Noche vieja - Silvester

Traditionen und Festtage im Dezember/Januar
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17388
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Noche vieja - Silvester

Beitrag von Oliva B. » Do 31. Dez 2009, 09:39

Am letzten Tag im alten Jahr werden die Geschäfte - wie in Deutschland auch - bereits ab Mittag geschlossen. Ganz wichtig: Wer noch keine rote Unterwäsche und Glückstrauben im Hause hat, sollte schnell noch das Fehlende besorgen. Was es damit auf sich hat, folgt später.

Wer am letzten Abend des Jahres Essen gehen will, sollte sich rechtzeitig um ein Restaurant bemühen, denn die guten sind schnell ausgebucht und viele machen einfach zu, wenn nicht genügend Bestellungen vorliegen. Die meisten Spanier feiern im Familien- oder Freundeskreis bei einem üppigen Essen zu Hause oder gehen gemeinsam ins Restaurant.

Nach dem Abendessen trifft man sich gegen Mitternacht, bewaffnet mit Cava (span. Schaumwein), Weintrauben und Gläsern auf der Plaza Mayor, um gemeinsam die zwölf mitternächtlichen Glockenschläge aus Madrid abzuwarten, die landesweit live über die Bildschirme übertragen werden. In jeder Bar hängt mindestens ein Fernsehapparat in der Ecke, an dem die Zuschauer die Übertragung von der Puerta del Sol verfolgen können.
2005.31.12. Silvester (27).jpg
Gut eine halbe Minute vor Mitternacht beginnt der Countdown: Sobald der erste Schlag ertönt, beginnt das Traubenessen. Bei jedem Glockenschlag, sollte eine der 12 mitgebrachten Weintrauben (uvas de la suerte) verzehrt werden, falls man im folgendem Jahr kein Unheil erleben will. Man muss sich beim Traubenschlucken beeilen, denn es bleiben nur 3 Sekunden zwischen den einzelnen Glockenschlägen. Bei jedem Schlag hat man einen Wunsch frei. Punkt Mitternacht wird mit Cava auf das Neue Jahr angestoßen und dem Gegenüber Glück gewünscht. Doch wehe dem, der in dieser Nacht keine rote Unterwäsche trägt, denn dem wird der Liebegott im nächsten Jahr nicht hold sein.

Wissenswertes:
Nur in Touristengebieten werden ab Mitternacht Feuerwerke abgeschossen, denn obwohl es die Spanier zu allen Gelegenheiten ordentlich knallen lassen - in der Silvesternacht gehört das Feuerwerk nicht zur Tradition.

Der Brauch, zu Silvester Trauben zu verzehren, wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. 1909 war die Traubenernte so reichlich, dass findige Winzer auf die Idee mit den Glückstrauben kamen, um ihren Überschuss zu vermarkten.
Uvas Nochevieja.JPG
Uvas Nochevieja.JPG (111.52 KiB) 6822 mal betrachtet
Die Glückstrauben werden von den Winzern mit besonderer Vorsicht behandelt. Schon lange vor Silvester bekommen die Trauben noch an der Rebe Tüten übergezogen, um die Beeren vor schlechter Witterung und Schädlingen zu schützen, damit sie zum Jahresende in makellosem Zustand beim Einzelhändler liegen.In diesem Jahr sah ich sie zum ersten Mal: Exakt 24 abgezählte Weintrauben in einer Packung - ideal für diejenigen die bei einem trauten tête-à-tête in der Silvesternacht keine Zeit mehr zum Zählen finden.
Uvas de suerte.JPG
Die „Puerta del Sol“, das „Tor der Sonne“) ist einer der bekanntesten und meist besuchten Plätze Madrids. Hier befindet sich der Null-Kilometerstein der sechs Hauptnationalstraßen Spaniens, die sich sternförmig von Madrid aus über das gesamte spanische Festland erstrecken. Eine Uhr auf dem Turm der Casa de Correos läutet seit dem 31.12.1962 mit einer Live-Übertragung im Fernsehen landesweit das Neue Jahr mit 12 Glockenschlägen ein.

Grün ist die Hoffnung, Blau ist die Treue, Rot ist die Liebe.
Dessousgeschäfte haben in den letzten Tagen des Jahres Hochkonjunktur. Sie haben ihre Schaufenster mit roter Unterwäsche dekoriert. Höschen und BHs finden reißenden Absatz, denn wer will schon sparen, wenn es um die Liebe geht? Rote Unterwäsche in der Silvesternacht bringt den Liebenden Glück im Neuen Jahr.
Dessous3.JPG
Dessous3.JPG (116.36 KiB) 6822 mal betrachtet
Zu Silvester gehört kurz vor Mitternacht auch die passende Verkleidung: Papphütchen und -nase, Maske, Tröte, Konfetti und Girlanden gehören dazu - der Rheinische Karneval lässt grüßen.
Maskerade.JPG

Gast1
apasionado
apasionado
Beiträge: 933
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 11:33
Wohnort: Bayern - früher mal Crevillente
Kontaktdaten:

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Gast1 » Fr 1. Jan 2010, 15:07

bei mir ging das immer ganz schnell mit den 12 Trauben. Wenn ich immer höre, dass man um 24 Uhr dann nicht mehr reden kann, das war bei mir nicht der Fall. Jetzt habe ich aber im deutschen Fernsehen gesehen, dass man die Trauben in die Luft schmeißen und sie dann aus der Luft mit dem Mund auffangen muss... Ist das wirklich so? Habe ich da jahrelang was falsch gemacht? Das war mir jedenfalls nicht bekannt. Ich habe die 12 Trauben einfach so reingeschaufelt :-D
Wie macht Ihr das?
Gruß Uschi

Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Gast2 » Fr 1. Jan 2010, 18:12

ursula ellis hat geschrieben:bei mir ging das immer ganz schnell mit den 12 Trauben. Wenn ich immer höre, dass man um 24 Uhr dann nicht mehr reden kann, das war bei mir nicht der Fall. Jetzt habe ich aber im deutschen Fernsehen gesehen, dass man die Trauben in die Luft schmeißen und sie dann aus der Luft mit dem Mund auffangen muss... Ist das wirklich so? Habe ich da jahrelang was falsch gemacht? Das war mir jedenfalls nicht bekannt. Ich habe die 12 Trauben einfach so reingeschaufelt :-D
Wie macht Ihr das?
Gruß Uschi
Also liebe Uschi, das mit in die Luft schmeißen, habe ich noch nie gehört. Wir haben die Trauben auch ganz traditionell gegessen.
Ich ziehe aber die Schalen ab (Du weißt ja, die werden gespritzt, und wie) und entkerne sie.

LG
Rexili

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4987
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Citronella » Fr 1. Jan 2010, 18:25

Hallo,

ich kaufe immer die eingedosten Glückstrauben ;) , die sind schon geschält, liegen im Saft, und lassen sich mühelos schlucken. Also wenn ich die vorher durch die Luft schmeißen müßte :-o , wäre die Sauerei perfekt!

Ich hoffe dass mir das Glück trotzdem hold ist ;;)

Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17388
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Oliva B. » Fr 1. Jan 2010, 23:36

Rexili hat geschrieben:
ursula ellis hat geschrieben:bei mir ging das immer ganz schnell mit den 12 Trauben. Wenn ich immer höre, dass man um 24 Uhr dann nicht mehr reden kann, das war bei mir nicht der Fall. Jetzt habe ich aber im deutschen Fernsehen gesehen, dass man die Trauben in die Luft schmeißen und sie dann aus der Luft mit dem Mund auffangen muss... Ist das wirklich so? Habe ich da jahrelang was falsch gemacht? Das war mir jedenfalls nicht bekannt. Ich habe die 12 Trauben einfach so reingeschaufelt :-D
Wie macht Ihr das?
Gruß Uschi
Also liebe Uschi, das mit in die Luft schmeißen, habe ich noch nie gehört. Wir haben die Trauben auch ganz traditionell gegessen.
Ich ziehe aber die Schalen ab (Du weißt ja, die werden gespritzt, und wie) und entkerne sie.

LG
Rexili
Es war diesmal ein ganz besonderer Jahreswechsel in Spanien, der ganz unter dem Wahrzeichen der EU-Ratspräsidentschaft stand. <:-p
Aber wem war bekannt, dass gestern auch "Blue Moon"war? Den nächsten "Blue Moon" wird es erst wieder Silvester 2028 geben.... :roll:

Aber nun wieder zu den Silvestertrauben:
Ich habe sie mit "Haut und Haaren" verzehrt. :mrgreen: Die konservierten Trauben schmecken doch genauso wie Mandarinen aus der Dose und haben mit dem Original nicht mehr viel zu tun...
Es gibt auch einen auf Spanisch geschriebenen Artikel im Internet über die Glückstrauben (Las uvas de la suerte), in dem genau beschrieben wird, wie man sie vorschriftsmäßig isst. Rexili macht das demnach absolut vorschriftsmäßig. ;-)
Dass man sie vor dem Verzehr in die Luft wirft, habe ich jedenfalls noch nie beobachtet. :-o

Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Gast2 » Sa 2. Jan 2010, 06:44

Hallo,

den Begriff "BlueMoon" kannte ich nicht, aber das am 31. Vollmond war, das habe ich schon an meinem unruhigen Schlaf gemerkt.
Danke Oliva für die Aufklärung.

LG
Rexili

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5923
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von girasol » Sa 2. Jan 2010, 09:32

Hallo,

und dazu kam ja noch die partielle Mondfinsternis, die wir hier in Baden-Württemberg sehr schön gesehen haben.

Dafür haben wir aufgrund des später aufkommenden Nebels kaum was vom Feuerwerk gesehen.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15621
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Florecilla » Sa 2. Jan 2010, 10:19

Rexili hat geschrieben:Hallo,

den Begriff "BlueMoon" kannte ich nicht, aber das am 31. Vollmond war, das habe ich schon an meinem unruhigen Schlaf gemerkt.
Danke Oliva für die Aufklärung.

LG
Rexili
Der Begriff ist mir auch neu (Forum bildet ;;) ). Aber dass Vollmond war, war nicht zu übersehen, denn er schien unglaublich hell und zauberte dort, wo es keine Straßenbeleuchtung gibt, ein wunderschönes Licht.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4987
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Citronella » Sa 2. Jan 2010, 16:21

Hallo Oliva,

du hast natürlich recht, die Trauben aus der Dose schmecken nicht besonders, aber mir geht es ums pünktliche schlucken! Trauben essen, sich was wünschen, den Liebsten küssen, Glockenschläge mitzählen, mit Sekt anstoßen, auf Kirchturm und Raketen schauen und dann auch noch genießen ist nicht so ganz einfach und artet mitunter schon in Stress aus!
Wir habens gepackt und auch den Vollmond bewundert.

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17388
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Noche vieja - Silvester

Beitrag von Oliva B. » Sa 2. Jan 2010, 17:28

Citronella hat geschrieben:Hallo Oliva,

Wir habens gepackt und auch den Vollmond bewundert.
Saludos
Citronella

Hallo Citronella und Citronello,

dass ihr beiden es packt, war mir doch von vornherein klar :-D :-D
Natürlich spielt es letztendlich nicht die geringste Rolle, ob die Trauben frisch oder aus der Dose sind. Hauptsache, sie bringen Glück :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Weihnachtzeit, Silvester, Los Reyes“