Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2962
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Josefine » Di 11. Jun 2019, 15:40

;-)
Im Oktober letzten Jahres haben wir erstmalig mit Mein Schiff eine sehr schöne Mittelmeer-Kreuzfahrt ab/bis Palma de Mallorca unternommen. Der Flug von Alicante nach Palma de Mallorca war sehr bequem für uns, denn er dauerte nur ca. 35 Minuten. Wir nahmen dann ein Taxi zum Schiff und nur kurze Zeit später saßen wir schon am Frühstückstisch auf dem Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 5. Die Kabine konnte erst am Nachmittag bezogen werden, aber das war ja nicht weiter schlimm, denn unsere Koffer waren wir schon mal los.

Balkon-Kabine

Bild

In Palma: Blick vom Schiff aus

Bild


Foto von der abendlichen Hafenausfahrt aus Palma an der Kathedrale vorbei.

Bild



Nach einem Seetag wurde danach die Insel Korsika angelaufen und zwar die Hafenstadt Ajaccio.

Zunächst ein Übersichtsfoto der Altstadt vom Schiff aus.

Bild


Da wir noch nie in dieser Stadt gewesen sind, haben wir wie üblich, eine Stadtbesichtigung auf eigene Faust unternommen und keinen Ausflug ins Hinterland gebucht. Nachfolgend die Sehenswürdigkeiten von Ajaccio, die wir uns angesehen haben:


Palais Fesch, errichtet 1837
Es beherbergt das Kunstmuseum der Insel. Vor diesem Gebäude-Komplex steht ein Denkmal von Kardinal Fesch, einem Halbonkel Napoleons.

Bild


Fußgängerzone

Bild

Bild

Bild


Bemerkenswert sind in dieser Stadt die vielen Napoleon-Denkmäler. Hier, auf dem Place Foch steht ein Brunnen mit 4 Löwen (erstellt 1850). Darüber erhebt sich Napoleon im Imperator-Look mit Lorbeerkranz.

Bild

Bild


Auf diesem Platz war gerade Markttag. Besonders geschmackvoll soll der korsische Käse sein.

Bild

Bild


Das Rathaus befindet sich ebenfalls auf dem Place Foch.

Bild


Als nächstes bestiegen wir die Bimmelbahn, um damit bequem den Place d´Austerlitz zu erreichen. Hier ist der Napoleon-Kult schon extrem zu sehen. Napoleon schaut auf seine Geburtsstadt und auf seine erfolgreichen Schlachten, die auf der Granit-Ebene eingraviert wurden. Ich habe gelesen, dass man seine Niederlage von Waterloo dort allerdings nicht verewigt hat. 1938 wurde diese Denkmal-Anlage errichtet. 2 Adler am Fuße dieser Rampe zeigen das Geburts- und das Sterbejahr Napoleons an.

Bild

Bild

Bild

Bild



Wir sind dann nicht mehr mit der Bimmelbahn weiter gefahren, sondern haben dann die Stadtbesichtigung zu Fuß fortgesetzt. Hier einige schöne Gebäude unterhalb der Straße vor dem Place d´Austerlitz.

Bild

Bild

Bild

Bild


Dabei kamen wir auch am Place de Gaulle vorbei. Unterhalb dieses Platzes hat man einen schönen Blick aufs Meer.

Bild

Bild


Auf dem großzügigen Place de Gaulle befindet sich ein weiteres imposantes Denkmal von Napoleon, diesmal zu Pferd und römisch gekleidet mit Lorbeer-Kranz. Umgeben ist er von seinen 4 Brüdern. Dieses Monument wurde 1865 erstellt.

Bild

Bild


Weiter ging es durch die Altstadt, d.h. wir kamen an der Kathedrale Santa Maria Assunta vorbei.

Bild


Danach trafen wir wieder auf Napoleons Spuren und zwar auf das Geburtshaus Napoleons. Gegenüber dieses Hauses ein kleiner Garten mit einer Skulptur. Napoleon-Mitbringsel gibt es natürlich auch zu kaufen, wenn man mag.

Bild

Bild

Bild

Bild


Anschließend ging es wieder zurück Richtung Hafen. Dort befindet sich ein Denkmal, das an die Zeit des korsischen Widerstandes von 1940 bis 1945 erinneri. Im Hintergrund übrigens ein Kreuzfahrtschiff von MSC.

Bild

Bild

Bild


Zurück musste getendert werden, um unser schwimmendes Hotel zu erreichen. Beim Start unserer Besichtigung konnten wir direkt von Bord gehen. Aber später musste „unser Schiff“ dem MSC-Schiff weichen. Deshalb also Tendern. Wenn ruhige See ist, ist das nicht weiter schlimm für mich.

Bild

Für uns war es ein angenehmer Stadtrundgang bei schönem Oktober-Wetter. :-D
Fortsetzung folgt...
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15872
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Florecilla » Di 11. Jun 2019, 15:49

Bin schon an Bord!

Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, denn außer Barcelona haben wir noch keinen der Häfen angelaufen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Citronella » Di 11. Jun 2019, 21:06

@ Josefine, ich reise auch sehr gerne mit und bin gespannt was noch kommt ...

Ajaccio hat mir schon mal gut gefallen (der Kult um Napoleon ist allerdings gewöhnungsbedürftig).

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4285
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von nixwielos » Mi 12. Jun 2019, 07:50

Mit der letzten Atlantiküberquerung auf der Royal Clipper, die in Rom endete, haben wir Deine Reise, liebe Josefine, antizipiert 8-) , denn genau die Häfen waren auch unsere Ziele :)

Aber wie so oft sehen Deine Augen mehr und viele schöne andere Dinge als unsere, deshalb haben wir uns über diesen Beitrag besonders gefreut und sind vom Ende der Welt (Fisterra/Galizien) aus schon auf den nächsten Hafen gespannt >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Oliva B. » Mi 12. Jun 2019, 07:57

Auch ich bin gerne wieder dabei und auf die Fortsetzung eurer Reise gespannt. :)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2962
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Josefine » Mi 12. Jun 2019, 19:33

Es freut mich, dass so viele virtuell mit an Bord kommen. :-D

Bei unserer Herbstkreuzfahrt 2018 wurde u.a. auch Civitavecchia angelaufen. Natürlich haben wir wieder einen Shuttlebus (Angebot vom Schiff) nach Rom gebucht, denn Rom gehört zu meinen Lieblingsstädten. Es war nun unser 3. Rombesuch während einer Kreuzfahrt und immer hatten wir blauen Himmel. Diese Stadt hat soviel an Sehenswürdigkeiten zu bieten, da findet man immer etwas „neues“ Interessantes zum Besichtigen. Abgesetzt wurden wir in der Nähe des belebten Peterplatzes. Nun hatten wir 6 ½ Stunden Zeit für die Stadtbesichtigung. Lange Schlangen gab es vor dem Eingang des Petersdomes. Aber da wir ihn schon mal besichtigt hatten, konnten wir uns anderen Zielen zuwenden. Es war ein total entspannter Tagesaufenthalt bei herrlichem Oktoberwetter.

Blick auf den Petersdom

Bild


Unterwegs auf dem Weg zur Engelburg kommt man an der kleinen Kirche Santa Maria in Transpontina vorbei. Da sie geöffnet war, habe ich natürlich einen Blick hineingeworfen.

Bild

Bild


Von der Engelsburg nur Außenaufnahmen. Angetan hatte es mir die Engelsbrücke und zwar die Engel. Fantastisch ist auch der Ausblick von der Engelsbrücke, zumal bei dem herrlichem Wetter mit dem blauen Himmel.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Unser nächstes Ziel war die Piazza Cavour. In der Mitte ein auffälliges Denkmal, welches dem Grafen Cavour gewidmet wurde und drum herum das beeindruckende Justizgebäude (hintere Fassade) , das Teatro Adriano (inzwischen ein Kino), eine Kirche etc.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nun ging es zur Piazza del Popolo. Der Neptunbrunnen von hinten zeigte uns schon, dass wir den Platz erreicht hatten. Wir ließen uns viel Zeit dabei, diesen wunderschönen Platz zu besichtigen mit den 3 Brunnen, den beiden Kirchen, dem Eingangstor etc.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Anschließend stiegen wir den Pincio-Hügel hinauf. Zwischendurch schon mal ein schöner Ausblick auf den Piazza del Popolo.

Bild

Bild

Aber es ging noch höher und der Ausblick wurde noch besser. ;-)

Bild


Wir spazierten dann in diesen Pincio-Gärten bis zur Kirche Santa Trinità dei Monti. Gesäumt wurde der Weg von diversen Gebäuden und Skulpturen und natürlich von schönen Ausblicken auf Rom.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Die Kirche Santa Trinità dei Monti befindet sich oberhalb der spanischen Treppe.

Bild

Bild

Bild


Die spanische Treppe gehört zu den Klassikern in Rom und nahezu jeder Tourist sucht sie dort beim ersten Rombesuch auf.

Bild

Bild


Also Augen zu und durch den viel belebten Platz und Nebenstraßen, denn unser nächstes Besichtigungsziel war die Piazza Colonna. Inmitten des Platzes steht die Mark-Aurel-Säule. Sie war schon sehr beeindruckend anzusehen. Mark Aurel war ein römischer Kaiser Außerdem stehen um den Platz herum ein Brunnen, einige Palazzi und eine kleine Kirche.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Rom hat viele schöne Plätze. Hier der Piazza Montecitorio mit seinen Palästen (jetzt ein Parlamentsgebäude) und einem Obelisken aus dem Jahr 1792.

Bild

Bild



Auf unserer Tour kamen wir auch noch an dieser hübschen Kirche vorbei. Sie war auch geöffnet und auch im Innern schön anzusehen. Sie heißt Chiesa di Santa Maria Maddalena.

Bild

Bild

Bild



Unterwegs immer wieder gemütliche Gassen, so wie diese:

Bild



Unser Rundweg neigte sich dem Ende zu und wir kamen an der Brücke vorbei, an deren Ende das beeindruckende Justizgebäude steht.

Bild



Wir entschieden uns, diese Brücke nicht zu überqueren, sondern den romantischen Fußweg mit Blick auf den Tiber bis zur Engelsbrücke zu gehen. Diesen Weg hatten wir fast für uns allein. Von hier hatte man unterwegs einen herrlichen Blick auf die Engelsburg und auch auf die Engelsbrücke.

Bild

Bild

Bild

Bild



Unsere Besichtigungstour endete dann wieder am Petersplatz. Auch jetzt sah man immer noch eine lange Schlange von Menschen, die in den Petersdom hinein wollten.

Bild


Der Shuttle-Bus brachte uns dann wieder zum Schiff zurück. Es war ein wunderschöner Oktobertag, den wir in Rom erlebt hatten und wir haben unseren Rundgang sehr genossen. :-D

Fortsetzung folgt...
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4285
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von nixwielos » Mi 12. Jun 2019, 20:12

genial, was Ihr aus EINEM! Tag macht, Respekt!! Wir waren 2016 nach unserer Kreuzfahrt fünf Tage in dieser Stadt, die uns ausnehmend gut gefallen hat und freuen uns sehr über Deine schönen Bilder!! >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Oliva B. » Mi 12. Jun 2019, 20:26

Wie immer, Josefine, ein ganz toller Bericht. >:d<
Auch wir haben unvergessliche Erinnerungen an dieeEwige Stadt, wo wir ein Jahr vor euch (2017) eine Oktoberwoche lang verbracht haben.

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von Citronella » Mi 12. Jun 2019, 21:20

Auch ich möchte mich für die persönliche Führung durch einen Teil Roms bedanken! Ich denke, am Schluss qualmten die Socken ;-)

Tolle Fotos @ Josefine!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3226
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Westl. Mittelmeer: Korsika, Rom, La Spezia, Cannes, Marseille, Barcelona...

Beitrag von vitalista » Mi 12. Jun 2019, 22:53

Auch ich bin natürlich wieder virtuell mit an Bord und genieße deine wunderschönen Aufnahmen.
Eigentlich solltest du dich mit Nixwielos zusammentun und ihr bringt toll bebilderte Reiseführer heraus. Dann wären die nächsten Reisen auch gleich finanziert ;-)
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Antworten

Zurück zu „Kreuzfahrten“