Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 151
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von Frambuesa » Di 4. Dez 2018, 09:50

Miesepeter hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 21:01
Es wird übergangen, dass Andalusien die höchste Arbeitslosigkeit im Land hat (30%+ / Jugendarbeitslosigkeit 50%), und auch 17% Analphabeten. Ehemalige Landespräsidenten sitzen wegen weit verbreiteter Korruption auf der Anklagebank
. . . und viele Kommunen sind mit der Bewältigung des Ansturms überfordert und werden von der Regierung alleine gelassen. Ich würde es mir aus meiner sicheren Position heraus nicht erlauben, die Wähler von VOX zu verteufeln.
brigittekoslowski hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 08:57
Solange die Regierung nichts gegen die hohe Arbeitslosigkeit macht wird sich der Trend fortsetzen
Wann beginnen Regierungen, ihr Ohr an die Probleme ihrer Bevölkerung zu legen und handeln?
Bin seit zwei Tagen wieder in meiner „alten“ Heimat Almeria und erlebe es hautnah, wie den Leuten die Geduld verlorengeht.
Saludos Frambuesa
———————————————
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 565
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von Kiebitz » Di 4. Dez 2018, 14:30

Wen es interessiert, hier das Programm der 100 Punkte von VOX.
Ist natürlich in Spanisch, aber mit Deepl sollte es keine Probleme des Verstehens geben.
Das Programm erinnert sehr an das aktuelle italienische Vorhaben: Viel versprechen, wobei das notwendige Geld für die Umsetzung Nebensache ist.
https://www.voxespana.es/biblioteca/esp ... 013447.pdf
Für einfältige Menschen sicherlich eine Option.
Eine gewisse Fremdenfeindlichkeit ist erkennbar, aber nicht offen.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

HCA2
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 10:46

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von HCA2 » Di 4. Dez 2018, 16:28

Danke für das Programm. Ich sympathisiere genauso wenig mit Vox wie mit allen anderen Parteien meiner ehemaligen andalusichen Heimat (ausgenommen vielleicht ein wenig C`s), aber die mittlerweile verbreitete reflexartige Stigmatisierung breiter Wählergruppen stört mich einfach.
12 % fallen ja nicht einfach von irgendeinem dunklen Himmel.

Kiebitz hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 14:30
Viel versprechen, wobei das notwendige Geld für die Umsetzung Nebensache ist.
Machen doch alle so, ob 5 Stelle, Syriza oder Podemos....

Interessant finde ich, dass diverse halbwegs seriöse Medien Vox gegen den Vorwurf des "fascismo" verteidigen.

ABC: "Se llenan la boca de soflamas para frenar a Vox los mismos que pactan con el genuino exponente del neofascismo español, Quim Torra"

La Razon: "Vox podrá gustar más o menos, pero no es una formación fascista, ni mucho menos, que pretenda la destrucción del ordenamiento constitucional"

Sehr ausführlich hier (Edit: Links dürfen erst bei mehr als 25 Beiträgen gepostet werden!) El Mundo:
"Para bien o para mal, Vox no es más que la reacción de una parte del pueblo andaluz a la torpeza y dejación de los partidos estatales con respecto al problema catalán. "

Kiebitz hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 14:30
Eine gewisse Fremdenfeindlichkeit ist erkennbar, aber nicht offen.
Nur mal als Beispiel: Vor einiger Zeit gab es Grenzübertritte in Melilla oder Ceuta, 300 "subsaharianos" haben mit Hilfe von selbstgebastelten Flammenwerfern, Kalk-und Fäkalien"bomben" den Grenzzaun überwunden und dabei diverse Guardias verletzt. Wenn Vox daraufhin fordert, die Grenzschutzeinrichtungen sowohl personell als auch materiell zu verstärken, dann würde ich das nicht als "fremdenfeindlich" bezeichnen, sondern eher als genuin bürgerlich-konservative Position.

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 151
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von Frambuesa » Di 4. Dez 2018, 17:07

Danke für den treffenden, gut recherchierten Beitrag. >:d<
HCA2 hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 16:28
Ich sympathisiere genauso wenig mit Vox wie mit allen anderen Parteien meiner ehemaligen andalusichen Heimat (ausgenommen vielleicht ein wenig C`s), aber die mittlerweile verbreitete reflexartige Stigmatisierung breiter Wählergruppen stört mich einfach.
12 % fallen ja nicht einfach von irgendeinem dunklen Himmel.
Geht mir mit sämtlichen Parteien hier ebenso; ein ganz klein wenig Sympathie für die C‘s
Saludos Frambuesa
———————————————
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren,
und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.
Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Vanessa
activo
activo
Beiträge: 152
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 17:14
Wohnort: Hessen/Torrevieja

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von Vanessa » Di 4. Dez 2018, 17:28

HCA2: Sehr treffend formuliert :-)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von Miesepeter » Di 4. Dez 2018, 18:18

Programm hin oder her, interessanter ist es, mal hinter die Kulissen zu schauen oder dies zu versuchen. Und das ist gar nicht so einfach, und zu erfahren gibt es kaum etwas. Angefangen damit, dass diese Partei bereits seit 2013 existiert, gibt sie sich sehr bedeckt hinsichtlichm der dahinter stehenden Drahtzieher. Der Hauptsiz befindet sich in einer Wohnung im 6. Stock eines Wohnhauses im vornehmen "Salamanca" Viertel von Madrid. In Erscheinung getreten ist der Verein erst seit relativ kurzer Zeit und zahlende Mitglieder dürften sich in engen Grenzen halten (auch bei der PP Partei zahlen lediglich ca. 7% Beiträge). Bedauerlicherweise finanzieren sich die Parteien zu mehr als 75% aus dem Staatshaushalt, 2017 bekamen sie +/- 120 Mio. aus Steuergheldern versteht sich. Logisch dass es sich lohnt, einen und wenn auch noch so kleinen Posten in einer Partei zu haben oder zu bekommen. Und je höher dieser Posten umso mehr Kohlen gibt es. Und da man nie genug davon hat blüht die Korruption bis hinauf in die Familie des Staatsoberhauptes. Und es geht weiter, obwohl das Land schon seit einiger Zeit wirtschaftlich am Abgrund steht. Auf längere Sicht wird es ein sehr böses Erwachen geben.
Grosszügigkeit ist der verborgene Reflex des Egoismus.
Alkohol tötet langsam, aber wir haben ja Zeit.
Wer schläft der sündigt nicht, aber wer vorher sündigt schläft besser.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3780
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Andalusien: VOX - Ultrarechts und Fremdenfeindlich

Beitrag von maxheadroom » Di 4. Dez 2018, 19:02


Hola todos ,
da könnte man lang und breit darüber diskutieren, auch miesepeters post hat ja was , :mrgreen: aber wie ich schon öfters so erwähnt habe, hat ja zu eigentlich allen Themen schon einer der "Altvorderen sich den einen oder anderen Gedanken gemacht , der sicherlich in einer anderen Zeit und einer anderen Situation entstanden ist aber nichts destotrotz immer noch einen Funken Gültigkeit hat,
zu dem politischen Thema hier, hat der gute Lenin den folgenden Spruch parat :mrgreen:
„Die Menschen waren in der Politik stets die einfältigen Opfer von Betrug und Selbstbetrug, und sie werden es immer sein, solange sie nicht lernen, hinter allen möglichen moralischen, religiösen, politischen und sozialen Phrasen, Erklärungen und Versprechungen die Interessen dieser oder jener Klassen zu suchen.“

Saludos
maxheadroom
P.S. Die Leute wollen immer, ich soll auch Partei nehmen; nun gut, ich steh' auf meiner Seite.(Goethe)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“