Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16508
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon Oliva B. » Do 21. Sep 2017, 09:25



26,3 % der Haushalte in der Provinz gelten inzwischen als arm.


Zu den Empfängern niedriger Einkommen zählen hauptsächlich Familien mit minderjährigen Kindern und ältere Menschen.

40% der Arbeiter in der Provinz verdienen nicht den Mindestlohn.

Der durch die Wirtschaftskrise verursachte Einkommensverlust, führte zu einer enormen Ausdünnung der Mittelschicht und einer Zunahme der Familien, die Not haben, ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die neuesten Erhebungen stammen aus dem 2015, wonach bis zu 26,3% der Alicante Haushalte als arm angesehen werden können, ihr Verdienst erreicht damit nicht einmal 60 Prozent des nationalen Durchschnittseinkommens. Die Quote der Armen beträgt 6 Prozentpunkte mehr als vor der Krise. Besorgniserregend ist, dass die Betroffenen nicht von der wirtschaftlichen Erholung profitieren, sofern keine entscheidende Maßnahmen getroffen werden, die dieses Missverhältnis korrigieren könnten.

Die Krise hat zu einer Ausdünnung der Mittelschicht geführt. Von der wirtschaftliche Erholung profitierten nur die Empfänger überdurchschnittlicher Einkommen, während die unteren Schichten weiterhin von hoher Arbeitslosigkeit und Lohnkürzungen betroffen sind.

Die Grenze zwischen armer Bevölkerung und Mittelschicht ist fließend, Familien mit Minderjährigen sind am stärksten von Armut bedroht: 36,1% aller Haushalte haben Schwierigkeiten, dass ihr Einkommen bis zum Ende des Monats reicht, die Löhne haben 10 Prozent an Kaufkraft verloren. 30,8 Prozent der Beschäftigten arbeiten gezwungenermaßen in Teilzeit, 5 Prozent mehr als der nationale Durchschnitt, auch die Zahl beschäftigter Frauen ist bemerkenswert angestiegen.

Quelle

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3160
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon maxheadroom » Do 21. Sep 2017, 11:48


Hola todos y Oliva,
danke fuer den Artikel, aber er zeigt mir nur wie auch in Spanien so wie ueberall in der westlichen Hemisphaere die Politik entweder keine Ahnung hat oder einfach den Kopf in den Sand steckt oder das gar nicht notwendig hat weil sie eh nicht soweit denken koennen >:) >:) und bevor jetzt wieder jemand sagt das ist alles Utopie, da haben sich schon vor Jahrzehnten Leute den Kopf zerbrochen, leider ohne Wirkung auf die Politik :-o
Der technische Fortschritt schreitet mit Riesenschritten voran, hab es ja schon an manchen anderen Stellen gepostet welche Jobs in absehbarer Zeit einfach ersetzt respektive ueberfluessig werden. Hier ein Artikel zwar schon älter aber eben treffend
Das Ende der Arbeit
Saludos
maxheadroom
der froh ist einen guten Zeitabschnitt in der Arbeitswelt getroffen zu haben ;)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 444
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon Kiebitz » Do 21. Sep 2017, 12:50

Ich habe mal nach dem Salario Minimo gesucht und folgendes gefunden, 2017:

Salario Mínimo diario: 23,59€
Salario Mínimo mensual: 707,60€
Salario Mínimo anual: 9.906,40€ (14 pagas)

Nur zum Vergleich, auch auf der Seite, Salario Minimo im Monat in Luxemburg 2015: 1922 Euro.

Quelle:
http://www.salariominimo.es
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1353
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon Kipperlenny » Do 21. Sep 2017, 14:09

maxheadroom hat geschrieben:
Hola todos y Oliva,
danke fuer den Artikel, aber er zeigt mir nur wie auch in Spanien so wie ueberall in der westlichen Hemisphaere die Politik entweder keine Ahnung hat oder einfach den Kopf in den Sand steckt oder das gar nicht notwendig hat weil sie eh nicht soweit denken koennen >:) >:) und bevor jetzt wieder jemand sagt das ist alles Utopie, da haben sich schon vor Jahrzehnten Leute den Kopf zerbrochen, leider ohne Wirkung auf die Politik :-o
Der technische Fortschritt schreitet mit Riesenschritten voran, hab es ja schon an manchen anderen Stellen gepostet welche Jobs in absehbarer Zeit einfach ersetzt respektive ueberfluessig werden. Hier ein Artikel zwar schon älter aber eben treffend
Das Ende der Arbeit
Saludos
maxheadroom
der froh ist einen guten Zeitabschnitt in der Arbeitswelt getroffen zu haben ;)



Die Jobs wurden aber nicht durch Roboter ersetzt - z.B. würden Häuser immer noch mit Menschen gebaut werden - sondern die Firmen sind pleite gegangen weil die Häuser keiner mehr haben wollte :D

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 444
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon Kiebitz » Do 21. Sep 2017, 18:08

Das mit dem Haus bauen ist ein interessantes Beispiel. Ich sehe in einigen Jahren viele Häuser ohne - oder fast ohne - Menschen gebaut.
http://www.chip.de/news/Extremer-3D-Dru ... 80974.html
Oder einfach 3d Drucker und Haus in Google eingeben.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3160
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon maxheadroom » Do 21. Sep 2017, 20:21


Hola todos,
nur noch schnell meien 5 cent, da ich schon in den VOrbereitungen fuer den Weg in den Sueden bin,
es dreht sich gar nicht so sehr um zukuenftige Roboter, sondern auch darum , es wird schon heute viel zu viel produziert, ich hab mal irgendwo gelesen bei allen bedeuteten Autoherstellern läuft jede Minute ein Auto vom Band, schaut mal auf den Sekundenzeiger eurer Uhr >:) >:) >:) unabhaengig vom Geld wer soll die kaufen :?: Gleiches gilt fuer alle Produktionsbetriebe, wenn ich jetzt wieder durch Frankreich fahre, selbes gilt fuer Spanien durch zig schoene Weinanbaugebiete, reihenweise Verkostungsangebote, Faesser , Flaschen, wer solls trinken :?: u.s.w.,u.s.w. An der Strasse entlang ueberall "Schweinekz´s ersten unwuerdige Zustaende fuer die Tiere und ein Massenangebot an Fleisch, tja und wo ist der Metzge, Baecker , Milchmann an der ecke geblieben :?: Alles weg durch "Rationalisierung" Preisverfall und was es da noch alles gibt. Da hilft nur noch Soma >:) >:) Wer liest weiss was ich meine :lol: :lol:
hasta pronto
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3088
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon nurgis » Fr 22. Sep 2017, 01:31

@rmaxheadroom, keine Wiesn ? Bei einem halben Hendl für 19,-€ und `ner Mass mit 11,-€ würde ich allerdings auch kneifen. Gute Reise !
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1222
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Provinz Alicante: 26,4 % der Bevölkerung gilt als arm!

Beitragvon hundetraudl » Di 10. Okt 2017, 22:14

nurgis hat geschrieben:@rmaxheadroom, keine Wiesn ? Bei einem halben Hendl für 19,-€ und `ner Mass mit 11,-€ würde ich allerdings auch kneifen. Gute Reise !

Solange es noch so viele Dumme gibt, die diese Preise bezahlen, geht das immer höher.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)


Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“