Weihnachtsansprache

Das spanische Königshaus: Zeitgeschichte, Gerüchte, Klatsch und Tratsch.
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Weihnachtsansprache

Beitrag von Oliva B. » Di 25. Dez 2012, 13:15

Heute spendete Papst Benedikt XVI. vor zehntausenden Gläubigen in seiner Weihnachtsansprache den apostolischen Segen „Urbi et Orbi“. Zuvor rief er die Menschen dazu auf, sich von Materialismus und Ich-Bezogenheit zu lösen.

Bereits gestern rief der 74-jährige spanische König Juan Carlos seine Landsleute auf, gegen die Wirtschafts- und Finanzkrise zu kämpfen.
Zitat:
  • "Sé, sabemos todos, que el camino de la recuperación no será corto ni tampoco fácil, que exigirá sacrificios."
    (Ich weiß, wir alle wissen, dass der Weg der Genesung nicht kurz und auch nicht leicht sein wird, dass er Opfer verlangen wird.)
Der vollständige Text der Weihnachtsansprache inkl. Video (auf Spanisch).

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5784
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtsansprache

Beitrag von Akinom » Di 25. Dez 2012, 13:37

;-)

Hallo Elke -
:lol: ich las eben: "Weihnachtsansprache" (Beitragserstellerin: Oliva - das Andere: Staat &Gesellschaft usw. hab ich nicht beachtet)
...und dachte - wow, jetzt bekommen wir von Oliva noch eine "Forumsweihnachtsansprache" - ernsthaft ;;)
Als ich dann den Beitrag aufrief :lol: :lol: - musste ich lachen - ;;)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtsansprache

Beitrag von Oliva B. » Di 25. Dez 2012, 14:03

... und ich musste über deine Antwort lachen, Monika! :lol:

Nein, Weihnachtsansprachen lassen wir alle doch lieber von Menschen halten, die dafür in besonderer Weise prädestiniert sind wie Kirchen- und Staatsoberhäupter oder Regierungschefs.
Obwohl - unser gestriger Weihnachtsgruß... - ich meine, so ein klein wenig hatte er auch von einem Jahresrückblick... :mrgreen:

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5784
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtsansprache

Beitrag von Akinom » Di 25. Dez 2012, 14:24

;-) ...ja Elke -
Oliva B. hat geschrieben:... und ich musste über deine Antwort lachen, Monika! :lol:

Nein, Weihnachtsansprachen lassen wir alle doch lieber von Menschen halten, die dafür in besonderer Weise prädestiniert sind wie Kirchen- und Staatsoberhäupter oder Regierungschefs.
Obwohl - unser gestriger Weihnachtsgruß... - ich meine, so ein klein wenig hatte er auch von einem Jahresrückblick... :mrgreen:
;-) .... ja Elke, richtig Euer Weihnachtsgruß ging in diese Richtung und der war sehr schön - :oops: hatte ich leider übersehen :oops: - in diesen Zeitraum hab ich diese vielen Weihnachtsgrüße gar nicht gesehen. Hatte bis 13.30 uhr gearbeitet und dann nur mal kurz reingeschaut. Ab 17.00 war dann Besuch bis 22.00 da und danach hab ich das nicht mehr gecheckt ;;)


Ja die Chefs können das gut - habe oft auch leicht reden, dass Alle Opfer bringen müssen. Die Opfer der Reichen sind sicher nicht so "schmerzhaft" wie die der Armen bzw. die wirklich geradeso durchkommen (man muss dazu nicht arm sein), denn von den wirklich Armen ist ja auch nichts zu holen.
;-)

Antworten

Zurück zu „Die Bourbonen“