Seite 1 von 15

Fragt unseren Versicherungsexperten von Gran Alacant

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 15:41
von Oliva B.
Es wird euch aufgefallen sein, dass wir seit Dezember einen neuen Sponsor/Werbepartner haben: ein Versicherungsunternehmen aus Santa Pola. Hinter dem Namen Gran Alacant Versicherungen verbirgt sich "Alfonso" :) , seit Dezember Mitglied in unserem Forum.

Alfonso ist "waschechter" Spanier, hat aber lange in Deutschland gelebt hat und spricht ausgezeichnet Deutsch.
Unser netter Kontakt hat seit Vertragsabschluss bis heute gehalten, denn nicht nur sein vielseitiger Service, für den er auf seiner Website wirbt, ist exzellent, er selbst ist Versicherungsberater mit :x und Seele!

Wie sich in letzter Zeit bei Themen wie "Einbruch", "Diebstahl" oder aktuell auch "Unwetterschäden" gezeigt hat, sind wir teilweise unsicher, wenn es um die Unterscheidung zwischen deutschem und spanischem Versicherungsrecht geht, oder bei der Frage, welche Schäden geltend gemacht werden können, z. B., was eine Versicherung ersetzt oder was man als Geschädigter selbst tragen muss, und, und, und...
Da kam mir die Idee, Alfonso zu fragen, ob wir ihn mit Fragen rund um das Thema Versicherungen "löchern" dürften.

Ich war mir bewusst, dass ich damit ein bisschen viel erwartete, denn eine “Beratungsecke” bedeutet zusätzliche Arbeit. Deshalb habe ich mich gefreut, dass Alfonso spontan zugesagt hat, im Gegenteil, er ist gespannt, was ihn bei uns erwartet.

Alfonso steht uns ab heute mit seinem Fachwissen bei allen Versicherungsfragen zur Verfügung, möchte aber auf keinen Fall in die Arbeit seiner Berufskollegen eingreifen. Das heißt, er wird keine Stellung oder Gutachten zu laufenden Schadensfällen abgeben, sondern möchte euch mit Rat helfen, wenn euch ein unvorhergesehenes Ereignis getroffen hat und ihr selbst nicht weiter wisst, euch Tipps geben, welche Versicherungen für Residenten oder Langzeiturlauber sinnvoll oder nötig sind oder allgemeine Auskünfte geben, wenn euch ein Versicherungsthema "unter den Nägeln brennt". Damit ihr nicht zu lange auf eine Antwort warten müsst, hat er zugesagt, zeitnah Auskunft zu geben (+/-24 Stunden), sofern ihn nicht besondere Umstände dazwischen kommen.

@ Alfonso
Herzlichen Dank für so viel freiwilliges Engagement! >:d<

@ all
Und bevor Rückfragen kommen: Alfonso darf - wie jeder, der unser Forum finanziell unterstützt, zusätzlich zur Bannerwerbung auch in der Signatur sein Unternehmen erwähnen. ;-)

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 15:55
von Citronella
Das finde ich ein feiner Zug von Alfonso >:d< vielen Dank!

Ich hoffe zwar, dass ich diese Hilfe nie in Anspruch nehmen muss, aber es ist gut, zu wissen, dass ein Fachmann mit Rat zur Seite steht.

Saludos
Citronella

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 16:52
von hundetraudl
Na das ist doch super, danke

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 17:15
von nixwielos
Alfonso, Daumen hoch und herzlichen Dank für diese Bereitschaft! >:d<

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 23:14
von haSienda
WoW! Super!!!

Gruss & Dank
Derek

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Do 26. Jan 2017, 23:36
von nurgis
Danke für das Angebot !

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Fr 27. Jan 2017, 06:48
von sol
Na, das ist doch SUPER
machen ja öfter im Jahr Urlaub an der CB---- da kann immer mal etwas passieren :((
dann hat man wenigstens gleich einen Ansprechpartner und braucht nicht lange zu suchen
dann heisst es :
nicht verzagen
Alfonso fragen
einfach ***HIER*** klicken

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Fr 27. Jan 2017, 12:07
von Alfonso
Guten morgen an alle und vielen Dank für eure nette Begrüssung,

Als kurze Einführung, bin ich seit 1987 in der Versicherungsbranche aktiv (trotzdem "noch" 50 Jahre alt) und habe mich seitdem fast ausschliesslich mit internationalen Bewohnern beschäftigt. Ich betreibe ein Büro in Santa Pola und liebe den Dienstleistungssektor und den Umgang mit Menschen.

Unnötig zu sagen, dass ich mich sehr freue behilflich zu sein und mich euch zur Verfügung für jegliche Angelegenheiten, Bedenken oder Fragen stellen kann die ich nach meinem Wissen und Erfahrung selbstverständlich beantworten werde.

Falls ich mit der Grammatik oder Rechtschreibung ins Schleudern kommen sollte, bitte ich schon von vornherein um Verständniss und Verzeihung, weisst mich trotzdem bitte darauf hin so kann ich immer dazu lernen.

Gracias de nuevo y feliz FINDE >:d<

Alfonso

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Fr 27. Jan 2017, 14:14
von Kiebitz
Eine solche Hilfe finde ich hervorragend.

Dann möchte ich den Service doch gleich mal ausnutzen und meine Frage loswerden (Extra Thread?):
Ich habe eine Hausratversicherung für das Haus in Spanien. Das Grundstück ist an 2 Seiten mit einer sehr hohen und langen Natursteinmauer/Stützmauer abgesichert. (50 Meter lang, 3 bis 5 Meter hoch)

Fragen an den Versicherer, ob das versichert ist, wurden sofort und ohne wenn und aber bestätigt. Man erzählte mir was von einem Konsortium.

Meine Frage an Alfonso: Ist eine solche Mauer wirklich versichert? Müssen im Schadensfall Kriterien erfüllt sein wie 40 Liter pro Stunde?

Ich habe das Haus seit 17 Jahren, noch immer ohne Schäden an der Mauer (Der Vorbesitzer hatte mal Teile ausgebessert, mit viel Beton). Ich hatte lange Zeit die Ocaso, die wollten aber meine Police ändern und die ausdrückliche Erwähnung der Mauer herausnehmen. Habe daraufhin gekündigt. Jetzt bei ich seit 4 Jahren bei der Liberty versichert.

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Verfasst: Fr 27. Jan 2017, 18:33
von hu-ba
Hallo Alfonso,

Namen und Adresse kamen mir bekannt vor ------ und tatsächlich.... wir haben bei dir im November unser kleines Haus versichert.....
(La Marina)

Wir kennen uns nicht. Das ging alles über Anja.... vom Maklerbüro und wie schon der Kauf, ganz schnell und unkompliziert. Zahlung über Konto in DE....

Die Informationen rund um den Versicherungsschutz kenne ich in dieser Klarheit und Ausführlichkeit aus DE nicht. Dennoch wäre es nicht schlimm, wenn wir außer der Prämienzahlung nichts mit der Versicherung zu tun bekommen.

Ich denke wir lernen uns noch kennen, wenn es irgend wann um KFZ- Kranken- sonstwas Versicherung geht.

Grüße

hubert