Radar

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Radar

Beitrag von Kipperlenny » So 20. Mai 2018, 11:00

Wie sieht das aus wenn ich in Spanien Inner-Orts mit 65km/h (laut Tacho) unterwegs bin - in Deutschland blitzt dann nichts (weil der Tacho ja 1-5km/h zuviel zeigt bei der Geschwindigkeit, dann die Toleranz des Blitzers von 4-7km/h abgezogen wird und somit nicht mehr viel größer 50km/h übrig bleibt).

Wie sind hier die Toleranzen und was kostet eine, dann noch übrig bleibende, niedrige Überschreitung von max. 10%?

PS: Natürlich plädiere ich nicht dafür zu schnell zu fahren - vor allem nicht im Ort! Aber z.B. am Mar Menor zählen die "Landstraßen" zwischen den kleinen Orten fast alle als "Innerorts" - obwohl drum rum nichts als Felder sind...

PPS: Ich wurde bisher in 14 Jahren Autofahren erst zwei Mal gefilmt (nicht geblitzt), beide Male mit 15€ Strafe (in Deutschland) 8-)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2990
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Radar

Beitrag von vitalista » So 20. Mai 2018, 11:10

Ich wurde mit 80km/h geblitzt( mobile Radarfalle in geparktem Auto) und 60 war erlaubt.
Kostenpunkt €100.- abzgl. 30% bei Zahlung innerhalb von 14 Tagen. Was ich bis heute nicht verstehe, alle anderen bekommen 50%, wenn sie gleich zahlen, ich jedoch nur 30. Aber ich war ehrlich gesagt froh, so glimpflich davon gekommen zu sein, denn mein Tacho zeigte fast 90km/h an #:-s
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“