Bauland wird teurer

Preisentwicklung, rechtl. Voraussetzungen, Kataster, Grundbuch, Genehmigungen etc.
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Bauland wird teurer

Beitrag von Oliva B. » Fr 20. Jan 2017, 17:13

Die Preise für Baugrundstücke an der Playa de San Juan haben sich in den letzten drei Jahren verdoppelt.

Der Präsident der Vereinigung "Provincia de Promotores" (Provia) warnt schon davor, dass spätestens in fünf Jahren die Baugrundstücke in so beliebten Orten wie Calpe, Dénia, La Vila oder Torrevieja erschöpft sein werden und die sich erholende Bauunterindustrie in die nächste Krise schliddert. Er empfiehlt jeder Gemeinde ihre Ressourcen zu überprüfen...

Mir schwant, dass demnächst wieder Grünzonen in Bauland umgewidmet werden. :? Quelle: diarioinformación

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1541
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Bauland wird teurer

Beitrag von Miesepeter » Fr 20. Jan 2017, 19:12

Was anderes kann man von einem Vereins- ode sonswas -Vorsitzenden auch nicht erwarten. Der Mann hat nämlich ganz gewisse Interesses zu vertreten. Auf gar keinen Fall in Panik geraten. Wann sich wo was in Bezug auf Flächennutzung tut, erfährt man Jahre im Voraus bei den betroffenen Gemeinden in deren "planes de actuación urbana", die sich natürlich ändern können, aber in jedem Fall jedermann jederzeit zur Einsicht bereit stehen. Wie ist das ganze also unterm Strich zu verstehen? Meiner Meinung nach etwa so: verkaufe mir Dein Land (zum Spottpreis), bevor es die Gemeinde enteignet. Aber jeder kann sich natürlich seinen eigenen Reim darauf machen.
Recht hat immer der mit dem längeren Knüppel
"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft, und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit" George Orwell

Antworten

Zurück zu „Immobilien in Spanien“