Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18781
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von Oliva B. »

Dénia ist DIE Gemeinde mit mehr als 40.000 Einwohnern, mit der höchsten kumulierten Inzidenz innerhalb der Valencianischen Gemeinschaft in den letzten zwei Wochen. Quelle vom 21.8.20.

Es werden bereits neue Räume in den Krankenhäusern der Comunidad vorbereitet, sollte es zu einer zweiten Welle wie im März kommen.
Das Krankenhaus Marina Salud in Denia ist schon seit langem chronisch unterbesetzt und die Lage hat sich in den letzten Monaten weiter verschärft, wie das Krankenhaus selbst einräumt. Besonders kritisch sei der Personalmangel im Bereich der Krankenpflege. Oft gibt es nur eine Krankenschwester pro Stockwerk, die nicht alle Patienten so schnell und gewissenhaft wie nötig versorgen kann.

Der Arbeitsmarkt für [Fach]personal ist wie leer gefegt, zumal im Sommer, wenn sich die Bevölkerung im Ort aufgrund des Tourismus vervielfacht, es kaum möglich ist, halbwegs erschwingliche Mieteobjekte zu finden, weshalb Dénia bei Pflegekräften nicht sonderlich begehrt ist.
Jetzt, so titelt Marina Plaza, sei der schlimmste Moment für eine neue Viruswelle im Krankenhaus von Dénia

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11051
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von Cozumel »

Die Berliner Kliniken haben eben das selbe bekannt gegeben. Sie sind an ihre Grenze gelangt.
Black Lives Matter

Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von housecat »

Cozumel hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 13:31
Die Berliner Kliniken haben eben das selbe bekannt gegeben. Sie sind an ihre Grenze gelangt.
Äh - nein. Laut Klinik Monitor haben wir hier 20 (Intensiv-) Patienten bei 1253 (Intensiv-) Betten. Wo es enger wird sind Tests: da alle möglichen Flugreisenden getestet werden sind die Testkapazitäten am Anschlag bzw. der Testverbrauchsmaterialnachschub ist zu klein.

Gruß // Housecat

Benutzeravatar
Frambuesa
apasionado
apasionado
Beiträge: 869
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von Frambuesa »

Oliva B. hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 12:45
Der Arbeitsmarkt für [Fach]personal ist wie leer gefegt, zumal im Sommer, wenn sich die Bevölkerung im Ort aufgrund des Tourismus vervielfacht, es kaum möglich ist, halbwegs erschwingliche Mieteobjekte zu finden, weshalb der Ort bei Pflegekräften nicht begehrt ist.
Haarsträubend - den begehrten Pflegekräften müsste man bevorzugte, erschwingliche Mietobjekte (oder gar Schwesternunterkünfte) zur Verfügung stellen! Vom Klatschen und Musizieren können sie sich keine Mahlzeit kaufen oder Wohnung im Touristengebiet bezahlen :sad:
housecat hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 13:41
Cozumel hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 13:31
Die Berliner Kliniken haben eben das selbe bekannt gegeben. Sie sind an ihre Grenze gelangt.
Wo es enger wird sind Tests: da alle möglichen Flugreisenden getestet werden sind die Testkapazitäten am Anschlag bzw. der Testverbrauchsmaterialnachschub ist zu klein.
.
Richtig, bei den heutigen Meldungen aus Berlin geht es einzig um ausgeschöpfte Testkapazitäten

Wenn es tatsächlich einmal mit den Intensivbetten in Deutschland eng werden würde, dann würde wirklich „der Baum brennen“. Bisher hat D nicht wenige Patienten aus dem Ausland (angefangen mit Patienten aus Bergamo) aufgenommen.
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Kommunikation ist, was beim Empfänger ankommt – und nicht, was gesendet wird.
Marc Thylmann

Benutzeravatar
chupacabra
especialista
especialista
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von chupacabra »

Oliva B. hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 12:45
Der Arbeitsmarkt für [Fach]personal ist wie leer gefegt, zumal im Sommer, wenn sich die Bevölkerung im Ort aufgrund des Tourismus vervielfacht, es kaum möglich ist, halbwegs erschwingliche Mieteobjekte zu finden, weshalb der Ort bei Pflegekräften nicht begehrt ist.
Ist dies nicht vom Grundsatz her ein Problem, das alle Urlaubsorte in Spanien im Sommer haben, wenn es um ihre "Saisonarbeitskräfte" geht? Natürlich ist nun durch Corona ein neuer, spezieller Bedarf an ausgebildeten bzw. Fach-Arbeitskräften an diesen Orten entstanden, auf den man sich nicht vorbereitet hat und welcher möglicherweise / hoffentlich nächstes oder übernächstes Jahr dort nicht mehr in diesem Umfang gebraucht wird oder vorgehalten werden muss. Natürlich fällt dies nun auf. Aber wer soll zahlen? Die Urlauber bzw. die Non-Residentes, die diesen zusätzlichen Bedarf schaffen?
___________________
Frambuesa hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 15:12
Vom Klatschen und Musizieren können sie sich keine Mahlzeit kaufen oder Wohnung im Touristengebiet bezahlen
Allgemein bekannt. Wenn gesammelt oder kassiert wird, sind die Fans vom Marktplatz schnell verschwunden oder gehen weiter. Es wird auf den anderen verwiesen oder ein Grund gefunden, um sich nicht zu beteiligen.
Saludos chupacabra

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11051
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hospital Marina Salud in Dénia stößt an seine Grenzen

Beitrag von Cozumel »

housecat hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 13:41
Cozumel hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 13:31
Die Berliner Kliniken haben eben das selbe bekannt gegeben. Sie sind an ihre Grenze gelangt.
Äh - nein. Laut Klinik Monitor haben wir hier 20 (Intensiv-) Patienten bei 1253 (Intensiv-) Betten. Wo es enger wird sind Tests: da alle möglichen Flugreisenden getestet werden sind die Testkapazitäten am Anschlag bzw. der Testverbrauchsmaterialnachschub ist zu klein.

Gruß // Housecat
Da hab ich nicht richtig hingehört. Du hast recht. :)
Black Lives Matter

Antworten

Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“