Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Preisentwicklung, rechtl. Voraussetzungen, Kataster, Grundbuch, Genehmigungen etc.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Oliva B. » Fr 29. Apr 2016, 18:32

In einem interessanten Artikel aus dem Jahr 2015 des größten Immobilien-Magazins Europas BELLEVUE wird der Immobilienmarkt an der Costa Blanca analysiert.

Es geht nicht nur um das Thema Nummer eins beim Erwerb einer Immobilie: die Lage (Nord-Süd-Gefälle), sondern auch um Designer, die bei der Architektur neue Akzente setzen (Stichwort: Ibiza-Style).

Eine Hilfestellung für alle, die eine Immobilie an der Costa Blanca erwerben wollen, ein immer noch aktueller Überblick für Immobilienbesitzer, aber auch für Urlauber, die ein Feriendomizil für die schönsten Wochen des Jahres suchen.

Ratgeber: Costa-Blanca-Aufschwung in Alicante

Benutzeravatar
leonielion
activo
activo
Beiträge: 204
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 14:36

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von leonielion » Mo 29. Aug 2016, 15:46

Wir sind ab 15.12. wieder im Süden der Costa Blanca und fangen direkt vor Ort nach einem passenden Objekt zu suchen. Jetzt im Sommer konnte ich beobachten, dass sehr, sehr viele Häuser verkauft wurden! Für ein Haus ist mein Mann extra nach Spanien geflogen, aber da unser potenzielle Hauskäufer in DE absprang, konnten wir nicht zusagen. Es war eine Finca ohne Wohnbarkeitsbescheinigung. Man war autark mit Strom, Wasser, Heizung (Kamin). Spricht etwas dagegen ein Haus ohne Wohnbarkeitsbescheinigung zu kaufen? ausser dass man keinen Kredit in Spanien für solche Häuser bekommt. (In DE gibt es zumal auch keine Bank, die eine Immobilie in Spanien finanziert) Kann man sagen, dass der Kaufboom im Winter eher abflacht? Die meisten Käufer konzentrieren sich auf die Sommermonate?

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von vitalista » Mo 29. Aug 2016, 16:53

Auch ich habe eine Finca ohne Wohnbarkeitsbescheinigung und lebe glücklich und zufrieden seit vierzehn Jahren darin. Ich werde wohl auch keine bekommen, denn ich habe weder Kanal noch eine Wasserleitung und ohne das keine Bescheinigung, so sagte man mir am ayuntamiento. Probleme sehe ich einzig darin, wenn ich mal verkaufen wollte, da sehr viele Käufer doch finanzieren. Da das aber noch in den Sternen steht, werde ich mir darüber den Kopf zerbrechen, wenn es soweit ist. Eigentlich ist es eine Lachnummer: Kanal und Wasseranschluss stellt die Stadt nicht, und die Bescheinigung gibt es nicht, weil es kein Wasser und Kanalanschluss gibt. Und das bei einem rund 38 Jahre alten Haus :-o
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
leonielion
activo
activo
Beiträge: 204
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 14:36

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von leonielion » Mo 29. Aug 2016, 21:38

Vitalista, hast du ein Wasserfiltersystem?

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von vitalista » Mo 29. Aug 2016, 22:08

Nein, habe ich nicht. Ich benutze das Wasser für alles außer zum Trinken und sowohl ich als auch meine Gäste haben es immer problemlos überlebt :-P
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3997
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von nurgis » Mo 29. Aug 2016, 23:22

leonielion hat geschrieben:Wir sind ab 15.12. wieder im Süden der Costa Blanca und fangen direkt vor Ort nach einem passenden Objekt zu suchen. Jetzt im Sommer konnte ich beobachten, dass sehr, sehr viele Häuser verkauft wurden! Für ein Haus ist mein Mann extra nach Spanien geflogen, aber da unser potenzielle Hauskäufer in DE absprang, konnten wir nicht zusagen. Es war eine Finca ohne Wohnbarkeitsbescheinigung. Man war autark mit Strom, Wasser, Heizung (Kamin). Spricht etwas dagegen ein Haus ohne Wohnbarkeitsbescheinigung zu kaufen? ausser dass man keinen Kredit in Spanien für solche Häuser bekommt. (In DE gibt es zumal auch keine Bank, die eine Immobilie in Spanien finanziert) Kann man sagen, dass der Kaufboom im Winter eher abflacht? Die meisten Käufer konzentrieren sich auf die Sommermonate?
Eher das Gegenteil ! Im Sommer kommen alle, bewundern die Häuser und sagen: das würden wir kaufen, können aber nicht Sie träumen davon.Ist dann ist aber das Gro der Urlauber junge Familien mit Kindern, großen Träumen, welche sie aber erst viel später (evtl) verwirklichen können
Das gleiche gilt auch für Boote. Eigene Erfahrung.
Im Herbst kommen Touristen, die kleine oder keine Kinder haben. Letztere sind dann oft die potenten Käufer,da sie nun besser planen können (ohne Kinder).und vielleicht auch schon die solide Grundlage haben,

Die Verkäufe der Häuser liegen also außerhalb der Saison.Also sind auch die Angebote dann viel größer.
Über fehlende Verkaufsangebote müßt Ihr Euch im Herbst also keine Sorgen machen, :)
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Franz
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:50

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Franz » Di 30. Aug 2016, 08:08

Nachdem ich nach über 12 Jahren meine tolle Zweitwohnung in der Türkei mit fast 60'000 Euro Gewinn verkauft habe vor 3 Wochen, werden zukünftig meine Zweitwohnungen im Ausland Pensionen, Hotels oder gemietete Ferienwohnungen sein.

So brauche ich mich um nichts zu kümmern, kein Steuer-Wasseramt, Elekrizitätsamt, keine Unterhaltskosten und auch keine Aufenthaltsgenehmigung usw.
Werden im nächsten Jahr sicher auch mal für ein paar Wochen nach Spanien und an die Costa - Blanca fahren. Zuerst habe ich mir aber vorgenommen über den Winter mein spanischen Kenntnisse aufzufrischen.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von sol » Di 30. Aug 2016, 08:40

Franz hat geschrieben:Nachdem ich nach über 12 Jahren meine tolle Zweitwohnung in der Türkei mit fast 60'000 Euro Gewinn verkauft habe vor 3 Wochen, werden zukünftig meine Zweitwohnungen im Ausland Pensionen, Hotels oder gemietete Ferienwohnungen sein.
hätte ich nicht veröffentlicht--------( den Gewinn )
wenigstens ordentlich versteuert ? oder " Schwarzgeld "-- B-)

wir hatten auch --hintereinander - Häuser -auch an der C.B. --aber jetzt in Berlin eine schöne Wohnung
und im " Urlaub " NUR Hotels--wegen der Bequemlichkeit--auch keine Ferienwohnung :-o

eine schöne Restwoche noch-------
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Oliva B. » Di 30. Aug 2016, 09:07

sol hat geschrieben:im " Urlaub " NUR Hotels--wegen der Bequemlichkeit--auch keine Ferienwohnung :-o

eine schöne Restwoche noch-------
Wie sagt man so schön: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen".
Hotels kommen für mich aus verschiedenen Gründen nur für einen Kurzurlaub (z.B. Städtereise) in Frage.

Hatten wir schon einmal die Umfrage:

Welche Unterkunft bevorzugt ihr im Urlaub? :-?
An der Costa Blanca werden hauptsächlich Ferienwohnungen und Ferienhäuser vermietet.
Ist diese Art des Urlaubs vielleicht eher etwas für Familien? Dieser und anderen Fragen könnte man dann auf den Grund gehen.

Hat jemand von euch Lust, Fragen für eine Umfrage auszuarbeiten? :-?

Gigi
activo
activo
Beiträge: 129
Registriert: So 24. Jan 2016, 19:48
Wohnort: Los Montesinos

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Gigi » Di 30. Aug 2016, 09:26

Wir hatten auch überlegt für unseren Urlaub im Oktober/November eine Ferienwohnung zu nehmen, haben uns dann aber doch für ein Hotel entschieden. Unsere Zeit an der CB Süd soll uns die Frage beantworten ob wir uns dort niederlassen können, also werden wir sehr viel unterwegs sein um uns die Gegend anzuschauen und Immobilien zu besichtigen. Da ist es doch angenehmer nach den Ausflügen ins Hotel zu kommen und uns noch ein bisschen verwöhnen zu lassen :) .
Lieben Gruß
Gigi

Antworten

Zurück zu „Immobilien in Spanien“