Katalonien unabhängig?

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Miesepeter »

Ich zweifle ernsthaft daran, daß Amnesty sich die Begründungen der Strafmaße zu Gemüte geführt hat. Natürlich kann jeder denken und sagen was er will, aber hier geht es um mehr als bloße Meinungsäußerung. Außerdem gibt es Rechtsmittel gegen das Urteil.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 872
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von brigittekoslowski »

Das sehe ich genauso,jeder kann in Berufung gehen und bei dem vielen Geld das veruntreut wurde,hoffe ich das die Berufungsstrafen nicht so niedrig ausfallen
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Miesepeter »

Die Unabhängigkeits-Daumenschraube wurde einen Dreh weiter angezogen: Vorgestern enthob das Oberste Gericht (vglw. BGH) den katal. Ministerpräsidenten Quim Torrá allen öffentlichen Ämtern. Der reagierte prompt und rief seine Mitstreiter zu Massenaktionen auf, die nicht lange auf sich warten ließen. Besonders in Gerona kam es zu Ausschreitungen - und das ist erst der Anfang. Das wird ein heißer Winter. Unterm Strich wird alles getan, um jeden gegen jeden irgendwie aufzuhetzen. Auch die katal. Separatisten sind sich inzwischen nicht mehr einig.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Juan-J.
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 07:57
Wohnort: Finestrat

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Juan-J. »

Das ist ein interessantes Thema, den die Katalanen wollten ja Ursprünglich von Madrid die Zusage für die gleichen Verträge welche das „Baskenland“ nach Marcos aushandelte. Da aber der Norden und Barcelona in den letzten Jahrzehnten im internationalen Handel sehr stark und Erfolgreich gewachsen ist, gilt diese Region Spaniens heute zum wirtschaftlich stärksten Gebiet. Auch weil sehr vieles nur über diese Region eingeführt werden kann, welches für beispielsweise Madrid bestimmt ist, über Barcelona Zolltechnisch abgewickelt wird. Auch die StaatsAngelegenheiten bezüglich Handel mit Andorra wickelt Barcelona im Auftrag von Madrid ab.
Somit ist Katalunien eigentlich der wirtschaftliche Dreh und Angelpunkt bezüglich Internationalem Handel für Spanien, was logischerweise Begehrlichkeiten weckt, bezüglich Machtgefüge und kapitalen Ansprüche. Daher die Idee zur Gleichstellung mit dem Baskenverstrag.
Was die Katalanen ausser Acht lassen ist, dass dies durch grosses Vertrauen und Verantwortung gegenüber Madrid und dem von der Zentralregierung erteilte Recht, im Namen und für Spanien den internationalen Hotspot des Handels sein zu dürfen.
Den Fakt ist, dass dies alles auf Staatsverträgen der Spanischen Regierung basierte Handelsrecht möglich ist. Ändert also Katalonien ihren Status von Spanisch zu Freistaat, entfallen alle internationalen Handelsverträge und Berechtigungen, auch mit der EU, womit Katalonien Vertragslos und nicht mehr Europäisch wäre. Dass ist der Grund, warum bereits heute internationale Unternehmen dieses Gebiet Verlassen oder eher meiden.
Mein Kommentar ist nicht Umfassend, sondern lediglich „meine-Ansicht“
Hochachtungsvoll Ich... Juan
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18884
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Oliva B. »

Ja, Juan, das Thema ist wirklich interessant und vieles wissen wir, die die damalige Zeit nicht oder nur unbewusst erlebt haben, nicht.

Einen geschichtlichen Rückblick auf die autonome Region Katalonien findet man auf der Website von DER SPIEGEL. Der Artikel wurde schon im Jahr 1977 geschrieben, also fast 2 Jahre nach dem Tod Francos, als Katalonien zunächst eine provisorische Autonomie gewährt wurde.

Ich greife mal einige Kernaussagen des Artikels heraus:
  • "Blindwütig unterdrückten die Herren aus Kastilien alles, was katalanisch war in Katalonien."

    "Kultureller Genozid" nach EInmarsch General Francos in Barcelona im Januar 1939

    "Die Madrider Zentralgewalt ließ die Katalanen spüren, wer der Herr in Spanien war"

Neugierig geworden? Weitere Details erfahrt ihr im obigen Link:

Röteste Region
Seit einem Vierteljahrtausend wurden die Katalanen in Spanien unterdrückt, besonders brutal zur Franco-Zeit. Jetzt erhalten sie die Autonomie.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Miesepeter »

Es geht hier um mehr als nur "Autonomie". Eine Gruppe Radikaler verfolgt eine Abspaltung von Rest-Spanien, in der alle Nicht-Katalanen ausgegrenzt und unerwünscht sind. Diese Radikalen machen jede Menge Krach um den Eindruck einer Mehrheit zu schaffen. Dazu gehörte auch die Farse der "Volksabstimung" mit jeder Menge Unregelmäßigkeiten. Ein eigenständiger katal. Staat dürfte im integristischen Europa kaum Überlebenschancen haben, oder wollen die vielleicht das "Zünglein an der (EU:Überlebens-) Waage sein?. Zuzutrauen ist es ihnen jedenfalls.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Miesepeter »

Trotz des kaum noch vorhandenen Interesses in diesem Forum macht das Thema weiterhin Schlagzeilen: gestern früh verhaftete de Guardia Civil die 4 Angehörigen des "Generalstabes" des weiterhin flüchtigen Rädelsführers Puigdemont wegen Veruntreuung und mgl. Korruption.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 129
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von housecat »

Nicht nur das. Du Russen kommen. Sagen die Spanier. Die Russen so:

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2727
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Katalonien unabhängig?

Beitrag von Miesepeter »

War nicht bereits klar, daß die "Abstimmung" eine inszenierte Farce voller Unregelmäßigkeiten war, und deren kriminelle Komponenten noch immer gerichtlich verfolgt werden (es geht um Korruption, Veruntreuung öffentl. Gelder u.a.m.)? Solche Typen als Regierende einer "unabhängigen Republik Katalonien" - erinnert doch an "willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir die Birne ein" - darauf warten einige radikale katalanische Elemente schon lange.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“