Bombenfund?

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 194
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Bombenfund?

Beitrag von Frank_Berlin »

Guten Tag ins Forum,

weiß nicht so Recht, in welche Abteilung des Forums das am besten passt: "Rätselecke", "wo finde ich was an der Costa Blanca?", "technische Geräte"? ... Auf jeden Fall hat das meine Frau gestern an der Ambolobucht in Javea gefunden. Sie hat es aus nachvollziehbaren Gründen nicht näher untersucht. Polizei ist informiert.
Bombe.JPG
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Moderatorin "Hallo! Ich bin neu hier..."
Beiträge: 4039
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Bombenfund?

Beitrag von vitalista »

Vertrauenserweckend sieht das nicht gerade aus :-s .
Hältst du uns auf dem Laufenden, was daraus geworden ist?
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3270
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Bombenfund?

Beitrag von Atze »

Könnte ein großer Fender sein.
Bomben, Torpedos usw. pflegen nicht zu weit aufzuschwimmen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6416
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43
Wohnort: Schwabenland

Re: Bombenfund?

Beitrag von girasol »

Gibt es mittlerweile eine Auflösung?

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 6270
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Bombenfund?

Beitrag von nurgis »

Das Foto ist etwas dunkel um das Objekt genau zu sehen. Für mich sieht es aus wie ein Rammschutz, der oft an Holzstegen angebracht wird als Schutz.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 3130
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Bombenfund?

Beitrag von Miesepeter »

Auch etwas zu schnwer, um "angeschwemmt" worden zu sein. Evtl. eine vergessenen Co2 Flasche aus einer Bierzapfanlage einer Strandfete?
An die Nuß kommt man nur heran, wenn man vorher ihre Schale zerstört.
Recht zu behalten ist gefährlich, wenn die Machthaber Unrecht haben (Voltaire)
Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht. (M. v. Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 6270
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Bombenfund?

Beitrag von nurgis »

Gewicht und Material kann man bei diesem Foto nicht feststellen, daher nur ein Rätsel.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3270
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Bombenfund?

Beitrag von Atze »

nurgis hat geschrieben: Mo 27. Sep 2021, 15:05 Das Foto ist etwas dunkel um das Objekt genau zu sehen. Für mich sieht es aus wie ein Rammschutz, der oft an Holzstegen angebracht wird als Schutz.
Genau: Ein Fender...
Vielleicht von einem Sturm abgerissen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 6270
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Bombenfund?

Beitrag von nurgis »

Fender kenne ich zur Genüge. Habe sogar noch einige hier liegen. Das ist jedoch nix für den mobilen Gebrauch. Trotzdem allerdings auch eine Art Fender.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3270
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Bombenfund?

Beitrag von Atze »

nurgis hat geschrieben: Mo 27. Sep 2021, 22:17 Fender kenne ich zur Genüge. Habe sogar noch einige hier liegen. Das ist jedoch nix für den mobilen Gebrauch. Trotzdem allerdings auch eine Art Fender.
Fender sind was Ungeheuer nützliches - wenn sie in Gebrauch sind.
Verursachen jedoch bei mir Augenkrebs, wenn sie aus Faulheit länger als nötig außenbords hängen, wie bei vielen Sportbooten zu sehen.
Als ob ich mit klaffendem Hosenschlitz durch die Stadt gehe.
Keine gute Seemannschaft!
Andererseits brauchen die schicken Motoryachten den Platz auf dem Vordeck für die nicht weniger schicken Topless- Schnuckies.
- So das musste ich mal wieder loswerden.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Antworten

Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“