Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Antworten
Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 182
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Katzenmama » So 14. Jul 2019, 18:20


Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10335
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Cozumel » So 14. Jul 2019, 19:10

Das kommt öfter vor als man denkt und ist ncht so schlimm. Wir sind eben, wenn wir ins Meer gehen, im Revier der Fische.

Fische die beissen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 653
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von brigittekoslowski » So 14. Jul 2019, 19:16

Glück ist wer einen Pool hat,

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17704
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Oliva B. » So 14. Jul 2019, 20:03

Jedes Jahr aufs Neue wird ein beißender Fisch in Strandnähe durchs Wasser getrieben. :-P
Der Stern-Artikel ist ja schon sehr ausführlich gehalten und die drei Strände (El Pinet, La Marina und El Rebollo), die zu Elche gehören, längst wieder zum Baden freigegeben, vorsichtshalber mit gelber Fahne.
Die Medien müssen irgendwie versuchen, das Sommerloch zu überbrücken.
PS: Hierbei handelt es sich aber um meine ganz persönliche Meinung. :)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10335
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Cozumel » So 14. Jul 2019, 22:26

Nahe der Insel Cozumel liegt die Isla de Mujeres mit traumhaften Stränden einem azurblauen Meer und strahlend weissem Sand.
Wir sind von Cozumel oft rübergefahren, weil es dort (damals) einsam war. Jedesmal wenn wir rüber sind nahm ich ein Paket Galletas mit und habe die Rifffische gefüttert, die aus dem Wasser sprangen um die Kekse zu kriegen.
Dabei haben sie uns immer in die Waden gebissen, was aber nicht tragisch war.
Irgendwo hab ich auch Fotos aber keine digitalen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2580
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Atze » Mo 15. Jul 2019, 00:10

Wenn man in Österreich gebissen wird, kann man so richtig reich werden:
https://www.focus.de/panorama/welt/oest ... 76859.html

Dass Geißbrassen zu bestimmten Zeiten etwas bissig sind, ist schon lange bekannt.
Dafür sind sie aber auch sehr lecker. Besonders mit Knoblauch gespickt über offenem Feuer.
Wichtig: Die schwarze Haut, die bei vielen Brassen den Bauchraum auskleidet, muss entfernt werden!
Zuletzt geändert von Atze am Mo 15. Jul 2019, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10335
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Cozumel » Mo 15. Jul 2019, 00:17

Na,von einem Hecht möchte ich auch nicht gebissen werden. Das ist ja fast so, wie wenn Dich ein Barracuda beisst.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17704
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wegen Fischbisse wurden 3 Strände gesperrt

Beitrag von Oliva B. » Mo 15. Jul 2019, 13:11

Ich wollte die Fischbisse keinesfalls verharmlosen, aber wenn man betrachtet, wie viele Menschen jetzt an den Stränden baden und wie viele Verletzungen es durch "Fischbisse" :d

Anders sieht es allerdings auf den Balearen aus. Von dort liest man regelmäßig, das Badende Verletzungen von Fischen davontragen. Übeltäter ist in den meisten Fällen das aggressive Petermännchen (araña). Dieser 15 - 50 Zentimeter lange Spinnenfisch, der auch als Speisefisch verkauft wird, vergräbt sich an seichten Stellen im Sand und sticht mit seinen giftigen Stacheln (7 auf dem Rücken und 2 an den Kiemen) zu. Sein Gift kann bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem zum Tod führen.
Doch an der Costa Blanca hatten die beiden Kinder angeblich Bisswunden und keine Stiche.

Verletzungen kann man aus dem Weg gehen, indem man Badeschuhe trägt.

Was tun bei einem Stich? (mit Foto vom Petermännchen)

Antworten

Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“