Mieten-Mietvertrag

Preisentwicklung, rechtl. Voraussetzungen, Kataster, Grundbuch, Genehmigungen etc.
buschi2
bisoño
bisoño
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Apr 2017, 09:47

Mieten-Mietvertrag

Beitrag von buschi2 » Sa 19. Mai 2018, 10:37

Hallo liebe Forumsmitglieder,
ich moechte ab Herbst mit meiner Frau fuer eine laengere Zeit eine Unterkunft mieten. Haus ist gefunden,nun kommt noch die Besichtigung. Wenn alles so aussieht wie auf den Bildern,dann wird angemietet. Nun habe ich dazu eine Frage. Das Haus hat im Moment kein Wasser,-und Stromanschluss. Wasser und Strom sind abgemeldet--wohl aus Kostengruenden. Bei einer Anmietung sollen
nun die Kosten fuer eine neue Anmeldung ca. 400,-euro von uns als Mieter bezahlt werden. Ist dass so rechtens? Muss dies nicht der Hauseigentuemer bezahlen? Wie ist die Rechtslage in dieser Sache? Gibt es darueber Bestimmungen/Gesetze? Was sollte/muss ich tun?
vielen Dank fuer Hinweise

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10074
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von Cozumel » Sa 19. Mai 2018, 10:54

Hallo buschi,

ich würde es nicht bezahlen. Auf keinen Fall.

Wenn Wasser und Strom abgemeldet wurden, steht das Haus ja wohl auch längere Zeit leer?
Das ist ungewöhnlich. Ich rate zur Vorsicht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3915
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von nurgis » Sa 19. Mai 2018, 11:56

Auch ich würde da zur Vorsicht mahnen. Es kann sein das die Versorgungsleitungen wegen offener Rechnungen abgestellt wurden und Du "darfst"
dann erst die geforderten Beträge bezahlen, ehe Wasser und Strom wieder laufen.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1541
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von Miesepeter » Sa 19. Mai 2018, 13:10

Zitat:"..Wie ist die Rechtslage in dieser Sache...." - Genau da ist der Hase begraben, denn die span. Mietgesetze untercheiden sich ganz wesentlich von den deutschen - vergiss letztere am besten. Hier nun in alle Einzelheiten zu gehen würde den Rahmen sprengen. So mal ganz oberflächlich: es kann fast alles frei vereinbart werden, ein paar Einschränkungen gibt es in Sachen Kündigung und Mietzins-Angleichungen. Ohne Infrastruktur (Wasser, Strom u.a.) besser gleich verzichten, denn es kommen da ausser dem eigentlichen Anschluss noch Zusatzkosten (Abnahme, Zähler u.a.) auf Dich zu. Normalerweise sind im Mietpreis alle NK enthalten, ausser Wasser- und Strom- u. ggf. Gasverbrauch. Es ist aber alles, wie gesagt, frei vereinbar. Kautionen o.ä. nicht n den Makler zahlen, der bekommt sein Courtage und das wars. Kautionen werden in der Regel nicht zurückerstattet (also abwohnen!). In den Küstenorten ist es allgemein sehr schwierig, Objekte zur ganzjährigen Nutzung zu bekommen, da die erzielbaren Mieten im Juli und August astronomische Ausmasse annehmen, sodass es sich vierlfach lohnt, die Wohnung den Rest des Jahres leer stehen zu lassen.
Auf keinen fall unbesehen irgendwelche Anzahlungen, Reservierungsgebühren o.ä. leisten. Das Geld ist für immer weg.
Recht hat immer der mit dem längeren Knüppel
"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft, und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit" George Orwell

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 432
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von brigittekoslowski » Sa 19. Mai 2018, 15:20

Ja,da hat Miesepeter recht,nur ein Haus mieten wo alles OK ist

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 766
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von Hessebub » Sa 19. Mai 2018, 15:26

Finger weg! Das stimmt doch absolut was nicht :-?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

buschi2
bisoño
bisoño
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Apr 2017, 09:47

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von buschi2 » So 20. Mai 2018, 10:05

ja,das Haus steht leer. Es wird auch nur fuer mindestens 5 Jahre vermietet. Dann kommt 1xMiete, 1x Kaution,1X Provision und IVA.
Ich werde der Vermittlerin mal mitteilen,dass ich die Kosten fuer den Neuanschluss nicht uebernehme. Mal sehen was passiert.
Vielen Dank fuer Eure Antworten

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1580
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von Kipperlenny » So 20. Mai 2018, 11:07

Jau - völlig egal wie die Rechtslage ist - ihr müsst das mit dem Vermieter vor Abschluss des Vetrages verhandeln (wer es übernimmt). Wenn Ihr jetzt mit Gesetzen wedelt, wird der Vermieter Euch das Haus nicht mehr vermieten wollen.

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 432
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von brigittekoslowski » So 20. Mai 2018, 13:22

Ich denke besser ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende,wenn das so ist war das Haus nicht für Euch bestimmt,es wird ein anderes Haus auf Euch warten!!!!!!!

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10074
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Mieten-Mietvertrag

Beitrag von Cozumel » So 20. Mai 2018, 13:38

buschi2 hat geschrieben:
So 20. Mai 2018, 10:05
ja,das Haus steht leer. Es wird auch nur fuer mindestens 5 Jahre vermietet. Dann kommt 1xMiete, 1x Kaution,1X Provision und IVA.
Ich werde der Vermittlerin mal mitteilen,dass ich die Kosten fuer den Neuanschluss nicht uebernehme. Mal sehen was passiert.
Vielen Dank fuer Eure Antworten
buschi, wer solche freche Forderungen stellt, wird vielleicht auch später sich vor jeder Zahlung drücken.

Wenn zum Beispiel Küchengeräte oder die Haustechnik (Strom, Wasser, Gas) kaputt gehen, dann wird er vielleicht nicht bezahlen wollen. Die Miete darf man hier in Spanien nicht mindern. Also darauf achten, dass der Vermieter seriös ist.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Immobilien in Spanien“