Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

für Köche und Genießer
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1742
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von hundetraudl » Mo 19. Jun 2017, 17:11

Ich kaufe Hackfleisch nicht im Supermarkt, weil oft Wasser zugesetzt ist. Dies merkt man beim anbraten. Fertige Burger und Albondigas würde ich nicht kaufen. Also in die Metzgerei und Fleisch frisch durch den Wolf lassen, somit gutes Hackfleisch.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Kipperlenny » Mo 19. Jun 2017, 18:11

Auch Wasser muss drauf stehen (steht es übrigens auch bei den Bildern von mir).

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3072
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von rainer » Mo 19. Jun 2017, 18:26

Zusätzliches Wasser wird übrigens nicht nur in Hackfleisch "untergebracht".
In der Fleischindustrie gibt es extra Maschinen dafür. Hat mir mal ein Insider verraten.
Gruß
rainer

sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von sol » Mo 19. Jun 2017, 18:50

rainer hat geschrieben:Zusätzliches Wasser wird übrigens nicht nur in Hackfleisch "untergebracht".
In der Fleischindustrie gibt es extra Maschinen dafür. Hat mir mal ein Insider verraten.
wenn in die Wurstmasse kein EIS wasser kommen würde, dann klebt alles zusammen-----
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Viola
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Di 11. Okt 2016, 11:47
Wohnort: Bonn/Calp(e)

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Viola » Mo 19. Jun 2017, 18:52

Die Zubereitung von Mahlzeiten ohne diverse Zusatzstoffe bzw. mit möglichst unverabeiteten Lebensmittel ist ja seit einiger Zeit schon ein riesen Thema: clean eating

Wahrscheinlich werden viele schon mal ein Fertigprodukt verwenden, (Grill-) Saucen fallen mir da spontan ein oder Brot, Joghurt...

Gibt es in Spanien auch schon die Möglichkeit, diverse Lebensmittel, z.B. Nudeln, ohne Verpackung zu kaufen? Ich werde den ersten Laden in meiner Nähe morgen mal besuchen :)
Viele Grüße, Viola
Et kütt, wie et kütt!Bild

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1742
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von hundetraudl » Mo 19. Jun 2017, 19:04

sol hat geschrieben:
rainer hat geschrieben:Zusätzliches Wasser wird übrigens nicht nur in Hackfleisch "untergebracht".
In der Fleischindustrie gibt es extra Maschinen dafür. Hat mir mal ein Insider verraten.
wenn in die Wurstmasse kein EIS wasser kommen würde, dann klebt alles zusammen-----


Sorry Sol, mein Schwager war Metzger hat selbst geschlachtet und ich habe geholfen, aber von Eiswasser in der Wurst keine Spur :-?
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Viola
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Di 11. Okt 2016, 11:47
Wohnort: Bonn/Calp(e)

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Viola » Mo 19. Jun 2017, 19:06

Bei Brühwurst schon (zumindest industriell)

Trotzdem esse ich gerne fertige Wurst, ich könnte sie auch schlecht selber machen und vom Vegetarier bin ich noch zu weit entfernt :roll:
Viele Grüße, Viola
Et kütt, wie et kütt!Bild

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Kipperlenny » Mo 19. Jun 2017, 19:41

Also auch bei Handwerksmetzgern muss doch im Kutter Eis hinzugefügt werden? Weil es sonst halt einfach zu warm werden würde.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17926
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Oliva B. » Mo 19. Jun 2017, 20:19

Kipperlenny hat geschrieben:Also auch bei Handwerksmetzgern muss doch im Kutter Eis hinzugefügt werden? Weil es sonst halt einfach zu warm werden würde.
:-o Du hast noch nie bei der Hackfleischzubereitung zuschaut, nicht wahr?
Tipp von einer Fleischwolfbesitzerin ;) :

Googel mal hier unter "Fleischwolf". Außer absoluter Sauberkeit bei der Verarbeitung und Reinigung mit heißem Wasser in Trinkwasserqualität weiter nichts erforderlich.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lebensmittelskandal: Hackfleisch!!!

Beitrag von Kipperlenny » Mo 19. Jun 2017, 20:28

Das bezog sich auf die Wurst Beiträge über meinem :D Hack ist natürlich nur Hack.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges Themen“