Fragen zu E-Bikes und Pedelecs

Forentaxi (gratis) und kostenpflichtige Beiladungen
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3279
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Fragen zu E-Bikes und Pedelecs

Beitrag von rainer »

 ! Nachricht von: CBF-Team
"Ein E-Bike oder Elektrofahrrad bzw. Pedelec (Akronym für Pedal Electric Cycle) ist ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor, wobei die Begriffe weitgehend synonym verwendet werden."
Quelle: Wikipedia
Senioren- Dreirad nach Spanien

Wir überlegen den Kauf eines Senioren- Dreirads. Mit gewohnter Rücktrittsbremse ist das in Spanien aber wohl nicht zu bekommen.
Es gibt aber einige im deutschen Versandhandel.
Beispiel: https://www.otto.de/p/dreirad-3-gang-sh ... =461316717
Oder das selbe, nur deutlich günstiger:
https://www.plus.de/p/wild-eagle-dreira ... id=1&pid=8
Die Frage ist nur, wie das nach Spanien bekommen, denn geliefert wird nur an deutsche Adressen.
Lieferung zusammengeklappt, in einer Kiste verpackt, Maße müsste ich noch klären.
Hat jemand eine Idee? Zum Beispiel Beiladung zu einem Transport, der sowieso ansteht?
Zuletzt geändert von CBF-Team am Fr 20. Sep 2019, 10:21, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß
rainer

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 851
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Senioren Dreirad nach Spanien

Beitrag von brigittekoslowski »

Frag doch ma bei den Speditionen in Deiner Umgebung nach

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Senioren Dreirad nach Spanien

Beitrag von sonnenanbeter »

Hast du mal die Fahrradhändler hier in Spanien abgeklappert ? Vielleicht können die ein solches Rad bestellen wenn es nicht vorrätig ist. Zum Beispiel ist ein Fahrradhändler hier in La Marina, hinter LIDL.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Miesepeter »

Die Verkehrswege in Spanien sind für solche Gefährte alles andere als geeignet, und damit meine ich nicht die Unebenheiten des Geländes. Lebensgefährlich ist gar kein Ausdruck. Es gibt so geut wie keine Radwege. Für die Fahrbahnen nehmen sich die Autofahrer das Nutzungsmonopol heraus, und auf den Bürgersteigen sind Radgfahrer bestenfalls Störenfriede. Wohin also mit diesen unliebsamen Zeitgeistern? Ganz egal, Hauptsache sie schränken meine (ganz allgemein) Rechte nicht ein!
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 3290
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Josefine »

Hallo Rainer,
ein Bekannter von uns hat schon mal sein Fahrrad mit in den Flieger genommen. Schau doch mal bei Google nach unter Fahrrad-Mitnahme im Flieger. Es gibt doch viele Hobby-Radler, die das machen.

Bezüglich Fahrrad-Wege. So negativ sehe ich das nicht, wie Miesepeter. Besonders interessant für Hobby-Radler (die nicht am Berg radeln wollen) sind doch die Vía Verdes (stillgelegte und asphaltierte Eisenbahn-Linien). Von Torrevieja bis nach Montesinos gibt es auch einen Vía Verde.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Miesepeter »

Wenn man sich die Statistiken anschaut kann man es mit der Angst bekommen. die Zahl der in Unfälle verwickelte Radfahrer steigt beträchtlich und bedenklich. Es gibt kein Integrationskonzept für Rdfahrer in den allgemeinen Verkehr. Hier und da werden - teilweise völlig nutzlose - Radwege geschaffen, an deren Anfang und Ende man aber wieder im allgemeinen Gewühl landet. Ein Kreisverkehr mit 5 Spuren ist für jeden Radfahrer eine Todesfalle. 2017 gab es 33% mehr tote Radfahrer als 2016. Alicante und Castellon sind Spitzenreiter. 2017 gab es nicht weniger als 8.856 Unfälle, in welche Radfahrer verwickelt ware, also täglich mehr als 10. Im April d.J. fielen 3 Radfahrer einem Herzinfarkt zum Opfer.Es kann einen also immer und überall erwischen.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3690
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von vitalista »

Die Gefahr muss ja jeder für sich einschätzen. Wenn ich sehe, wie manche Radfahrer in Spanien sich verhalten, sollte man denken, sie legen es darauf an, das was passiert - aber das ist ein anderes Thema.
Sonnenanbeters Tipp scheint der richtige zu sein, denn hier kannst du auch Dreiräder kaufen.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3690
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von vitalista »

... und auch über Ebay kannst du welche erstehen.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3279
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von rainer »

Vitalista, über Ebay hatte ich die verlinkten Angebote gefunden. Da gibt es erstaunlich viele, aber überwiegend enorme Preise.
Und sogar bei Ebay muss man nach welchen mit Rücktrittbremse lange suchen. Aber auf was anderes bekomme ich meine Holde nicht drauf.
Bei deinem Link wäre ich übrigens bei dem Namen PM Elektro Mobile nicht drauf gekommen, etwas nicht- elektrisches dort zu suchen.

Aber dann auch noch mit Rücktrittbremse...Da hatten wir vor mehr als 10 Jahren bei der Suche nach normalen Fahrrädern schon unser Problem und haben solche letztendlich nur über eine Kleinanzeige in den CBN auftreiben können, und zwar gebraucht von einem deutschen Vorbesitzer 80km entfernt.

Josefine, Fahradmitnahme im Flieger ist überhaupt kein Problem, aber bei einem Dreirad sieht das anders aus.

Miesepeter, unsere Umgebung ist wie geschaffen für Radfahrer, sei es in sehr ruhigen Wohnstraßen fast ohne Autobegegnungen, oder fast ganz allein "über die Dörfer"oder ganz in der freien Natur, kilometerweit ,an den Salzseen entlang, oder sogar an einem Uferweg der Segura bis nach Guardamar und dort dann noch weiter in Pinienwäldern, wenn man das noch schafft.

Das alles vermisse ich momentan etwas, weil meine Mitfahrerin sich auf dem Rad zunehmend unsicher fühlt; man wird ja nicht jünger. Und nur noch allein unterwegs ist auch nicht so schön. Deshalb die Überlegung mit dem Dreirad.
Gruß
rainer

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Senioren- Dreirad nach Spanien

Beitrag von Miesepeter »

Vor einer Anschaffug würde ich mir erstmal Gedanken darüber machen, ob die örtlichen Gegebenheiten überhaupt den erwarteten Erfolg gestatten, d.h. welche Ziele angesteuert werden können und welche zusätzlichen Hilfen evtl. erforderlich sind um wieder heil zum Ausgangsspunkt zurück zu kommen. Dabei spielen auch die Windverhältnisse eine entscheidende Rolle. Für den alternativen Rücktransport scheiden öffentliche Verkehrsmittel aus, denn Dreiräder werden nicht befördert. Dagegen bieten viele Gemeinden Senioren und Behinderten kostelose Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. In meiner Gegend sind einzige Nutzer von Dreirádern Gebietsfremde, die auf ihnen die verwertbare Beute aus dem Durchwühlen von Müllbehältern transportieren. Woher die wohl ihre Gefährte haben?
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Antworten

Zurück zu „TRANSPORTmöglichkeiten von und zur CB“