Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

für Köche und Genießer
Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9345
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon sol » Fr 16. Dez 2016, 12:55

Hallo Balina

dann gehst du aber nicht zu Kropp-----
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1739
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon villa » Fr 16. Dez 2016, 18:39

Diese Preise hab ich hier in Spanien gesehen, ich denke in der Schweiz bist du mit mindestens 40 Euro pro Kilo dabei. Geräucht und in Top Qualität dürften es dann ganz schnell 60 Euro/kg sein.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
K-1
activo
activo
Beiträge: 170
Registriert: So 16. Feb 2014, 21:28
Wohnort: Miramar (E); Bergisches Land (D)

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon K-1 » Fr 16. Dez 2016, 19:57

Wir essen sehr gern Filet vom Perca de Nilo auch (Viktoriabarsch).
Er wird nicht gezüchtet sondern kommt sehr häufig in afrikanischen Süßwässern vor.

Ob der mit Schadstoffen belastet ist, kann ich nicht sagen.
Gruß
Charly

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16610
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon Oliva B. » Fr 16. Dez 2016, 20:33

K-1 hat geschrieben:Wir essen sehr gern Filet vom Perca de Nilo auch (Viktoriabarsch).
Er wird nicht gezüchtet sondern kommt sehr häufig in afrikanischen Süßwässern vor.

Ob der mit Schadstoffen belastet ist, kann ich nicht sagen.


Über den Nil- oder Viktoriabarsch: Nachhaltige Fischerei in Afrika. Der Schlusssatz dieses SWR2 -Berichts lautet:

    "Der europäische Konsument könne ein delikates Viktoriabarschfilet also durchaus guten Gewissens genießen, wenn er denn zum Fisch mit einem Ökozertifikat greife."

Benutzeravatar
balina
apasionado
apasionado
Beiträge: 916
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon balina » Sa 17. Dez 2016, 01:14

sol hat geschrieben:Hallo Balina

dann gehst du aber nicht zu Kropp-----


Nee, wer is'n das?

Ich geh zum Fischstand auf unserm sonnabendlichen Wochenmarkt.

Einen Samstag Fisch, den nächsten Samstag Fleisch. Kropp kommt da nicht vor. :-D
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1262
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon hundetraudl » So 18. Dez 2016, 18:50

balina hat geschrieben:
Und warum müssen alle Lachs essen an den Feiertagen? Es ist doch auch eine Frage des Konsumverhaltens. Wenn ich Preise sehe von weniger als 20 Euro pro Kilo stimmt mich das nachdenklich.


:-O Echt? Ist das so? Ich mache Lachs nämlich nur, wenn Besuch kommt. Ich habe da mein Standardrezept, dass ich gut vorbereiten kann. Lachs mit Fenchel/Möhrchen in Buttersoße serviert mit Reis. Feiertags gibt es Rouladen oder zu hohen Feiertagen Lamm, Gans oder wenn viele Gäste kommen, Truthahn. Aber auch da könnte über die Herkunft der Tiere nachgedacht werden.

20 Euro werden auch in Berlin von Händlern nicht gefordert. Lachsfilet entgrätet kostet um die 17 Euro das Kilo. Da ist die Schweiz sicherlich teurer. Das mag an der fehlenden Küste liegen.* :d

* kleiner Scherz


Also in Stuttgart und Pforzheim kostet das Kilo Lachs € 25 und das ist mir zu teuer, deshalb essen wir frischen Lachs in Spanien.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3159
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon nurgis » So 18. Dez 2016, 19:26

...und der kostet hier außerhalb der Touristensaison per Kilo 5,95 € /Kg im ganzen. Als Filet um die 9 €, aber wie gesagt außerhalb der Saison. Im Moment bedeutend teurer.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1739
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon villa » So 18. Dez 2016, 19:37

Ich trau mich jetzt doch mal zu fragen, wie kann das so billig sein? Oder müsste man sich bei solchen Preisen nicht fragen ob die Fische vernünftig leben durften, gezüchtet worden sind? Bio Lachs hab ich hier noch keinen gesehen.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
balina
apasionado
apasionado
Beiträge: 916
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon balina » Mo 19. Dez 2016, 13:40

nurgis hat geschrieben:...und der kostet hier außerhalb der Touristensaison per Kilo 5,95 € /Kg im ganzen. Als Filet um die 9 €, aber wie gesagt außerhalb der Saison. Im Moment bedeutend teurer.



Den Preishabe ich auch vor ein paar Jahren in Los Belones als Sonderangebot beim Mercadona erlebt. Aber nur, wenn man den ganzen Lachs gekauft hat.

Filetpreise weiß ich nicht mehr. Aber unter 6 Euro das Kilo fand ich schon beeindruckend.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1262
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Welchen Fisch kann man (NOCH) bedenkenlos essen?

Beitragvon hundetraudl » Mo 19. Dez 2016, 14:39

Momentan kostet das Lachsfilet 10,80 € pro Kilo beim Carrefour.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)


Zurück zu „Sonstiges Themen“