Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Feiertage (außer Ostern und Weihnachten), regionale Fiestas
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17246
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Oliva B. » Do 1. Nov 2012, 09:30

München feiert auf Friedhöfen


Weil es im Stadtgebiet nur wenige Grünflächen gibt, haben die Einwohner die Gottesäcker für sich entdeckt: Im Sommer wird zwischen den Ruhestätten gejoggt, gegrillt, gefeiert - zum Ärger der Verwaltung. Weiter lesen

Was manche als "Störung der Totenruhe" empfinden, ist am Día de los Muertos (Tag der Toten), einem der wichtigsten mexikanischen Feiertage, durchaus üblich. Da wird auf den Friedhöfen nicht andächtig der Verstorbenen gedacht, sondern gemeinsam mit ihnen gelacht, getanzt und gepicknickt. Gefeiert wird in den Tagen vom 31. Oktober bis Allerseelen (2. November).
Ein schöner Artikel für alle Spanischlernenden ist bei Veintemundos nachzulesen:
CELEBRA, COME Y RIÉ JUNTO A LOS MUERTOS


Das ist aber eine andere Kultur als in Deutschland, ein anderer Umgang mit Leben und Sterben.
Friedhof 4.JPG
Neu angelegter Friedhof
In Spanien käme es wohl niemanden in den Sinn, sich länger auf einem Friedhof aufzuhalten. Die Friedhöfe liegen oft außerhalb der Ortschaften und teilweise wachsen Industriegebiete um sie herum.
20.01.2008 055.JPG
"Belegte" und freie Grabkammern in Spanien
Friedhof Alfafara.JPG
Typisch spanischer Friedhof in Alfafara (El Comtat)
Friedhof Castell.JPG
Friedhof in Castell de Castells
Friedhof 3.JPG
Friedhof in Sanet y Negrals
Sie sind vegetationslos, bis auf die, schon aus der Ferne erkennbaren Zypressenreihen, bieten sie keine lauschigen Ecken und die Grabkammern sind auch nicht so dicht… (habe ich mir von Spaniern sagen lassen, die sich darüber wunderten bzw. amüsierten, dass ein Ausländer in unmittelbarer Nähe eines Friedhofes ein Wohnhaus baute).
20.01.2008 057.JPG
Zypressen zeigen, wo sich ein Friedhof befindet
Aber auch für die Spanier ist Allerheiligen (Todos los Santos) wie in anderen christlichen Ländern ein Tag, an dem sie sich an die Lieben erinnern, die nicht mehr sind. Die Friedhöfe sind mit Blumen gefüllt.

Ulrike hat gestern einen passenden Artikel zum heutige Tag in unser Forum gestellt:
  • Hier, bei Valencia, darf die Asche von Toten verstreut werden


    José Izquierdo hatte einen Lieblingsort: eine Anhöhe in der Nähe des Leuchtturms von Cullera an der spanischen Mittelmeerküste, von wo der Blick weit über die küstennahen Reisfelder bis nach Valencia im Norden und bis zur Costa Blanca im Süden geht.
    [attachment=0]Orangen bei Tornos.JPG[/attachment]

    Ein einzelner Baum auf dieser Anhöhe hatte es dem Apotheker besonders angetan. Noch als alter Mann spazierte er den Hügel hinauf zu seiner Pinie. Unter diesem Baum, bat er, solle einmal seine Asche verstreut werden. Vor zwei Jahren, mit 91, starb José Izquierdo. Die Familie erfüllte ihm seinen letzten Wunsch."
    Weiter lesen
Friedhof.JPG
Alter Friedhof
Friedhof1.JPG
Alte Grabsteine
Friedhof2.JPG
Allerheiligen ist auch in Spanien ein FEIERtag. GeFEIERt wird z.B. auf der Fira de Tots Sants, das ist die über die Grenzen der Comunidad Valenciana bekannte Allerheiligenkirmes in Cocentaina, die heute, bei dem herrlichen Sonnenwetter, sicherlich einen Besucheransturm erwarten wird. Sie endet am Sonntag.
Dateianhänge
Orangen bei Tornos.JPG

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9985
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Cozumel » Do 1. Nov 2012, 10:06

Schöner Bericht Elke, ich liebe Friedhöfe. Allerdings nicht an Allerheiligen, wenn alle auf dem Friedhof sind.Ich mag lieber alleine
zwischen den Gräbern und Mausoleen herumschlendern.

Dadurch bekommt man oft einen guten einblick in die Historie der Gegend.

Den schönsten Friedhof hab ich auf den Philippinen in Manila gesehen. (Das war noch bevor die Armen die Mausoleen okkupierten, weil sie keine Wohung hatten). Aber nur weil ich Paris noch nicht sah, das soll der schönste Friedhof sein. Aber was nicht ist...
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3764
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von nixwielos » Do 1. Nov 2012, 11:36

Liebe Elke,

herzlichen Dank für den 1a Bericht und die viele Mühe, die Du Dir für uns machst >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5880
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von girasol » Do 1. Nov 2012, 11:54

Vielen Dank für deinen Bericht,Oliva.
Über den Día de los Muertos haben wir erst am Montag in unserem Spanisch-Kurs gesprochen. ;-)
Mir gefallen die Friedwälder als letzte Ruhestätte, die es jetzt in Deutschland vielerorts gibt. Gefällt mir viel besser als ein herkömmlicher Friedhof.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Florecilla » Do 1. Nov 2012, 13:37

Cozumel hat geschrieben:Aber nur weil ich Paris noch nicht sah, das soll der schönste Friedhof sein. Aber was nicht ist...
... kann ich nur empfehlen. Der Père Lachaise ist schon wirklich sehenswert.

girasol hat geschrieben:Mir gefallen die Friedwälder als letzte Ruhestätte, die es jetzt in Deutschland vielerorts gibt. Gefällt mir viel besser als ein herkömmlicher Friedhof.
Mir auch!


Danke für den schönen Bericht, Elke!
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Brujadepaco » Do 1. Nov 2012, 13:46

Hallo zusammen, die Anmerkung: IN SPANIEN KÄME KEINER AUF DIE IDEE SICH LÄNGER AUF DEM FRIEDHOF AUFZUHALTEN........
kann ich nicht bestätigen, eher das Gegenteil.
Ich lebe ja in Guardamar del Segura und dort ist auch mein Mann beerdigt. Als ich das 1. Mal an Allerheiligen dort war, da war ich schon erstaunt. Menschenmassen und............die Witwen sitzen mit Klappstuhl vor der Grabnische des Mannes und rundum die ganze Familie und nicht traurig, sondern sie redeten und redeten laut. Und sie blieben auch lange dort so als ob sie mit dem Toten den Nachmittag verbringen wollten. Gegen 18 Uhr wurde dann vom örtlichen Pfarrer eine Messe auf dem Friedhofsgelände zelibriert.
Wie gesagt, es war für mich völlig ungewohnt. Aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Gestern war ich dort um das Grab vorzubereiten und auch an dem Tag vorher ist es üblich, dass dort Menschenmassen sind um die das Gräber zu schmücken.

LG Anna
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17246
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Oliva B. » Do 1. Nov 2012, 22:51

Brujadepaco hat geschrieben:Hallo zusammen, die Anmerkung: IN SPANIEN KÄME KEINER AUF DIE IDEE SICH LÄNGER AUF DEM FRIEDHOF AUFZUHALTEN........
kann ich nicht bestätigen, eher das Gegenteil.
Hallo Bruja,

ich habe mich vielleicht unklar ausgedrückt, ich meinte nicht an Allerheiligen oder Allerseelen, sondern an ganz normalen Werktagen. Da sind oft die Friedhöfe abgeschlossen. Während Friedhöfe in Deutschland teilweise wie Parks angelegt sind, wo sich die Menschen, wie in meinem Eingangsartikel erwähnt, GERNE aufhalten, wirken spanische Friedhöfe nicht gerade einladend.

Ich habe heute vier Friedhöfe angeschaut. Drei davon lagen im Hinterland, einer in Calp(e). Überall sah ich frische Blumen vor den Grabplatten (sonst sieht man oft nur verblichene Kunstblumen), Besucher waren auf jedem Friedhof.
3 Bei manchen Fefehlt das Geld für eine PlatteDSC_0514.JPG
Friedhof im Hinterland, manch einem fehlt das Geld für eine Grabplatte
4 Kerzen in CastellDSC_0540.JPG
In Calp war der Friedhof heute DER Meeting-Point. Hätte man mich mit verbundenen Augen dorthin geführt, ich hätte von der Geräuschkulisse her auf einen feierlich-fröhlichen Anlass wie Hochzeit getippt. Wäre da nicht dieser betörende Lilienduft gewesen...
Beeindruckt haben mich hunderte wunderschöner Blumengestecke vor den Grabplatten. Wer schon einmal in Spanien einen Schnittblumenstrauß gekauft hat, mag meine Überraschung verstehen. Diese Gestecke hatten nicht den sonst üblichen Charme eines Tankstellenstraußes, sondern sie waren geschmackvoll, farblich abgestimmt und in der Sonne sehr schnell vergänglich... Es waren vor allen Dingen Anthurien, Orchideen, Lilien, Nelken und Rosen, die in allen Farben um die Wette leuchteten. Sie wurden von den Besuchern bestaunt und ich hatte das Gefühl, wer etwas auf sich hält oder möchte, dass viel von ihm gehalten wird, der investierte an diesem Tag in Blumen.
Ich möchte euch eine kleine Auswahl meiner Fotos zeigen, damit ihr einen Eindruck bekommt:
7 Eingang Calpe DSC_0560.JPG
Eingang in Calp
Kunst auf demFriedhof DSC_0563.JPG
Kunst auf dem Calper Friedhof
Trubel.JPG
angefasst, alles echt.JPG
Ich habe die Rosen vorsichtig berührt, sie waren echt!
Das einzige Gesteck ein Herz.JPG
Das einzige Gesteck wie wir es in Deutschland kennen, das ich heute gesehen habe-ein weißes Herz.
Edel.JPG
Engel.JPG
Gelb2.JPG
lachs1.JPG
Orange.JPG
Pastell.JPG
Rosa.JPG
Rot ton in Ton.JPG
Rot Valenciano.JPG
Valenciano
Rote Var..JPG
weiße Rosen.JPG
Deutsch.JPG
Ein deutsches Grabmal
PS: Es freut mich, dass euch selbst solch ein ernstes Thema gefiel.

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Brujadepaco » Do 1. Nov 2012, 23:09

Hallo Oliva, da hatte ich dann wirklich falsch verstanden. Sehr schöne Bilder hast Du hier gepostet. Es stimmt am Allerheiligen da übertreffen sich die Spanier gegenseitig mit den Blumengestecken. Ich war zum Beispiel am Mittwochmorgen hier in Guardamar und wollte Blumen fürs Grab kaufen, da stand dort eine Schlange bis auf die Strasse. Da habe ich mich wieder vom Acker gemacht und bin am Nachmittag wieder hin, da waren dann nicht so viele, wahrscheinlich waren die alle schon auf dem Friedhof, wie ich anschliessend feststellen durfte.

LG Anna
Liebe Grüsse Anna

Range
activo
activo
Beiträge: 410
Registriert: Do 30. Aug 2012, 21:49
Wohnort: Schweiz/ Spanien

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von Range » Do 1. Nov 2012, 23:19

Liebe Oliva

Ähnliches durfte ich mal in USA an der Mexikanisch Grenze in einem Klosterhof frühmorgens miterleben.
Da haben an einem heiligen Feiertag viele Paare geheiratet und ich werde nie vergessen, wie die anwesenden Trompeter ihr Instrument beherrschend in dem Klosterhof gespielt haben. Natürlich wurden die Gäste von den Nonnen bewirtet und mit den Worten Sir, you like a little bit more mit angeblich Tee bewirtet. Ich werde dies meiner Lebtage nie vergessen, sowenig wie die damals anwesenden Nonnen.
Sollte ich etwas vom Thema abgewichen sein, SORRY

Gruss Range (Heinz)

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1802
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Allerheiligen/Todos los Santos/Tots Sants

Beitrag von villa » Do 1. Nov 2012, 23:39

Toller Bericht Elke, danke. Das werd ich mir morgen auch noch live ansehen.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Antworten

Zurück zu „Spanische Feiertage & Fiestas“