Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Preisentwicklung, rechtl. Voraussetzungen, Kataster, Grundbuch, Genehmigungen etc.
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15577
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Florecilla » Do 7. Apr 2016, 20:46

baufred hat geschrieben:... 'ne Aufschlüsselung nach Gemeinden mit Bevölkerungsanteil der versch. Nationalitäten dürfte eher schwierig werden (hab da nix gefunden)
Doch, gibt es bei der INE. Schaut mal in unsere Ortsporträts, die Einwohnerzahlen sind auch in Nationalitätn aufgeschlüsselt. Wenn das nicht reicht, suche ich auch gerne den Link raus.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1595
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von baufred » Do 7. Apr 2016, 21:21

... Danke für den Tipp:

Einstiegseite aller Provinzen:
http://www.ine.es/dynt3/inebase/index.h ... 2F%2Fa2015

... dann auf das Pluszeiche klicken und Auswertungsmodalität wählen und im 2. Schritt den Ort der Provinz und erneut das Auswertekriterium nach Nationalitäten wählen ... im Ergebnis werden die "Köpfe" gezählt ... :d

... perfekt ... wenn denn alles was "kreucht und fleucht" auch offiziell erfasst ist > interessant wäre, welche Infoquelle welche Zahlen bekannt gibt, denn wenn das Empadronamiento die Quelle ist, ist es mit Sicherheit unvollständig - die "Teilzeit"residenten fallen dann durchs Raster ... :-?
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1595
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von baufred » Do 7. Apr 2016, 21:34

leonielion hat geschrieben:Danke baufred...in San Fulgencio wohnen auch schon lange die Eltern von dem Freund meiner besten Freundin...auch Urb. La Marina...Zufall aber auch ;;)
... dann bin ich ihnen mit Sicherheit bestimmt schon auf die "Füsse getreten" ... will sagen: über den Weg gelaufen ... möglicherweise im Sprachkurs im "Aquarium" des Sportkomplexes ... wir "toben" dort schon mehr als 25 Jahre rum ... :mrgreen:
Saludos -- baufred --

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Sunwind » Fr 8. Apr 2016, 00:13

leonielion hat geschrieben:Danke euch allen :) ............
Was ich noch gerne von euch wissen möchte, gibt es Statistiken oder habt ihr Infos in welcher Gegend sich mehr deutsche Residenten aufhalten eher die Gegend Denia oder Torrevieja. ..................
Torrevieja kam mir immer "very British" vor - da kauften die Briten damals alles "Off Plan".

Denia hatte schon immer gute Beziehungen nach Deutschland (siehe NS Historie) :oops:
Denia hat aktuell noch immer einen hohen Anteil Residenten mit deutscher Abstammung.
Die letzte Bürgermeisterin war wohl auch deutschstämmig "Anja Kringe".

In meinem Ort "els Poblets", einem Vorort von Denia sind von 3300 Einwohnern ca. 800 Deutsche und jede Menge Schweizer.
In meiner direkten Nachbarschaft habe ich aktuell 3 Spanische, 3 Schweizer, 2 Deutsche, 1 Französische und 1 Schwedische Familie (absolut nicht representativ :lol: ).
Els Poblets hat sogar ein "Deutsches Eck" mit einem deutschen Delikatessenladen und einem "Cafe Strudel" sowie einem Kartoffelhaus ;-) - aber nur für die, die es wirklich brauchen 8-) :lol:

Briten habe ich da allerdings noch fast keine gefunden :mrgreen: #:-s

Aber die genauen Zahlen kann man sich ja dann über die INE-Statistiken ziehen - wobei da solche Teilzeit/Nicht Residenten
wie ich einer bin(und mein schwedischer und auch mein französicher Nachbar) wohl nicht erfaßt sind.


Gruß

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2805
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Josefine » Fr 8. Apr 2016, 00:42

:)

Auch südlich von Torrevieja, wo wir wohnen, ist es „very british“. Ist doch toll, da kann man endlich mal seine Englisch-Kenntnisse aus der Schulzeit anwenden und ausbauen. 8-)

Natürlich leben hier auch Deutsche, Skandinavier, Belgier und Spanier, aber die Briten sind in der Überzahl. Wir kommen super mit unseren englischen, schottischen und walisischen Nachbarn klar. :)

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Oliva B. » Fr 8. Apr 2016, 07:41

baufred hat geschrieben:[...]... perfekt ... wenn denn alles was "kreucht und fleucht" auch offiziell erfasst ist > interessant wäre, welche Infoquelle welche Zahlen bekannt gibt, denn wenn das Empadronamiento die Quelle ist, ist es mit Sicherheit unvollständig - die "Teilzeit"residenten fallen dann durchs Raster ... :-?
Wie sich die Zahlen zusammensetzen, findest du hier. ;-)
Allerdings hege ich da gewisse Zweifel an der Echtheit der Zahlen. Warum ich denen misstraue, das habe ich hier versucht zu ergründen.
leonielion hat geschrieben:Was ich noch gerne von euch wissen möchte, gibt es Statistiken oder habt ihr Infos in welcher Gegend sich mehr deutsche Residenten aufhalten eher die Gegend Denia oder Torrevieja.
Diese Statistiken sind öffentlich. Wir verwenden sie seit vielen Jahren für unsere Ortsporträts.

Zahl der gemeldeten Ausländer in der Provinz Alicante, die an der Küste liegen, nach Comarcas von Nord nach Süd geordnet:
  • Marina Alta 8.065
    Marina Baja 2.895
    L’Alacantí 1.219
    Baja Vinalopó 435
    La Vega Baja 7016
Von den 19.994 angemeldeten Deutschen in der Provinz Alicante leben in den Küstenstädten der Marina Alta, die sehr dicht zusammenliegen:
  • 1.192 Dénia
    1.149 Jàvea
    942 Teulada
    908 Benissa (die Ausländer wohnen vorwiegend in Benissa-Costa)
    1.138 Calp
In der Vega Baja
  • 1.419 Torrevieja
    1.812 Orihuela (auch her leben die Ausländer vorwiegend in Orihuela-Costa)
leonielion hat geschrieben: ... also gefühlt ist es wohl um Torrevieja eher so, dass eher mehr britische Residenten und Schweden sich aufhalten als Deutsche....
Das ist nicht nur in Torrevieja so, sondern überall übersteigt die Zahl der Briten die der Deutschen (auch diese Zahlen findest du in unseren Ortsporträts, die auf dem neuesten Stand sind). ;)

Für dich vielleicht auch noch interessant: Der tollste Flohmarktfür mich persönlich ist derRastro in Jalón, der jeden Samstagvormittag Massen von Besuchern anzieht.

Dann haben wir noch einen Strang: Schönster Ort zum Wohnen

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von girasol » Fr 8. Apr 2016, 08:46

ruhri&sachs hat geschrieben: DerPreis hier wird fallen, weil man in Zukunft hier nur noch ein Ferienhaus kaufen darf, also kein Wohnhaus auf Dauer mehr.
Warum darf man nur noch ein Ferienhaus kaufen und kein Wohnhaus mehr?

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Spanier
activo
activo
Beiträge: 122
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:08
Wohnort: Torrevieja

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Spanier » Sa 9. Apr 2016, 08:23

girasol hat geschrieben:
ruhri&sachs hat geschrieben: DerPreis hier wird fallen, weil man in Zukunft hier nur noch ein Ferienhaus kaufen darf, also kein Wohnhaus auf Dauer mehr.
Warum darf man nur noch ein Ferienhaus kaufen und kein Wohnhaus mehr?

Gruß
girasol
Im Zusammenhang mit ruhri&sachs Aussage, die ich nur schwer einordnen kann, steht mit Sicherheit die künftige Überprüfung der Mindestaufenthaltsdauer in Verbindung.
Daher wäre auch für mich die Quelle von absolutem Interesse und würde mich darüber freuen eine Rückantwort zu bekommen.

Im voraus besten Dank!


Sonnige Grüße aus Torrevieja . . . .

Wolfgang

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von vitalista » Sa 9. Apr 2016, 08:42

Da ruhri scheinbar zu beschäftigt ist, kläre ich euch auf: Das "Hier darf man nur noch ein Ferienhaus, kein Wohnhaus kaufen" bezog sich auf Deutschland. Dort leben sie in einer Campinganlage, wo jahrelang auch Dauerwohnen geduldet war und was jetzt unterbunden werden soll.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Spanier
activo
activo
Beiträge: 122
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:08
Wohnort: Torrevieja

Re: Immobilienpreise Spanien steigen wieder!!!

Beitrag von Spanier » Sa 9. Apr 2016, 09:04

Hallo vitalista,

dann können wir ruhri doch in aller Ruhe weiter arbeiten lassen.

DANKE für deine Aufklärung!!!

Wenn man deine Informationen hat, kann man es auch s o verstehen :) und alles ist GUT!


Beste Grüße . . .

Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Immobilien in Spanien“