Asturien - das "andere" Spanien

Die vier autonomen Regionen Galicia, Asturias, Cantabria und País Vasco liegen
an der Nordküste der iberischen Halbinsel und sind bekannt als die "grüne Küste Spaniens"
Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Citronella » Do 14. Jul 2011, 17:03

Asturien, ganz im Norden zwischen Kantabrien und Galicien am Atlantik gelegen, gleicht mit seinen grünen Hügeln und hohen Bergen eher der Schweiz oder Irland und passt nicht ins Spanien-Klischee. Das Wetter wechselt schnell und oft ziehen Nebelschwaden übers Land und es regnet öfter. Wir hatten in unserem Urlaub Mitte Juni Glück, Temperaturen um 20° (rund 10°weniger wie an der Costa Blanca) und nur einmal nachts Regen - also ideal um Ausflüge zu machen. Das Land ist bäuerlich geprägt, um die größeren Städte gibt es auch Schwerindustrie. Die Strassen sind gut ausgebaut, an der Küstenautobahn wird noch abschnittsweise gebaut.
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, ich zeige euch einfach verschiedene Landschaften.

Ein hübsches mittelalterliches Städtchen an der Grenze zu Kantabrien ist Santillana del Mar
P1100168.JPG
P1100160.JPG
P1100174.JPG
Es gab viele Touristen (Pfingstsamstag)
P1100197.JPG
P1100169.JPG
P1100181.JPG
Typisch für Asturien sind die Hórreos
P1100041.JPG
Es sind Getreide-, Obst- oder Kartoffelspeicher, die zum Schutz vor Nagetiere auf kleinen Pfählen stehen.

Die Berge der Cordillera del Sueve, keine 10 km von der Küste, steigen auf über 1100m Höhe an. Ein schöner Aussichtspunkt ist der Mirador del Fito
P1100035.JPG
mit schönem Blick zur Küste
P1100049.JPG
und bei gutem Wetter bis zu den Picos de Europa
P1100038.JPG
unterwegs besondere Verkehrsteilnehmer

In Cangas de Onis war Fiesta San Antonio (wir waren zur rechten Zeit am richtigen Ort und bekamen den Festzug mit)
P1100059.JPG
Männer in Holzschuhen
P1100068.JPG
Gebäck war kunstvoll mit Blumen geschmückt
P1100058.JPG
Jung und Alt trug Tracht
P1100069.JPG
alles strömte in die Kirche.

Bekannt ist in Cangas de Onis die Puente Romano, das Wahrzeichen des Städtchens. Das Kreuz, das vom einzigen Bogen hängt, soll an das mytische Kreuz Pelayos erinnern, das er im Kampf gegen die Mauren im nahen Covadonga trug und das sowohl in das Wappen der Stadt als auch in das Wappen Asturiens übernommen wurde.
P1100055.JPG
Die Wallfahrtsstätte Covadonga
P1100085.JPG
gilt als Ursprung der Reconquista und wird von den Spaniern fast kultisch verehrt.
P1100084.JPG
die in einer Felswand gelegene "Heilige Höhle"

Weiter in die Berge kommt man zu zwei Gletscherseen
P1100142.JPG
Lago Enol
P1100127.JPG
langsam fahren ist Pflicht
P1100145.JPG
wunderschöne Flora

Leider zog sich der Himmel zu und die Berge verschwanden im Nebel.

Weiter gehts in Teil 2

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Oliva B. » Do 14. Jul 2011, 17:25

Liebe Citronella,

vielen Dank für deine Reiseimpressionen aus dem "grünen" Teil Spaniens. Bislang hat es mich weder nach Kantabrien noch nach Galicien verschlagen (sondern nur ins Baskenland), doch dein Reisebericht macht Appetit auf mehr.... >:d<

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6023
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von girasol » Do 14. Jul 2011, 19:09

Hallo Citronella,

vielen Dank für diesen ersten Teil! Sehr schöne Fotos und Impressionen. :razz:
In naher Zukunft möchte ich auch gerne mal in den Norden Spaniens reisen.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15872
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Florecilla » Do 14. Jul 2011, 22:59

Klasse, Citronella! Deine Bilder vermitteln dieses "andere" Spanien sehr gut. Man möchte sich gleich auf den Weg machen.

Auf die Fortsetzung bin ich schon gespannt ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Citronella » Fr 15. Jul 2011, 15:53

Heute möchte ich euch an die Küste Asturiens entführen. Es ist für jeden etwas dabei - Steilküste, Strände wo die saftigen Wiesen bis zum Wasser reichen, Sand- oder Kiesstrände die bei Ebbe beachtliche Ausmasse annehmen, und es gibt auch einen Strand wo noch Fußspuren von Dinosaurier zu sehen sind.....
Eines haben alle gemeinsam - sie sind wunderschön und in der Vorsaison fast menschenleer.

zwischen Luarca und Cudillero im westlichen Bereich von Asturien
P1110010.JPG
der Friedhof von Luarca liegt samt einer kleinen Kirche auf einer Landzunge direkt im Meer
P1110021.JPG
das Fischerdorf Luarca mit hübschen Gassen
P1110018.JPG
immer der Steilküste nach
P1110048.JPG
schöne Ausblicke nach Westen und Osten
P1110056.JPG
P1110063.JPG
P1110073.JPG
P1110082.JPG
P1110118.JPG
in Cudillero warten die Möwen auf die heimkehrenden Fischer
P1110127.JPG
und das Städtchen lädt zum bummeln ein.
P1110136.JPG
Ein anderer Ausflug führte uns in die Gegend um Llanes
P1110016.JPG
Playa Espasa
P1110011.JPG
gepflegte Häuser
P1110025.JPG
Playa Cueva del Mar bei Nueva
P1110028.JPG
Llanes ist ein hübsches, für seine Langusten gerühmtes Fischer- und Ferienstädtchen
P1110069.JPG
reizvolle Altstadt
P1110051.JPG
P1110068.JPG
Blick von oben
P1110072.JPG
Am Fuß der Mole liegen bunte Quader, die sich "Los Cubos de la Memoria" nennen (Würfel der Erinnerung) und sind ein Kunstwerk von Agustin Ibarrola
P1110081.JPG
Weiter gehts im Teil 3

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6023
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von girasol » Fr 15. Jul 2011, 16:05

Hallo Citronella,

wieder sehr schöne Eindrücke, erinnert mich irgendwie an Cornwall letztes Jahr...

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Oliva B. » Fr 15. Jul 2011, 17:54

girasol hat geschrieben:Hallo Citronella,

wieder sehr schöne Eindrücke, erinnert mich irgendwie an Cornwall letztes Jahr...

Gruß
girasol

Hallo Zitrönchen,
deine Bilder erinnern mich auch an girasols Cornwall-Bilder... ;;) Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? :lol:
Die Playa Cueva del Mar bei Nueva erinnert mich ein wenig an die Bucht des Cumbre del Sol, oder täusch ich mich?
Hoffentlich sind die Cubos de la Memoria mit einer meerresistenten Farbe bemalt worden - denn NOCH sieht das Kunstwerk recht gut aus...

Wer muss nach so vielen Urlaubseindrücken noch verreisen? Gibt es immer noch jemanden, den der Reiseschuh*) drückt?
*) So hätte man wenigstens vor 60 Jahren noch gefragt... :roll:

Citronella, was ich eigentlich sagen wollte: Ich warte voller Freude auf noch mehr schöne Bilder vom Meer und saftig grünem Hinterland. ;;)

Benutzeravatar
Rioja
apasionado
apasionado
Beiträge: 913
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 02:36

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Rioja » Fr 15. Jul 2011, 22:35

Hallo Citronella

Als bekennender Fan vom Norden Spaniens, habe ich natürlich besonders viel Freude, deine schönen Bilder von Asturien zu sehen. Ja auch wir waren schon diverse Male in Asturien, wo wir auch Freude währschaften Eintöpfen (Fabada Asturiana) und der Sidra bekundeten. Wie du schreibst, gleicht die hügelige Landschaft Teilen der Schweiz. Selbst Wettermässig gleicht Asturien der Schweiz. Wieso gehen wir wohl so gerne hin? Vielen lieben Dank für deinen Bericht und ich freue mich schon auf Teil drei.
Es grüsst

Rio



Zwanzig Kilometer von der Küste entfernt, fängt Spanien meist erst richtig an.

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Citronella » Sa 16. Jul 2011, 11:48

Heute geht es nach Oviedo, der Hauptstadt Asturiens. Die Stadt ist dank vieler Studenten sehr lebhaft. Während die Außenbezirke phantasielose Wohnblöcke bestimmen, ist die reizvolle denkmalgeschützte Altstadt sehenswert.
P1110123.JPG
das Rathaus
P1110131.JPG
schöne Fassaden
P1110134.JPG
P1110148.JPG
die Kathedrale
P1110124.JPG
Markthalle
P1110177.JPG
Plaza de Fontán, der frühere Eisen- und Glasmarkt
P1110141.JPG
historische Gebäude
P1110135.JPG
hübsche Plätze und Gassen.
P1110160.JPG
Tazones ist bekannt für seine hervorragenden Meeresfrüchte
P1110025.JPG
und zeigt es auch an der Hausfassade
P1110028.JPG
P1110062.JPG
wo Fisch ist sind auch Möwen
P1110054.JPG
bei Ebbe

bei Comilla
P1110047.JPG
einsamer Strand
P1110081.JPG
im Hintergrund der Friedhof von Comilla, der in einer Ruine einer gotischen Kirche untergebracht ist
P1110084.JPG
frühere päpstliche Universität
P1110090.JPG
der nächste Stadtstrand
P1110098.JPG
Rückfahrt durch die Berge
P1110103.JPG
wunderschöne Landschaft
P1110120.JPG
Es gibt überall schöne Picknickplätze, sowohl in den Bergen als auch am Meer.

Im letzten Teil nehme ich euch mit in die Picos de Europa.

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5226
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Asturien - das "andere" Spanien

Beitrag von Citronella » Sa 16. Jul 2011, 13:38

Tour durch die Picos de Europa (ich zeige euch ein paar Fotos, die Namen der Berge habe ich mir nicht gemerkt :oops: )
P1110006.JPG
typische asturische Landschaft
P1110020.JPG
P1110046.JPG
P1110053.JPG
P1110070.JPG
P1110098 (2).JPG
P1110082.JPG
P1110111.JPG
P1110116.JPG
P1120006.JPG
P1120023.JPG
P1120048.JPG
Zu Asturien gehören natürlich auch die Pelegrinos (Jakobspilger)
P1120045.JPG
ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad
P1110076.JPG
Pflastersteine weisen den Weg nach Santiago de Compostela
P1110016.JPG
Das Nationalgetränk von Asturien ist Sidra, der Apfelwein mit einem Alkoholgehalt von ca. 7%. Es gibt spezialisierte Kneipen, die Sidrerias. Das Einschenken übernimmt der Kellner
P1100040.JPG
Das Einschenken hoch über dem Kopf bringt den Apfelwein zum Schäumen. Serviert wird nur eine geringe Menge, die dann in einem Schluck getrunken wird. Zum nachschenken kommt wieder der Kellner - er hat gut zu tun!
Die asturische Küche ist deftig. Spezialität ist die fabada asturiana (Eintopf aus dicken weißen Bohnen mit Würsten und Schweinefleisch) oder der Meereseintopf caldereta asturiana. Die Fleisch- und Fischqualität ist hervorragend.

Was an der Costa Blanca der Oleander, sind in Asturien die Hortensien.
P1120148.JPG
Ich könnte euch noch viel zeigen
P1100027.JPG
P1100072.JPG
P1100019.JPG
aber das sprengt den Rahmen. Also am besten selbst hinfahren ;;)

Saludos
Citronella

Antworten

Zurück zu „Galicien, Asturien, Kantabrien und Baskenland“