EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9448
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Cozumel » Mo 20. Mai 2013, 19:56

Ich denke es ist verboten? :-?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2809
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon rainer » Mo 20. Mai 2013, 20:05

Ich wusste garnicht, dass der überhaupt mal ausser fürs Militär zu haben war.
Gruß
rainer

alf
activo
activo
Beiträge: 274
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 13:40
Wohnort: Oriuhela Costa / Stade

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon alf » Di 21. Mai 2013, 01:13

Na, nun haltet mal die Luft an. Ich habe ja das Gefühl gleich nach Lustmördern eingeordnet zu werden.
N-draht, Baufreds Link gibt mir ja jetzt die Möglichkeit ihn Klingeldraht zu nenne. wirkt nicht so martialisch und ist für überzeugte Pazifisten hoffentlich kein Reizwort mehr.
Also den "Klingeldraht" habe ich beim Eisenwarenhändler in D normal (ohne Waffenschein) gekauft. Ein erhöhtes Sicherheitsbedüfnis habe ich schon, insbesondere da nach Montemars Meinung eine gute Versicherung zwar wichtig ist, aber vor Einbrechern auch nicht schützt. Ich kann Euch versichern, wenn nachts ein Einbrecher im Haus herumturnt (Terassentür aufgebohrt und Griff durchs Loch geöffnet), während die Kinder und man selbst schläft, der schläft monatelang nicht mehr ruhig durch. Das wirkt über Jahre. Selbstverständlich sind jetzt sämtliche Oliven (Elke,die abschließbaren Griffe heißen tatsächlich so) nachts abgeschlossen.
Kinder haben auf 4 cm breiten Formsteinen in 3 m Höhe nichts zu suchen und die Eichhörnchen katten keine Probleme damit. Bezüglich des Verletzungsrisikos des "Klingeldrahtes" muss ich sagen, dass das Schneiden der Bourgavilla (Mist, wieder vergessen, wie es richtig geschrieben wird) deutlich schmerzhafter und länger anhaltend ist als derzeit der "Klingeldraht".
Der nunmehr wirksame pflanzliche Schutz ist deutlich effektiver und ist wohl akzeptierter als der "Klingeldraht".
Tschüss, und grollt meinem Sicherheitsbedürfnis nicht länger, alf

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Montemar » Di 21. Mai 2013, 01:48

@Alf ich habe nicht von Dir gesprochen, es ging hier speziell um Natodraht

Man kann Natodraht kaufen. Es gibt für die Verlegung nur bestimmte Auflagen, nämlich nur innerhalb des eigenen eingezäunten Geländes. Bei der Verlegung muß außerdem darauf geachtet werden, daß eine vorgeschriebene Höhe eingehalten wird. Weitere Angaben bekommt man vom Hersteller oder im "Fachgeschäft". Auch in den Bundesländern wird es unterschiedlich gehandhabt... :(( Es gibt genügend Verrückte, wo es nicht in erster Linie um Einbruch geht, sondern auch z.B. um Katzenhasser - leider ! :((

Um so wichtige Dinge, daß sowas nicht in die Hand eines JEDEN gehört, kümmert sich kein Mensch. Aber um Krümmung von Gurken, Längen von Bananen oder OIivenöl ist man sich einig! Na wen wundert‘s
„Tausende Lobbyisten streifen durch die Gänge der Macht in Brüssel“ - Heute sind in Brüssel mehr als 15.000 Lobbyisten in 700 Instituten für 4.000 Unternehmen tätig !
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2519
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Josefine » Mo 10. Jun 2013, 22:32

Bei uns ist heute Abend (ca. 19.30 h) versucht worden, einzubrechen, wo wir in der Wohnung waren. :-s :((
Genau zu einer Zeit, wo viele Leute, vor allem Urlauber sich in Restaurants aufhalten.
Wir hatten unsere Sicherheitstür vor unserer Eingangstür schon zugeschlossen. Da hat sich dann jemand zu schaffen gemacht, diese Sicherheitstür zu öffnen, anscheinend mit verschiedenen Schlüsseln.

Zuerst hatten wir das gar nicht registriert und dachten, unser Nachbar will in seine Wohnung rein.
Plötzlich kamen meinem Mann diese Geräusche doch etwas komisch vor und er hat die Wohnungstür aufgeschlossen. Da lief dann ein Mann in Handwerker-Klamotten weg, der sich an unserer Tür zu schaffen gemacht hatte.

Jetzt haben wir bemerkt, dass sich diese Sicherheitstür (also die vor unserer Eingangstür) nur noch von innen zuschließen läßt. Von außen klappt das nicht mehr. Jetzt müssen wir morgen früh sofort unseren Schlosser kontaktieren und wahrscheinlich ein neues Schloß einbauen lassen.

Zumindest hat diese SIcherheitstür einen Einbruch erschwert bzw. vereitelt. Wer weiß, wie das ausgegangen wäre, wenn wir nicht daheim gewesen wären. :-s

Grüsse
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14813
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Florecilla » Mo 10. Jun 2013, 22:42

Oh, Josefine, das ist ja übel. Gut, dass ihr euch bemerkbar gemacht habt. Man weiß ja nicht, was passiert wäre, wenn der Einbrecher euch in der Wohnung angetroffen hätte. Habt ihr eine Alarmanlage, wenn ihr die Wohnung verlasst?

Gerade heute habe ich von einer Einbruchserie hier in Benissa-Baladrar gelesen. Dort hat man sich mit Gewalt Zutritt in die Häuser verschafft und nicht nur Wertgegenstände gestohlen, sondern auch die Einrichtung verwüstet.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2519
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Josefine » Mo 10. Jun 2013, 23:03

Ich finde, diese Sicherheitstür vor der eigentlichen Eingangtür eigentlich sehr gut. Man muss schon sehr viel stumpfe Gewalt anwenden, um die zu überwinden. Und danach ist ja noch die Wohnungs-Eingangstür, die man auch noch überwinden muss.
Aber jetzt werden wir zusätzlich diese Wohnungs-Eingangstür auch noch auswechseln, und zwar eine noch stabilere Form wählen.

Ich hätte nicht gedacht, dass man die 2. Etage (von 3) auswählt. Außerdem kommt man auch nicht so schnell aus unserer Anlage raus, da man einen Kontaktschlüssel dafür braucht oder man muss warten, bis ein Auto raus oder reinfährt. So attraktiv dürfte das für einen Dieb ja auch nicht sein.

Zumindest werde ich es meinen Nachbarn erzählen, was passiert ist. Dann ist man ja auch aufmerksamer. In wenigen Tagen wird auch unser Security-Dienst seine Arbeit aufnehmen. Wird immer in den Sommermonaten von abends bis morgens früh eingesetzt.

Grüsse :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2519
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon Josefine » Di 11. Jun 2013, 11:28

Nun kann ich Euch die Fortsetzung erzählen.
Unser vertrauenswürdiger Schlosser hat unser Schloss an der Gittertür untersucht und festgestellt, dass es kein Einbruchversuch war. Dieser Handwerker-Typ, den wir quasi auf frischer Tat überrascht haben, hatte Holzstückchen in unser Schloß gesteckt. Deshalb war die Tür von außen nicht mehr zu öffnen.

Dies ist eine beliebte Methode von arbeitslosen Schlossern. Die Bewohner kommen des abends nach Hause und kommen nicht mehr in ihre Wohnung rein. Was machen? Jeder hat ja nun nicht unbedingt die Telefonnummer eines vertrauenswürdigen Schlossers in seinem Handy gespeichert.
ABER es gibt ja Hilfe. An den Eingangstüren oder Briefkästen von diversen Apartmentanlagen hängen ja Visitenkarten von Schlüsseldiensten, die natürlich SOFORT vorbeikommen würden. :-? Diese Visitenkarten haben wir an unserem Eingangstor erstmal alle entsorgt. Nun werden wir den Präsidenten der Wohnanlage informieren, damit er die Leute aufklärt, wenn sie auch so ein Problem haben.

Beruhigend war zu erfahren, dass unser teures Schloss, welches wir 2011 haben einbauen lassen, einen Einbruch sehr erschwert. :)

Grüsse :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3294
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon nixwielos » Di 11. Jun 2013, 14:34

Prima Josefine, dass es sich als relativ harmlos herausgestellt hat >:d< Man ist doch irgendwie unruhig, wenn man denkt, man sei ausgespäht worden :-?
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2449
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: EINBRUCHSCHUTZ: Wohnungsschlüssel, Alarmanlage etc.

Beitragvon vitalista » Di 11. Jun 2013, 16:34

Das ist ja hammerhart und irgendwie auch sehr traurig, dass Handwerker auf solche Ideen kommen (müssen?).
Aber ich denke, nach dem Schreck fällt euch ein Stein vom Herzen, dass es nicht die ladrones waren, die versucht haben euch auszunehmen.
Dann werdet ihr heute Nacht hoffentlich beruhigt schlafen.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!


Zurück zu „Versicherungen“