Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Die vier autonomen Regionen Galicia, Asturias, Cantabria und País Vasco liegen
an der Nordküste der iberischen Halbinsel und sind bekannt als die "grüne Küste Spaniens"
Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Josefine » Do 20. Nov 2014, 18:28

.
In der 1. Oktoberhälfte 2014 haben wir damit begonnen, auch den Norden Spaniens kennenzulernen. Im nächsten Jahr soll das fortgesetzt werden.

Angeschaut haben wir uns auf dieser Tour:

Pamplona (Navarra), leider bei Regen

San Sebastián (Baskenland)
Bilbao (Baskenland)

Santillana del Mar (Kantabrien),
Comillas (Kantabrien),
Picos de Europa bei Fuente De (Fahrt mit der Seilbahn hinauf) – Kantabrien,
Potes (eine Kleinstadt in den Picos de Europa) in Kantabrien
San Vicente de la Barquera (Kantabrien)

Panes, ein kleines Dorf in Asturien,

Burgos (Kastilien-León)


Heute beginne ich damit, Euch die Altstadt von Pamplona zu zeigen, bzw. die Stellen, die wir besichtigt haben. Auf Grund des Regens sind die Fotos natürlich nicht so schön, wie sie es bei blauem Himmel gewesen wären.

Bild

Rathaus von Pamplona:

Bild


Calle de la Estafeta (Schreibweise in 2 Sprachen: castellano und baskisch):
Es ist wohl die bekannteste Straße durch die der Stierlauf (Monat Juli) führt, der an der Stierkampfarena endet.

Bild

Bild

Bild



Paseo de Hemingway mit dem gleichnamigen Denkmal aus Granit, direkt vor der Stierkampfarena

Bild

Bild

Bild

Bild


Was hat Hemingway mit Pamplona zu tun? Er hat einen Roman geschrieben, der u.a. von Erlebnissen in dieser Stadt handelte. Außerdem hatte er damals am Stierlauf bei der Fiesta San Fermín teilgenommen.


Nun zur Kathedrale Santa María (mal eine Regenpause für uns) ;) Die Außenansicht ist eher unscheinbar (man nennt es wohl Klassizistisch), aber das Innere ist Gotisch. Die Besichtigung kostet zwar Eintritt, aber man durfte fotografieren.

Bild

Bild

Bild

Bild



Im Mittelschiff befindet sich auch das Grabmal von Karl III. von Navarra (1361 – 1424) und seiner Gemahlin Leonor von Kastilien (1363 – 1415). Habe lt. Wiki gelesen, dass dieser König auch der Edelmütige genannt wurde.

Bild

Bild


Nun zeige ich Euch Fotos von dem schönen gotischen Kreuzgang:

Bild

Bild

Bild



Vor der Kirche stehen auch renovierte Altstadtbauten und Pilger waren auch unterwegs.

Bild

Bild

Bild




Der schönste Platz von Pamplona war für mich der Plaza del Castillo.

Bild

Von hier oben (auch mal wieder eine kleine Regenpause) ;) konnte man sich die schönen Altstadthäuser ansehen, die ringsherum stehen.

Bild

Bild

Bild



Diputación de Navarra

Bild

Bild




Teatro Gayarre

Bild



Anschließend führte uns der Weg zum Paseo de Sarasate mit Banco de España und Monumento a los Fueros de Navarra.

Bild

Bild


Dies war unsere Besichtigungstour in Pamplona. Viel Spaß beim Anschauen. :)

Das nächste Ziel war San Sebastián. Die Bilder folgen demnächst (habe noch nicht alles aussortiert).

Gruß
Josefine
Zuletzt geändert von Josefine am Do 20. Nov 2014, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4178
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von nixwielos » Do 20. Nov 2014, 18:45

Trotz des Regens ganz tolle Eindrücke und Lockungen, die Du uns da offenbarst, Josefine, DANKE >:d<

Nicole hat schon beim Start geäussert, dass ihr Pamplona gefällt - sie hat den Desigual-Laden entdeckt :lol:

Wir sind seeeehr gespannt auf die Fortsetzung, denn San Sebastian hat uns vor Jahren sehr beeindruckt und seitdem träumen wir von viel Zeit an dieser tollen Nordküste. Wenn es da mal trocken ist, ist es umwerfend ;)
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5829
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Akinom » Fr 21. Nov 2014, 09:31

;-)

Hallo Josefine,

mit großem Interesse habe ich deine Pamplona - Besichtigung, Fotos und Erklärungen "verfolgt" und freue mich auf deine weitere Reise - denn - nächstes Jahr im September werden wir 2 Wochen in dieser Gegend sein. ;;) Du bist uns immer einen oder zwei Schritte voraus ;;) - aber so haben wir schon einen Vorgeschmack was uns erwartet.

Die Kathedrale ist nach unserem Geschmack - diese Altstadthäuser sehen auch ganz gut aus! Wie ist es dort eigentlich mit Stadtvierteln in denen die Ärmsten "wohnen"? Habt ihr davon etwas mitbekommen?

Vielen Dank! ;-)

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6010
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von girasol » Fr 21. Nov 2014, 09:59

Vielen Dank für deine ersten Eindrücke von eurer Reise. In den Norden Spaniens möchte ich auch unbedingt mal, stand dieses Jahr auch als Urlaubsziel zur Debatte. Wäre vielleicht auch mal was für eine Tour mit dem Wohnmobil.
Freue mich schon auf deine weiteren Fotos und Infos. >:d<

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Josefine » Fr 21. Nov 2014, 15:08

Es freut mich, dass Euch mein Foto-Bericht gefällt und Ihr Interesse an der Fortsetzung habt. :)

Nun zu Deiner Frage, @akinom,
Wir haben bei unserem Pamplona-Aufenthalt nix mitbekommen von Problemvierteln.
Das war mal anders in Genua. Wir waren im Centro Storico und da war mir doch etwas mulmig. Dabei hat man uns gar nicht beachtet. Man gewöhnt sich aber anscheinend an die engen, etwas dunklen Gassen. Als wir dann später in Neapel im Altstadtzentrum waren, da machte es mir nicht mehr viel aus, da hindurch zu laufen.

Übrigens, bezüglich einiger anderer Gegenden Spaniens als Reiseziel, bist Du mir auch um einiges voraus, so z.B. die Extremadura. ;)

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5161
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Citronella » Fr 21. Nov 2014, 17:00

Hallo Josefine,

trotz Regen zeigst du uns die Schokoladenseite von Pamplona - gefällt mir sehr. Bis jetzt war ich nur nah dabei. Die Pilger hätten auch lieber Sonne gehabt ;;)
Ich bin auf die Fortsetzung der Reise gespannt, davon kenne ich einiges ...

Danke schon mal fürs aussortieren und zeigen >:d<

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17570
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Oliva B. » Fr 21. Nov 2014, 22:14

Wieder einmal ein fotografischer Leckerbissen, trotz des grauen Himmels. >:d<

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Josefine » Fr 21. Nov 2014, 22:51

Nun geht es weiter und ich zeige Euch etwas von San Sebastián.

Bild

Wir hatten Glück mit dem Wetter, denn während der ganzen Stadtbesichtigung regnete es nicht. Es war zwar überwiegend bewölkt, aber ab und an kam auch die Sonne durch. In diese Stadt MUSS ich unbedingt noch einmal hin – wir haben längst nicht alles gesehen und sie ist soooo schön.

Hier fahren wir nach San Sebastián rein und man sieht schon den Strand und die Promenade.

Bild

Bild



Zu Beginn der Besichtigung eine Fahrt mit der ca. 100 Jahre alten Zahnradbahn Funicar de San Sebastián auf den Monte de Igueldo. Obwohl es ein wenig diesig ist – die Aussicht ist einfach fantastisch von hier oben auf die Bahía de la Concha (Muschel).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Danach geht es in die Innenstadt von San Sebastían und wir schauen uns an:

Kursaal mit dem Puente Kursaal

Bild


Alameda del Boulevard

Bild

Bild



etwas Rathausfassade (?)

Bild


Puerto Pescadero

Bild



Das nächste Ziel ist die Altstadt mit der Calle Mayor und der wunderschönen Basilica Santa María del Coro (leider keine Innenbesichtigung).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Danach geht es zur Plaza de la Constitución

Bild



und hier noch ein paar weitere Altstadtbilder (von der Kathedrale leider nur die Turmspitze).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zum Schluß sind wir an der Flussufer-Promenade des Río Urumea entlanggegangen bis zur übernächsten Brücke und dann wieder zurück. Zu sehen gab es:

Theater und das Hotel Maria Christina

Bild

Bild



Brücke Santa Catalina

Bild

Bild



Brücke Maria Cristina

Bild

Bild

Bild



Paseo de Francia (der Rückweg)

Bild



Unsere Tour endet dann wieder an der Brücke Kursaal.

Bild


Viel Spaß beim Anschauen. :)

Gegen frühen Abend sind wir dann Bilbao angefahren, wo wir 2 Übernachtungen hatten. Da gab es soviel zu sehen und ich habe noch reichlich an Fotos zu sortieren - also Fortsetzung folgt etwas später. ;)


Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von Josefine » Do 27. Nov 2014, 00:29

.
Nun geht es weiter mit Bilbao. Diese Stadt hat mir sehr gut gefallen.

Bild



Ich fange meine Fotoserie mal an mit dem Guggenheim-Museum und der unmittelbaren Umgebung. Ein gewaltiges futuristisches Gebäude! Puppy wurde übrigens neu bepflanzt; diesmal wohl mit Stiefmütterchen. Deshalb also kein Bild davon.

Bild

Bild

Bild



Hier die große Spinne

Bild



L´Arc Rouge

Bild



Die Häuser am Berg sehen ganz anders aus als hier an der Costa Blanca.

Bild



Wir sind dann ein Stück das Flussufer entlanggelaufen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Anschließend ging es weiter zum Parque de Doña Casilda.

Bild

Bild



Die Prachtstraße Bilbaos ist die die Gran Via Don Diego Lopez de Haro. Sie beginnt mit der Plaza Sagrada Corazón (mit goldfarbiger Jesusfigur) und endet mit dem Plaza Circular. Dazwischen ist ein großer Kreisel, der Plaza Moyua. Die eleganten Bauten und Paläste sehen schon sehr beeindruckend aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Nachdem wir die ganze Gran Vía entlanggelaufen sind, begeben wir uns nun zum schönen Rathaus der Stadt.

Bild

Bild



Von der Brücke nahe des Rathauses sieht man die weiße Zurizubi-Brücke und die beiden Torres Isozaki.

Bild



Das nächste Ziel ist das Theater und weitere Gebäude am Flusslauf.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Bilder von der Altstadt Bilbaos zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen.

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2640
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Unsere 1. Reise in den Norden Spaniens

Beitrag von pichichi » Do 27. Nov 2014, 06:49

traumhafte Bilder, Josefine, fehlen nur noch ein paar pinxos mit einer copa wenn nicht gar ein cena in der Avenida del Alcalde José Elosegi von Donostía

Antworten

Zurück zu „Galicien, Asturien, Kantabrien und Baskenland“