Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2635
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von CBF-Team » So 19. Sep 2010, 19:44

MADRID/SPANIEN (18.09.2010): Es liegt wohl in den Genen der Spanier, dass man etwas lauter ist als der Rest der Welt. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation müssen 70 Prozent der Spanier täglich einen Lärmpegel von mehr als 70 Dezibel (dB) ertragen.

http://www.comprendes.de/typo3temp/pics/e024fc73df.jpg[/img_l]Der gesetzliche Grenzwert liegt bei 65 dB, alles darüber kann die Gesundheit beeinträchtigen. Schon ein Geräuschpegel über 55 dB wird als störend empfunden und kann die Konversation erschweren. Damit ist Spanien nach Japan das zweitlauteste Land der Welt, und das schon seit vielen Jahren. Anlässlich des „internationalen Tages gegen den Lärm“ erinnerte die „Staatliche Plattform gegen den Lärm“ daran, dass dies nicht irgendeine statistische Kuriosität sei, sondern ein Eingriff in die verfassungsmäßigen Grundrechte. Wie die Organisation mitteilte, ist die Hauptlärmquelle in Spanien der Verkehr, sowohl durch KFZ, Lastwagen, Motorräder als auch durch Flugzeuge und Eisenbahnen. Gleich darauf folgen der Lärm durch Baustellen, durch Discotheken und generell der Freizeitgestaltung, speziell im Sommer.

Zu viel Lärm kann, je nach Veranlagung, eine ganze Reihe von Störungen auslösen, angefangen von Schwerhörigkeit bis hin zur Taubheit. Andere Symptome sind Nervosität, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen oder Probleme im vegetativen Nervensystem wie erhöhter Blutdruck oder Herzrhythmusstörungen. Wie ein Sprecher der „Plattform“ meinte, sind solche Probleme keineswegs „unvermeidlich“, sondern wären „leicht kontrollierbar“, indem dafür gesorgt wird, dass die Grenzwerte eingehalten werden.

Mit freundlicher Genehmigung von comprendes.de - Das Spanienmagazin.

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17893
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Oliva B. » So 19. Sep 2010, 21:54

Da ist Comprendes etwas spät dran, denn diese Studie, bereits erschienen am 28. April zum internationalen Tag gegen Lärm, hat aber bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren.

Eine Ursache des Lärms rührt daher, dass die Südländer - bedingt durch die günstige Witterung - wesentlich mehr Zeit draußen verbringen als die Mitteleuropäer. Auch in Deutschland wird im Sommer der Lärm stärker empfunden als in der kühleren Jahreszeit. Da stört man sich auch an den knatternden Motorrädern auf der Straße, wenn man gemütlich auf seinem Balkon sitzt oder ärgert sich über Nachbarn, die den Rasen mähen müssen, obwohl man ein kleines Nickerchen auf dem Liegestuhl halten möchte. Während der kälteren Jahreszeit schützen doppelt oder dreifach verglaste Scheiben die Bewohner nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Lärm.

Eine andere Sache ist, dass nicht so viel gegen Lärmquellen unternommen wird wie beispielsweise in Deutschland. Die meisten Schwerlastfahrzeuge sind noch nicht so geräuscharm wie in Deutschland, gegen frisierte oder defekte Auspuffanlagen wird viel zu selten vorgegangen, Müll wird geräuschvoll nachts abgeholt, in jeder Bar dröhnt mindestens in einer Ecke ein Fernseher, oft auch zwei, aber auch sonst geht es weder in Bars noch Restaurants leise zu. An der Küste kommen noch die Jetskis und Motorboote hinzu, Feuerwerke und Böllerschüsse gibt es zu allen Gelegenheiten, Musik schallt lautstark aus den runtergelassenen Scheiben der Autos und lassen das Zwergfell vorbeigehender Passanten vibrieren, Hupkonzerte sind an der Tagesordnung, und man unterhält sich sowieso gerne lebhaft und vor allen Dingen laut.

Der Schallpegel ist aber nicht nur in den Städten enorm, in spanischen Dörfern sorgen streunende Hundemeuten dafür, dass die Bewohner nicht im dem Schlaf kommen. Wir sind im Süden. :mrgreen:

Etwas Ruhe kehrt allenfalls am Nachmittag ein, dann flieht der Spanier vor der Mittagsglut und zieht sich in die eigenen vier Wände zurück. Während der Siesta wirken die meisten Dörfer wie ausgestorben, schließlich muss man sich ausruhen, denn der Abend dauert meistens lange...

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Florecilla » So 19. Sep 2010, 23:16

Oliva B. hat geschrieben:Da ist Comprendes etwas spät dran
... oder der Zeit voraus ;) Der nächste "International Noise Awareness Day" (Tag gegen den Lärm) findet am 27. April 2011 statt.

Das Lärmempfinden ist aber oftmals auch Gewohnheitssache. Ich bin in einem kleinen Ort aufgewachsen, durch den eine stark befahrenen Bundesstrasse führte, die Sonntgsabends im Minutentakt von LKWs passiert wurde. Als ich erstmals im Urlaub (auf der Schwäbischen Alb) in einem verkehrstechnisch abgelegenen Ort übernachtete, konnte ich vor lauter Stille nicht schlafen. Diese Ruhe war ungewohnt, mir fehlte die bekannte Geräuschkulisse. Nach ein paar Tagen hatte sich mein Unterbewusstsein offensichtlich an die Stille gewöhnt. Das heißt aber nicht, dass mich nach der Rückkehr aus dem Urlaub der Verkehrslärm gestört hätte. Weit gefehlt ... endlich fühlte sich alles wieder "normal" an. Heute allerdings finde ich nächtliche Ruhe als absolut wohltuend und entspannend.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Montgo
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Sa 12. Jun 2010, 14:37
Wohnort: Javea
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Montgo » Mo 20. Sep 2010, 07:46

Ich habe schon vor Jahren gelesen ...Spanien ist das lauteste Volk in EUROPA , dann stimmt das wohl . Wie ihr schon gesagt habt ,sind die Folgen oft Taubheit oder zumindest Hörschäden ...wen wunderts?
Was mich immer verwundert hat ,die Spanier nehmen ihre Babys und Klienst -Kinder überall mit egal wie laut und spektakulär der Tumult ist ,die Kleinen schlafen dabei .
In Deutschland hat man oft die Klingel (ich jedenfalls) abgestellt ,damit das Kindchen ungestört schlafen kann und nicht den restlichen Tag quängelt vor Müdigkeit.
Grüssle von Montgo ... ein weibliches Wes

,,Man ist in den besten Jahren, wenn man die guten hinter sich hat."

(André Maurois,
Schriftssteller)






http://www.heidis-hundebetreuung.eu

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von kuba » Mo 20. Sep 2010, 09:29

hallo
das mit dem subjektiven Empfinden kann ich nur bestätigen. Wir haben fast 20 Jahre in Griechenland gewohnt, dagegen ist nun unser Domizil in Oliva eine Oase der Ruhe, keine Mopeds oder Roller ohne Auspuff nach dem Motto "je lauter desto besser". Aber wie gesagt, alles nur subjektiv...

gruß

kuba
liebe grüße
kuba

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von kala » Mo 20. Sep 2010, 13:37

Hallo,
ob die Studie überholt ist, wissen wir ja jetzt auch noch nicht, oder gibt es neuere? Japan kenne ich nicht, aber Spanien ist definitiv das lauteste Land was ich kenne. Wobei mich nicht so sehr die Laster stören (die sind einfach zu weit weg), der normale Tagesablauf der Spanier ist einfach laut. Kommt man in eine Bar, läuft der TV, egal ob jemand da ist oder nicht.
Bei Unterhaltungen hat man oft den Eindruck die schlagen sich gleich die Köpfe ein, dabei ist es noch nicht mal ein Streit. Laute Auspuffanlagen - jaaaa, gibt s nach wie vor, trotz Gesetzte überall.
Mit mehreren Spanien an einem Tisch eine Unterhaltung zu führen fällt mir nach wie vor schwer, da ich diesem immer lauter werdenden Wortschwall nur selten folgen kann. Alle reden ständig gleichzeitig und werden, je nach gefühlter Wichtigkeit und Stimme, immer lauter.
wenn die Fallas aus Valencia übertragen werden wird der Geräuschpegel mit eingeblendet, erst wenn dieser sich im roten Bereich bewegt, gibt es Beifall. Ich war einmal versehentlich bei der Eröffnung auf dem Rathausplatz, ich dachte mein Magen wird nie wieder Nahrung aufnehmen können (war zum Glück ein Irrtum).
Wer in spanischen Städten wohnt muss definitiv nicht Geräuschempfindlich sind - ist natürlich auf dem Campo anders.
lg
kala

Nordseekrabbe
apasionado
apasionado
Beiträge: 842
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05
Wohnort: Kolumbien

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Nordseekrabbe » Mo 20. Sep 2010, 15:57

Ich hätte schwören können, das ist Kolumbien, zumindest in der Großstadt Bogota, aber da wohnen ja mittlerweile fast alle Kolumbianer. Laute Musik aus den jeweiligen Wohnanlagen, Leichtbauweise, daher deutlich zu hören, man feiert jedes Fest in Gedanken mit, Laute Stimmen der Menschen im Non-Stop Gespräch, v ielleicht laut, weil sie sonst nicht gegen den Autoverkehr ankommen. Ständig anfahrende Busse, quietschende Autos und vor allen Dingen polternde LKW´s, Flugverkehr in unterschiedliche Himmelsrichtungen, Hundegebell aus verschlossenen Appartementos oder aus den Bario´s, Unfallwagen die versuchen durch den stehenden Verkehr zu gelangen und sich mit einer atemberaubenden und doch nichts nutzenden Sirene bemerkbar zu machen undundund.....
Weiss Jemand, an welcher Stelle wir stehen?

LG Nordseekrabbe

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Florecilla » Mo 20. Sep 2010, 19:20

kala hat geschrieben:Bei Unterhaltungen hat man oft den Eindruck die schlagen sich gleich die Köpfe ein, dabei ist es noch nicht mal ein Streit.
Interessant finde ich immer wieder Handy-Telefonate. Man sollte meinen, die hauen sich verbal die Köpfe ein, dabei wird nur ganz entspannt geplaudert. Bei der Lautstärke bräuchte manch einer wahrscheinlich nicht einmal ein Handy.

Nordseekrabbe hat geschrieben:Weiss Jemand, an welcher Stelle wir stehen?
Ich habe im Internet kein offizielles Ranking finden können. Man liest immer nur, dass Japan das lauteste und Spanien das zweitlauteste Land weltweit ist. Aber was danach folgt? Keine Ahnung. Ich habe die Initiatoren des deutschen "Tag gegen den Lärm" angeschrieben und um Zusendung des Rankings gebeten.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Marybell
especialista
especialista
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:20
Wohnort: Denia
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Marybell » Mo 20. Sep 2010, 20:29

Also diese Statistik habe ich auch schon mal gehört und glaube sie ungesehen. Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist Platz 1 der Japaner. Wir haben in Düsseldorf die grösste deutsche "Kolonie" von Japanern und wir lebten in einem Stadtteil,wo die meisten Japaner leben. Wir haben sie immer als absolut unauffällig und leise wahrgenommen...vielleicht sind sie im eigenen Land lauter,wobei ich mir das kaum vorstellen kann...

ciao Marybell
ciao Marybell

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt

Beitrag von Florecilla » Mo 20. Sep 2010, 20:50

Marybell66 hat geschrieben:wo die meisten Japaner leben. Wir haben sie immer als absolut unauffällig und leise wahrgenommen...vielleicht sind sie im eigenen Land lauter,wobei ich mir das kaum vorstellen kann...
Bei diesen Statistiken geht es weniger um die "menschliche" Geräuschkulisse, sondern um den Umgebungslärm, bei dem die Lärmeinwirkungen der Schallquellen Straßenverkehr, Schienenverkehr, Flugverkehr sowie Industrie zusammenfasst werden. Die Ergebnisse werden in Lärmkarten zusammengefasst. Beispiel: Lärmkarte NRW
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“