Frühstück mal anders

für Köche und Genießer
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17646
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Frühstück mal anders

Beitrag von Oliva B. » Mi 14. Sep 2016, 15:58

camahewe hat geschrieben:Als Bämen noch bei Ästreich war, vor 50 Jahr,
da holt mein Vater sich aus Brinn, a echte Wienerin.
Also da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach! Das kenne ich immer noch auswendig!

http://www.youtube.com/watch?v=PbUgtHJ15RU

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17646
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Frühstück mal anders

Beitrag von Oliva B. » Mi 14. Sep 2016, 15:59

camahewe hat geschrieben:Als Bämen noch bei Ästreich war, vor 50 Jahr,
da holt mein Vater sich aus Brinn, a echte Wienerin.
Also da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach! Das kenne ich immer noch auswendig! :oops:

http://www.youtube.com/watch?v=PbUgtHJ15RU

Benutzeravatar
Lavanda
seguidor
seguidor
Beiträge: 62
Registriert: Di 6. Sep 2016, 17:38
Wohnort: Deutschland

Re: Frühstück mal anders

Beitrag von Lavanda » Mi 14. Sep 2016, 16:31

camahewe hat geschrieben:Lavanda, Du machst mir den Mund wässrig. Ich bin mit einem Wiener verheiratet und habe diese guten Sachen schon selbst hergestellt. Die wiener Küche kam ja mit den böhmischen Köchinnen ins Land.
Heinz Conrads, ich glaube, so hiess er, sang:
Als Bämen noch bei Ästreich war, vor 50 Jahr,
da holt mein Vater sich aus Brinn, a echte Wienerin.

=)) ~o) oh ha camahewe... - da läuft einem das Wasser im Mund zusammen gell?
Also haben es die Wiener von den Böhmen früher gelernt? Interessant!

abgesehen von den Mehlspeisen ob süss oder herzhaft (ich kenne beide zur Genüge) ist Böhmen ein sehenswertes Gebiet...ich war sehr oft "drüben" - und wir durchstreiften illegal die Wälder, wenn wir Pilze sammelten...damals gab es noch Grenzschutz dort
es war spannend und die Pilze und Beeren schmeckten selbstverständlich doppelt gut B-) :*

Das Lied kenne ich auch noch...das muss ja zu einer Zeit gewesen sein, wo ich noch Quark im Schaufenster war... :-D :-D :-D :-D :-D
„Reisen ist oft nur ein Fortsein - aus dem Dasein wird ein Dortsein“
*Peter Paul Althaus*

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 840
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Frühstück mal anders

Beitrag von ville » So 18. Sep 2016, 10:46

Cozumel hat geschrieben:Ville, versprech Dir aber nicht zuviel. Ich sagte ja, ein guter Ausweich, wenn man mal garnichts zu Hause hat.
Polenta, Milch, Butter oder Marmelade, das hab ich immer. Auf jeden Fall wird man satt und kann getrost das Mittagessen ausfallen lassen. (.....).!
Heute hammer die Anregung umgesetzt. Als Sonntagsfrühstück, ohne uns zu viel zu versprechen. Fazit: hat uns beiden gut geschmeckt: aufgekocht, in der Pfanne Fladen angebraten und dann teils mit Zucker/Zimt, teils mit Himbeer-Heidelbeer-Kompott, teils mit Apfelmus. Man muss halt etwas Arbeit und Zeit investieren. Anders als beim "schnellen kleinen Frühstück".

Ob wir jetzt getrost das Mittagessen ausfallen lassen können, wird sich zeigen oder zu hören sein, falls der Magen knurrt.. :-o

Sonntagsgruß: ville

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10307
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Frühstück mal anders

Beitrag von Cozumel » So 18. Sep 2016, 10:50

Ihr seid ja süss. ;;) (Im wahrsten Sinne des Wortes)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Sonstiges Themen“