Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1486
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von basi »

Dann ist es aber nicht wahrheitsfördernd diese "Fake News" unkommentiert weiter zu verbreiten.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4368
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom »

basi hat geschrieben:
Sa 28. Sep 2019, 20:22
Dann ist es aber nicht wahrheitsfördernd diese "Fake News" weiter zu verbreiten.

Hola todos y basi,
wahrheitsfördernd war es ja auch gar nicht gedacht , denn was ist schon wahr, vor allem in der Berichterstattung , ich möchte nur kurz
die Spiegel Affäre Relotius anführen als Beispiel des "was soll man denn als Wahrheit annehmen" Unglücklich ist der Mensch, vertraut er dieser Welt! (Pierre de Ronsard)
Es war einfach mal nach der Devise gemeint an jedem Gerücht ist ja vielleicht was dran , zumindest sollte man vielleicht mal darüber nachdenken ob etwas so ist wie es dargestellt wird oder ob nur Meinung gebildet werden soll >:) >:)
Saludos
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 444
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Eisbär »

Nur weil manch Andere nichts Gutes machen, ist das aus meiner Sicht keine Begründung für eine gewisse Sorgfaltslosigkeit.

Wäre es nicht besser, wenn du einfach mal ein wenig nach seriösen Quellen suchst und diese benennst? :-? Mag sein, dass es dann nicht so reisserisch wirkt, aber die Wahrheit ist nunmal oft langweiliger als die ewig gleiche Panikmache, aber aus meiner Sicht wesentlich Wissens- und/oder Verstandskompatibler. :idea:

Und wenn du unbedingt etwas gefunden hast, was du wichtig findest, aber dir über den Wahrheitsgehalt keine Klarheit verschaffen kannst, wäre es eine gute Idee hier nachzufragen, was andere davon halten. Aber bitte ohne Fettschrift (Bold) und "Important News" Unterton.
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2510
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Miesepeter »

Quellen braucht doch nur, wer selbst interesselos das lokale Tagesgeschehen an sich vorbeiziehen läßt, keine Zeitungen) liest und auch sonst keine Beziehung für seine Umgebung aufbaut.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 444
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Eisbär »

Danke Miesepeter, für diesen Einwand.
Miesepeter hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:35
Quellen braucht doch nur, wer selbst interesselos das lokale Tagesgeschehen an sich vorbeiziehen läßt, keine Zeitungen) liest und auch sonst keine Beziehung für seine Umgebung aufbaut.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, erkenne ich im ersten Nebensatz die Behauptung, das nur ein Mensch eine Quelle braucht, "wer selbst interesselos das lokale Tagesgeschehen an sich vorbeiziehen läßt" und im zweiten Halbsatz wird alternativ behauptet, dass diese Gruppe "auch sonst keine Beziehung für seine Umgebung aufbaut".

Einen Beleg für diese Hypothese erkenne ich nicht. Was ist z.B. mit Personen, die stark in ihrer Arbeit eingespannt sind, und sich daher nicht mit allen Themen der Welt beschäftigen können? Was ist mit übernommenen Darstellungen, die einfach Märchen/Folklore sein könnten? Was ist mit Menschen, die nicht das gleiche Verständnis haben? Was ist mit Menschen, die nicht dieselbe spezielle Interessenlage haben?

Auf einer Skala zwischen 1 und 10, wobei 10 das beste Ergebnis wäre, wo wäre aus deiner Sicht die Hilfestellung mit verlässlicher Quellenangabe für obige Menschengruppen angesiedelt? Und wo wäre diese Hilfe ohne Quellenangabe zu verorten?
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4368
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos y Eisbaer ,
wie auch Miesepeter ja gesagt hat wer keine Zeitung liest >:) u.s.w. und wenn Du mal geschaut hast "Bold" ist einfach meine Art zu posten,
ich kanns einfach besser lesen hat nix mit Nachdruck oder sonst was zu tun, Ansonsten schliesse ich von meiner Seite aus die Diskussion da es zu nix führen wuerde , ich sehe eben die Weltläufte mit einem Augenzwinkern und auch das was man so im Netz und sonstwo findet , damit soll es gut sein, da wir uns in einem spanisch orientierten Forum befinden soll dies mein letzter Kommentar sein
Todo pasa por algo, pero lo que no pasa, tambien es por algo.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1827
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von hundetraudl »

maxheadroom hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 23:07

Hola todos y Eisbaer ,
wie auch Miesepeter ja gesagt hat wer keine Zeitung liest >:) u.s.w. und wenn Du mal geschaut hast "Bold" ist einfach meine Art zu posten,
ich kanns einfach besser lesen hat nix mit Nachdruck oder sonst was zu tun, Ansonsten schliesse ich von meiner Seite aus die Diskussion da es zu nix führen wuerde , ich sehe eben die Weltläufte mit einem Augenzwinkern und auch das was man so im Netz und sonstwo findet , damit soll es gut sein, da wir uns in einem spanisch orientierten Forum befinden soll dies mein letzter Kommentar sein
Todo pasa por algo, pero lo que no pasa, tambien es por algo.
Saludos
maxheadroom
>:d< >:d< >:d<
:lol: :x :lol: ich versuche Deine Sicht mir anzueignen, :lol: :lol: leider gelingt mir das nicht :lol: :lol:
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2510
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Miesepeter »

Bester Maxheadroom, ich jedefalls werde Dich und Deine Beiträge sehr vermissen. Mehrmals hatte ich das Gleich vor, aber da war dann doch jemand, der bzw. die mir neuen Mut und Hoffnung gaben. Es ist traurig, mit anzusehen, wie viele Leute unbedacht, falsch informiert oder im Vertrauen auf Erfahrungen im Heimtaland sich in eine für sie nachteilige Situationen begeben und dann die Schuld bei anderen suchen. Anstatt "spanisch" ist dies wohl eher ein "quadratisch" orientiertes Forum von mehrheitlich in diesem Land vorübrgehend lebenden "Zaungästen", die sich nicht vollumfänglich darüber im Klaren sind, daß hier in Spanien alles ganz anders läuft, und man sich wohl oder übel damit zwangsläufig abzufinden hat. Die wenigen, die es schaffen, die Realität zu vestehen und sich darauf einzustellen, Können sich eines sorgenfreien und angenehmen Lebens auf Dauer erfreuen.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5224
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von nurgis »

:-? , ist halt schwierig das alle auf eine Meinung kommen. Muss es deshalb heissen: ja oder nein ? Wäre allerdings auch ein Problem hätten alle dieselbe Meinung, aber Akzeptanz ist manchmal die bessere Wahl. ;)
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2510
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Miesepeter »

Ja und nein: wären die Menschen in der DDR nicht alle einer Meinung gewesen, gäbe es sie heute noch.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Antworten

Zurück zu „Off Topic“