Figueras - Figueres

Catalunya oder auch Cataluña liegt im Nordosten Spaniens
am Mittelmeer. Hauptstadt ist Barcelona
Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Figueras - Figueres

Beitrag von kala » Mi 9. Sep 2009, 12:11

Hallo,
nachdem wir in wenigen Tagen mal wieder nach Deutschland aufbrechen und diesmal in Figueras halten werden, hab ich doch mal eine Frage - wer war schon da? Gibts Tipps und speziell, wo geht man abends Essen. Wir bleiben ja nur eine Nacht, da kann man nicht so richtig rumprobieren. Evtl. hat ja schon jemand Erfahrungen sammeln können oder müssen. Negative Erfahrunge sind ebenfalls willkommen.
lg
kala

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Figueras

Beitrag von Oliva B. » Mi 9. Sep 2009, 13:55

Hallo Kala,

ewig haben wir schon nicht mehr in Figueres übernachtet, aber damals hatten wir eine Nacht HIER gebucht - übrigens auf Anraten von Freunden, die gutes Essen zu schätzen wissen.

Ich meine, es wäre gut gewesen (auch das Essen) - und vor allen Dingen ohne große Umwege zu erreichen. Denn meistens hat man nach langem Fahren keine Lust mehr, noch nach einem geeigneten Restaurant zu suchen.

Lass mal hören, wo du fündig geworden bist (ich denke, ihr habt schon ein Hotel gebucht) und wo ihr gut (?) gegessen habt.

Ich wünsch dir jetzt schon eine gute Reise :-h , bis demnächst!

Oliva

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Re: Figueras

Beitrag von kala » Mi 9. Sep 2009, 14:26

Hallo Oliva,
danke für den Hinweis.
wir fahren seit Jahren dran vorbei - nicht ohne jedes Mal zu erwähnen, dass wir unbedingt mal anhalten müssen :roll:
Aber wie das so ist, mit Hund ist das immer etwas umständlich.
Diesmal halten wir nun, Hotel -wie Du vermutet hast- haben wir auch schon gebucht. Ist ein anderes, aber klar, hat auch ein Restaurant - sieht eigentlich auch sehr einladend aus und Lust für eine Suche hat man vermutlich nicht mehr - deshalb auch meine Frage. http://www.booking.com/hotels/hotel/es/ ... aid=320060 (wir haben uns unwissend für das entschieden).

Na mal sehen, ich werde berichten, zumal wir noch einige weitere Stops eingelgen werden (Paris und Saarland). Hoffentlich regnet es nicht so sehr. Unser Mechaniker in der Taller fragte, ob er uns unsere eingelagerten Winterreifen draufziehen sollte - ich hoffe mit meinem NEIN nicht zu schnell geantwortet zu haben. Angekündigt ist ja Regen auch hier ab dem Wochenende, so dass man wohl auf Sommerbekleidung verzichten kann.

Sollte noch jemand was Wissen, Tipps oder Empfehlungen haben, ich bin für (fast) alles offen.
lg
kala

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6024
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Figueras

Beitrag von girasol » Mi 9. Sep 2009, 14:29

Hallo kala,

also wir waren letztes Jahr in Figueres, allerdings waren wir nur für einen Tagesausflug dort und haben uns das Dalí-Museum angesehen und das Castell de Sant Ferran umrundet. Also kann ich dir keine Tipps fürs Übernachten oder Abendessen geben.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5233
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Figueras

Beitrag von Citronella » Mi 9. Sep 2009, 15:01

Hallo Kala,

Figueras kenne ich nur von einem Zwischenstop, daher leider keine Empfehlung.

Ich wünsche euch eine gute Fahrt und viel Spass auf eurer Reise \:D/

Citronella

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Figueras

Beitrag von Florecilla » Mi 9. Sep 2009, 16:01

Hallo Kala,

Tipps kann ich dir zwar auch keine geben, aber eine gute Fahrt sowie schöne und erlebnisreiche Aufenthalte möchte ich euch gerne wünschen.

Wann geht es denn los?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Figueras - Figueres

Beitrag von kala » Mo 16. Nov 2009, 10:59

Hallo,
viele Urlauber fahren mehr oder weniger regelmässig mit dem Auto an die Küsten in Spanien. Kurz hinter der Französischen Grenze würde sich eine kleine Rast anbieten. Nämlich in Figueras - warum soll man nicht auch während der Reise was für seine Bildung tun?

Figueras ist Geburts- und Sterbeort von Salvador Dalí. Das ist dann auch schon der Grund, weswegen man ausgerechnet dort halten sollte.
Selbst als Nicht Dalí-Fan kann man das Dalí Museums durchaus mal besuchen. Schliesslich handelt es sich um das Museum, welches nach dem Museo Prinz Philipe und dem Prado in Madrid (die Reihenfolge ändert sich hin und wieder) am häufigsten in ganz Spanien besucht wird. Es ist in dem ehemaligen Gebäude des Stadttheaters untergebracht. Dieses Gebäude wurde im Bürgerkrieg zerstört, ist aber heute jeden Besuch wert. Auch Kinder werden sich in diesem Museum nicht langweilen. Das Museum wurde von Dalí persönlich so umgestaltet wie man es jetzt vorfindet. Auf seinen Wunsch hin gibt es keine Führungen. Was aber wirklich überrascht, ist die Vielfalt von Kunstwerken, denen man dort begegnen kann. Dalí war ein bisschen ... nun ja, sagen wir mal eigenwillig? Aber sein Handwerk hat er definitiv beherrscht. Er hatte nicht nur einfach einen, oder seinen Stil - er hat alls gemacht, alles versucht und war gut dabei.

Figueras selber würde ich nicht unbedingt im Hochsommer besuchen. Es gibt jede Menge Hotels, Tagesreisende sind normal. Restaurants und Bars sind auf die Besucher eingestellt, im Museum jedoch kann es bei zu viel Trubel doch recht eng werden.

Noch einige Zahlen zur Ergänzung: Salvador Dalí wurde 1904 in Figueras geboren, er flüchtete vor den Nazis nach America, war mit Gala verheiratet (sein Hauptmotiv über viele Jahre), eröffnete 1974 sein Museum, kehrte nach dem Tod von Gala 1982 zurück nach Figueras und verstarb 1989 nach langer Krankheit im dortigen Krankenhaus.

Parken sollte man entweder ausserhalb oder man sucht sich ein Hotel mit Parkhaus, denn in der Stadt ist es nahezu unmöglich einen brauchbaren Parkplatz zu finden.
Dateianhänge
figueras2-Eintrittspreise.jpg
Eintrittspreise
figueras9und so konnte ER auch malen ....jpg
... und so konnte ER auch malen ...
figueras10.jpg
Figueras ist nicht gross und zur Entspannung kann man schon noch zwei Strassenzüge gehen...
figueras10.jpg (22.02 KiB) 3101 mal betrachtet
figueras8.jpg
Na und bevor irgendwer die Decke im falschen Farbton streicht, gesatltet diese Dali doch gleich mal selber. Übrigens ist jeder Raum komplett unterschiedlich gestaltet.
figueras8.jpg (26.05 KiB) 3101 mal betrachtet
figueras7.jpg
Leider gehen bei der Grösse hier die kleinen, aber feinen Details verloren. Diese erinnern an die Gläserne Frau im Hygienemuseum (Dresden). Um soetwas malen zu können, braucht man nicht nur künstlerische Fähigkeiten, sondern auch Wissen.
figueras7.jpg (27.43 KiB) 3101 mal betrachtet
figueras6.jpg
In der Eingangshalle, bitte die Grösse des Bildes beachten (Vergleich Köpfe am unteren Rand)
figueras6.jpg (19.59 KiB) 3101 mal betrachtet
figueras5.jpg
Die Fliessende Zeit von Dali ist +/- allen bekannt, aber er konnte auch ganz anders
figueras5.jpg (26 KiB) 3101 mal betrachtet
figueras4.jpg
Ein Blick in den Innenhof, egal wohin man sieht, man ist zu 100% von Dali umgeben
figueras3.jpg
Die Lichtkuppel
figueras1.jpg
Das Dalimuseum in Figueras
lg
kala

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6024
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Figueras - Figueres

Beitrag von girasol » Mo 16. Nov 2009, 11:19

Hallo kala,

auch wir haben, als wir letztes Jahr an der Costa Brava waren, Figueres besucht.
(Geparkt haben wir im Parkhaus direkt neben dem Dalí-Museum, war nicht voll und auch nicht so teuer - war allerdings Ende September, da ist auch nicht mehr so viel los.)

Wir fanden das Dalí-Museum auch sehr interessant, wobei wir nicht wirklich alles verstanden haben. ;-)

Bild

Bild

Anschließend sind wir noch ein wenig durch die Stadt geschlendert, hier das Geburtshaus von Dalí:

Bild

Zum Abschluss unseres Figueres-Ausflugs waren wir noch am Castell Sant Ferran und haben dieses auf einem kleinen Spaziergang umrundet.

Bild

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Matonkikí
activo
activo
Beiträge: 133
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 21:12
Wohnort: Fürstentum Liechtenstein

Re: Figueras - Figueres

Beitrag von Matonkikí » Mo 16. Nov 2009, 12:17

Hallo,

wir waren vor 4 Jahren mal (wieder) da, mussten aber unverrichteter Dinge wieder abziehen weil wir mit unserer WoMo-Kiste nirgends einen Parkplatz bekamen... Wir waren aber schon mal da gewesen... vor unendlich langer Zeit, ca. 1990 oder 91...

Habt Ihr auch mitbekommen, dass Dalí selbst IM Museum begraben ist? ... und zwar unter der grossen Steinplatte beim Eingang... Das steht nirgends, wurde uns aber von einem kundigen Besucher mitgeteilt... wenn es stimmt...(?) latscht man da einfach drüber...
Der Künstler habe es so gewollt...
B-) Matonkikí

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 269
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira /Surselva

Re: Figueras - Figueres

Beitrag von Busbauer » Mo 16. Nov 2009, 12:51

Krankheit und Tod

Ab 1981 litt Dalí an der Parkinson-Krankheit und starkem Tremor. Wie zum Trost verlieh ihm Spaniens König Juan Carlos I. im Juli 1982 den Titel „Marqués de Dalí de Púbol“. Dalí hatte den König bereits 1973/74 in dem Gemälde Der Prinz des Schlafes dargestellt. Nach dem schmerzlichen Verlust seiner geliebten Frau Gala († 1982) lebte er ab 1983 allein und zurückgezogen in Púbol, wo er im Mai des Jahres 1983 sein letztes Gemälde Der Schwalbenschwanz schuf. Auf den Tod seiner Frau reagierte er mit Nahrungsverweigerung; durch die darauf erfolgende Dehydratation konnte Dalí nicht mehr schlucken und musste bis zu seinem Lebensende durch eine Nasensonde ernährt werden. Seine Stimme versagte, er konnte sich nur noch flüsternd mitteilen.

1984 erlitt Dalí schwere Verbrennungen bei einem Feuer, das durch einen Kurzschluss im Klingelsystem seines Schlafzimmers entstanden war. Nach einem Klinikaufenthalt in Barcelona zog er in ein Gebäude neben seinem Teatre-Museu, das er 1985 als „Torre Galatea“ umgestalten ließ. Namensgeber für den Turm war Galatea, die Statue, die von Aphrodite auf Pygmalions Gebete hin zum Leben erweckt wurde, denn Gala war für Dalí zur Gala-tea geworden, die in sein Leben getreten war.[53]

Nach diesem Ereignis erlaubte ihm sein Gesundheitszustand keine künstlerischen Aktivitäten mehr. Salvador Dalí starb im Jahr 1989 im Alter von 84 Jahren an Herzversagen. Auf eigenen Wunsch wurde er in der Krypta unter der Glaskuppel seines Theater-Museums, dem „Teatre-Museu Dalí“, in Figueres beigesetzt, nicht an der Seite Galas in der Gruft von Schloss Púbol. Sein Körper wurde einbalsamiert, um mindestens 300 Jahre überdauern zu können; er ist gehüllt in eine Tunika, die mit der Krone eines Marquès und einer Borde, die die Doppelhelix darstellt, geschmückt ist.[54] Als Erben der prachtvollen Häuser und vieler Gemälde setzte er den spanischen Staat ein. Heute ist das Museum eine Touristenattraktion ersten Ranges und fasziniert Besucher aus aller Welt.
Tod Dalis
Quelle : Wikipedia

Antworten

Zurück zu „Katalonien“