Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1442
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Miesepeter » Sa 26. Mai 2018, 20:49

Zur Beachtung bei Kfz.-Versicherungen: die span. Kfz.-Versicherer schliessen überwiegend, wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart wird, Policien mit Jahresprämien ab, auch wenn diese auf Monatsraten o.ä. verteilt werden. Wird das Fahrzeug vor Ablauf des Versicherungszeitraumes veräussert oder stlilgelegt, wird die anteilige Prämie nicht automatisch erstattet und es erlischt ebenfalls nicht die Zahlungspflicht der evtl. ausstehenden Prämienraten. Und selbst wenn (aus Kulanz und anderen Gründen) eine Erstattung gewährt wird, dann erst ab dem Tag der Vorlage einer von der Verkehrsbehörde abgestempelten vorübergehenden Abmeldung oder Verschrottung.
"Sparer ist wer weniger Geld ausgibt als er nicht hat." - W Schäuble.
"Deutschland ist zu stark, wir müssen es vernichten" - W. Churchill 1936
"Ich werde Deutschland zermalmen" F.D. Roosevelt 1932

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von nurgis » Sa 26. Mai 2018, 21:58

Bei der KFZ- Steuer ist ebenfalls Vorsicht geboten. Ich habe meinen Jeep an einen Händler verkauft (verschenkt) im September 17, trotzdem wurde .mir die Steuer wieder abgebucht. Obwohl vom Händler offiziell gekauft und übernommen.
Habe das Geld jedoch vom Händler zurückbekommen.
Es macht mich hier nervös. In D. gehe ich zur Zulassungsstelle und melde das Fahrzeug ab. Kein Problem danach. Von der Versicherung und Steuer bekomme ich ab dem Datum mein Geld zurück und habe keine Verpflichtung mehr.
Hier muß ich Angst haben, das der Käufer das Auto dann trotzdem unversichert seinerseits benutzt und ich dafür bezahlen "darf", wenn etwas passiert.Eine Doppelkarte für Käufer gibt es hier nicht !?
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Tina31
activo
activo
Beiträge: 252
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Tina31 » Mi 30. Mai 2018, 12:02

Nachdem ich von Akinom den Tipp bekommen habe, hier meine Frage zu stellen, dann mache ich das doch auch :)

Wir suchen eine Hausrat/Diebstahl/Vandalismus-Versicherung für unser Haus in Villajoyosa. Verstanden habe ich, dass man eine spanische Versicherung wegen evtl. Umweltkatastrophen etc. nehmen sollte.

Unsere Situation ist, dass wir vermutlich erst in zwei Jahren fest in Spanien wohnen werden. Ist es trotzdem möglich, das Haus versichern zu lassen? Was habt ihr für Erfahrungen bei Regulierungen im Schadensfall gemacht? Ach ja, und leider sind auch wir erst am Beginn des „Spanisch lernens“ und wären froh, am Anfang einen Ansprechpartner zu haben, der Deutsch spricht. Welche Versicherung würdet ihr empfehlen? Welche sollte man möglichst meiden?

Danke :)
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1442
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Miesepeter » Mi 30. Mai 2018, 12:39

@nurgis: ich sage imer wieder, dass in Spanien alles anders läuft als in D. Dein Vergleich ist vollkommen überflüssig. Das soll kein Vorwurf sein, aber die unterschwellige und nutzlose Kritik schürt hier nur noch die ohnehin weit verbreitete Unsicherheit.
Obwohl als "Steuer" ausgewiesen, handelt es sich um eine Gemeindeabgabe. Zahlungspflichtig ist der am 2.1. eines jeden Jahres eingetragene Halter/Eigentümer. Es handelt sich um eine Bringschuld, und wer auch ohne besondere Aufforderung innerhalb der von jeder Gemeinde gesetzten Frist nicht zahlt, hat mit Mahnungsgebühren und Verzugszinsen zu rechnen. Bei Unzustellbarkeit der Mahnungen genügt die Veröffentlichung im zuständigen Amtsblatt "Boletin Oficial". Das kann teuer werden.
"Sparer ist wer weniger Geld ausgibt als er nicht hat." - W Schäuble.
"Deutschland ist zu stark, wir müssen es vernichten" - W. Churchill 1936
"Ich werde Deutschland zermalmen" F.D. Roosevelt 1932

Benutzeravatar
Spanier
activo
activo
Beiträge: 122
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:08
Wohnort: Torrevieja

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Spanier » Mi 30. Mai 2018, 16:39

Tina31 hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 12:02
Nachdem ich von Akinom den Tipp bekommen habe, hier meine Frage zu stellen, dann mache ich das doch auch :)

Wir suchen eine Hausrat/Diebstahl/Vandalismus-Versicherung für unser Haus in Villajoyosa. Verstanden habe ich, dass man eine spanische Versicherung wegen evtl. Umweltkatastrophen etc. nehmen sollte.

Unsere Situation ist, dass wir vermutlich erst in zwei Jahren fest in Spanien wohnen werden. Ist es trotzdem möglich, das Haus versichern zu lassen? Was habt ihr für Erfahrungen bei Regulierungen im Schadensfall gemacht? Ach ja, und leider sind auch wir erst am Beginn des „Spanisch lernens“ und wären froh, am Anfang einen Ansprechpartner zu haben, der Deutsch spricht. Welche Versicherung würdet ihr empfehlen? Welche sollte man möglichst meiden?

Danke :)

Hallo Tina,

nachdem du in einer weiteren Rubrik den Tipp (mit LINK!!!) von Akinom bekommen hast,
frage ich mich wirklich ernsthaft, warum du diesen Post hier nochmals einstellst???

Oder was denkst du musst du tun, um eine gute Versicherung (auf deine Zwecke und Wünsche hin) hier in Spanien abzuschließen.

Beste Grüße . . .

Spanier

Benutzeravatar
Tina31
activo
activo
Beiträge: 252
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Tina31 » Mi 30. Mai 2018, 17:20

Spanier hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 16:39
Tina31 hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 12:02
Nachdem ich von Akinom den Tipp bekommen habe, hier meine Frage zu stellen, dann mache ich das doch auch :)

Wir suchen eine Hausrat/Diebstahl/Vandalismus-Versicherung für unser Haus in Villajoyosa. Verstanden habe ich, dass man eine spanische Versicherung wegen evtl. Umweltkatastrophen etc. nehmen sollte.

Unsere Situation ist, dass wir vermutlich erst in zwei Jahren fest in Spanien wohnen werden. Ist es trotzdem möglich, das Haus versichern zu lassen? Was habt ihr für Erfahrungen bei Regulierungen im Schadensfall gemacht? Ach ja, und leider sind auch wir erst am Beginn des „Spanisch lernens“ und wären froh, am Anfang einen Ansprechpartner zu haben, der Deutsch spricht. Welche Versicherung würdet ihr empfehlen? Welche sollte man möglichst meiden?

Danke :)

Hallo Tina,

nachdem du in einer weiteren Rubrik den Tipp (mit LINK!!!) von Akinom bekommen hast,
frage ich mich wirklich ernsthaft, warum du diesen Post hier nochmals einstellst???

Oder was denkst du musst du tun, um eine gute Versicherung (auf deine Zwecke und Wünsche hin) hier in Spanien abzuschließen.

Beste Grüße . . .

Spanier
Etwas netter wäre nett :) Wo ist das Problem, wenn ich nach Erfahrungen im Forum bei Regulierungen nach Schadensfällen frage?
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Solana
seguidor
seguidor
Beiträge: 65
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Solana » Mi 30. Mai 2018, 18:37

Hallo Tina,

du kannst Dein Haus/Wohnung auch versichern, wenn Du nicht immer hier wohnst. Dein Eigentum wird dann von der Versicherung als "Zweitwohnsitz" behandelt. Der Beitrag ist dann natürlich etwas höher. Bei vielen Versicherungen hast Du einen deutschen bzw. einen deutschsprechenden Ansprechpartner. Einfach mal die deutschen Anzeigen durchsehen. Wichtig ist allerdings, daß im Schadensfall die Versicherung auch alles mit dem Sachverständigen regelt, von der Wegbeschreibung angefangen.

Liebe Grüße

Solana

Benutzeravatar
Tina31
activo
activo
Beiträge: 252
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Tina31 » Mi 30. Mai 2018, 18:41

Solana hat geschrieben:
Mi 30. Mai 2018, 18:37
Hallo Tina,

du kannst Dein Haus/Wohnung auch versichern, wenn Du nicht immer hier wohnst. Dein Eigentum wird dann von der Versicherung als "Zweitwohnsitz" behandelt. Der Beitrag ist dann natürlich etwas höher. Bei vielen Versicherungen hast Du einen deutschen bzw. einen deutschsprechenden Ansprechpartner. Einfach mal die deutschen Anzeigen durchsehen. Wichtig ist allerdings, daß im Schadensfall die Versicherung auch alles mit dem Sachverständigen regelt, von der Wegbeschreibung angefangen.

Liebe Grüße

Solana
Vielen Dank, Solana!
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Alfonso
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 40
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 10:44

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Alfonso » Do 31. Mai 2018, 16:44

Hola Tina,

Wie schon von Seitens Solana erwähnt, stellen schon fast alle Unternehmen Versicherungen für Zweitwohnungen aus, in einigen Fällen sogar erschwinglicher wie Hauptwohnungen. Beratung, Service und Unterlagen stehen auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehrere Unternehmen und/oder Makler werben in der CBN oder CBZ, zum Beispiel. Falls interessiert ein Preis-Leistungsangebot von unserer Agentur zu erhalten, einfach bitte nur kontaktieren.

Herzliche Grüsse
Alfonso

GRAN ALACANT Versicherungen
für all Ihre Versicherungsfragen

Benutzeravatar
Tina31
activo
activo
Beiträge: 252
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52

Re: Neuer Service: Fragt unseren Versicherungsexperten

Beitrag von Tina31 » Sa 2. Jun 2018, 08:07

Alfonso hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 16:44
Hola Tina,

Wie schon von Seitens Solana erwähnt, stellen schon fast alle Unternehmen Versicherungen für Zweitwohnungen aus, in einigen Fällen sogar erschwinglicher wie Hauptwohnungen. Beratung, Service und Unterlagen stehen auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehrere Unternehmen und/oder Makler werben in der CBN oder CBZ, zum Beispiel. Falls interessiert ein Preis-Leistungsangebot von unserer Agentur zu erhalten, einfach bitte nur kontaktieren.

Herzliche Grüsse
Alfonso
Hola Alfonso,

Vielen Dank für deine Nachricht. Wir kommen gerne auf dich zu, wenn wir den Hausschlüssel in Händen halten :) Wäre für deine Agentur eine Betreuung auf die Entfernung (Villajoyosa) möglich? .... Falls mal ein Schaden auftreten sollte?

Liebe Grüße
Tina
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Antworten

Zurück zu „Versicherungen“