Wie viel Trinkgeld in Spanien?

Alex

Re: Wieviel Trinkgeld in Spanien

Beitragvon Alex » Mo 12. Okt 2009, 08:41

Florecilla hat geschrieben:Heute habe ich in einem Costa-Blanca-Reiseführer, dass im Rechnungsbetrag der Restaurants bereits 5 % Trinkgeld enthalten sind. Das ist mir absolut neu.

Hat jemand von euch schon einmal von dieser Regelung gehört?



Hallo Florecilla,

Wir freuen uns natürlich immer über Trinkgeld fürs Personal , welches es auch in voller Höhe erhält.

Viele Spanische Restaurant behalten das Trinkgeld ein . Daher rechnet der Wirt bei seiner Kalkulation mit 5 % Trinkgeld .
Deshalb sollte man wenn man ein spanisches Restaurant besucht und Trinkgeld gibt, ausdrücklich betonen das dies für ihn persönlich ist und nicht für den Chefe . Sollte dies nicht möglich sein und es muss trotzdem abgeben werden , gebe ich nichts oder Lade den Kellner zum Getränk ein.

Lg Alex 8-)

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Trinkgeld in Spanien

Beitragvon kala » Mo 12. Okt 2009, 09:37

...
also ist es bereits enthalten?? Wäre mir auch absolut neu. Und wenn ja, machen das alles so. Woran kann man erkennen, wer das macht.
Ich kenne Restaurants, da kommt das T alles in einen Topf und am Ende wird geteilt - schliesslich bekommt der Koch, die Putzfrau usw. sonst nichts davon ab. Kann man sehen wie man will, aber mir wäre es lieber, es kommt bei "meiner" Bedienung an, denn damit könnte man Freundlichkeit und Schnelligkeit beeinflussen...
lg
kala

Alex

Re: Wieviel Trinkgeld in Spanien

Beitragvon Alex » Mo 12. Okt 2009, 09:53

kala hat geschrieben:...
also ist es bereits enthalten?? Wäre mir auch absolut neu. Und wenn ja, machen das alles so. Woran kann man erkennen, wer das macht.
Ich kenne Restaurants, da kommt das T alles in einen Topf und am Ende wird geteilt - schliesslich bekommt der Koch, die Putzfrau usw. sonst nichts davon ab. Kann man sehen wie man will, aber mir wäre es lieber, es kommt bei "meiner" Bedienung an, denn damit könnte man Freundlichkeit und Schnelligkeit beeinflussen...



Hallo Kala ,
fast alle Spanischen Inhaber machen es so wie beschrieben . Oder sie nehmen zu mindest bei der Ausschüttung daran teil .
Da sie die Aufteilung machen ist es sehr Fragwürdig. Unser Personal staunt immer wie viel zusammen kommt und wird am gleichen Tag ausgezahlt . (einschl. Küche ) .

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5489
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Trinkgeld

Beitragvon Akinom » Mo 17. Nov 2014, 12:43

;-)

Hallo,

ich habe da mal eine Frage, wie mache ich es richtig?

Ich habe gerade hier zwei Arbeiter welche nun den dritten Tag arbeiten.
Einer ist sozusagen der "Hauptarbeiter", der Andere eher der "Helfer".
Macht man da beim Trinkgeld einen Unterschied oder beide gleich?
Und wie viel gibt man da in Spanien?

;-)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9399
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Trinkgeld

Beitragvon Cozumel » Mo 17. Nov 2014, 14:13

Monika, ich mach das so, dass ich ein Trinkgeld an den Polier gebe und lasse ihn das Teilen regeln.

Die Höhe richtet sich nach der Dauer der Arbeiten und ob ich zufrieden war.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5489
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Trinkgeld

Beitragvon Akinom » Mo 17. Nov 2014, 14:28

Danke Judith für deine Antwort, was ist ein Polier?
Nun ja, sind 3 Tage, pünktlich um 8.30 angefangen und ohne pause bis 18 Uhr gearbeitet.
sieht alles recht gut aus.
Weiß halt nicht ob ich unterschiedlich geben soll.
Möchte auch nicht nur einem geben wenn der andere daneben steht.

:-?

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9399
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Trinkgeld

Beitragvon Cozumel » Mo 17. Nov 2014, 14:39

Ein Polier ist ein Vorarbeiter.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5489
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Trinkgeld

Beitragvon Akinom » Mo 17. Nov 2014, 15:29

Cozumel hat geschrieben:Ein Polier ist ein Vorarbeiter.



....ah - danke - wieder was dazu gelernt! ;;)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3160
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Trinkgeld

Beitragvon maxheadroom » Mo 17. Nov 2014, 18:04



Hola todos y Akinom,
ich hab´s immer so gehalten, jeder bekommt gleichviel/gleichwenig :lol: und es kommt darauf an ob unter schwierigen Bedingungen, sprich sehr heiss, sehr schwer(schleppen, kompliziert u.s.w.) es soll ja nur ein Zeichen sein für das Anerkennen von guter Arbeit. Z.B. halber Tag(da zwischendurch Siesta) leichte Beton und Fliesenlegarbeiten einen 10 er für jeden für ein copa

Saludos
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5489
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Trinkgeld

Beitragvon Akinom » Mo 17. Nov 2014, 21:12

;-)

Vielen Dank Max - guter Anhaltspunkt!
Hab dies nun im Verhältnis so gemacht und wie Judith geschrieben, dem "Polier" das Geld für Beide gegeben und gesagt, dass es für sie beide wäre!

Wie schon gesagt, Pause gab es bei den zweien nicht - den von mir angebotenen Kaffee haben sie sogar während dem arbeiten getrunken ;)


Zurück zu „Spanische Sitten & Gebräuche“