Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » Di 14. Nov 2017, 19:45


Hola todos,
da ist mir doch zu einem meiner vielen Lieblingsthemen gerade noch folgende "nette" Nachricht untergekommen, die eigentlich den ganzen Smartphone Herstellern den Angstschweiss auf die Stirn treiben sollte :lol: :lol:

Ein in der Zeitschrift Nature veröffentlichter "Kommentar" von Biologieprofessor Rafael Yuste an der Columbia University und Philosophieprofessorin Sara Goering an der University of Washington,die Autoren gehen davon aus, dass es vermutlich bald möglich sein wird, "die geistigen Prozesse der Menschen zu decodieren und direkt die Gehirnmechanismen zu manipulieren, die ihren Absichten, Gefühlen und Entscheidungen zugrundeliegen. Überdies werde es möglich sein, dass die Menschen nur durch das Denken miteinander zu kommunizieren, sie also weder Sprache noch Schrift oder andere Symbole benötigen. Und es werde "mächtige Computersysteme geben, die direkt mit den Gehirnen der Menschen verbunden sind und für sie die Interaktionen mit der Welt so unterstützen, dass ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten in großem Maße erweitert werden".

Wie der thread Titel schon sagt, es passiert so viel in dieser Richtung hinter unserem Ruecken und dann ist das Erstaunen gross wenn es da ist >:) >:)

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1532
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von hundetraudl » Di 14. Nov 2017, 19:53

:)) :)) =))
maxheadroom hat geschrieben: j^
Hola todos,
da ist mir doch zu einem meiner vielen Lieblingsthemen gerade noch folgende "nette" Nachricht untergekommen, die eigentlich den ganzen Smartphone Herstellern den Angstschweiss auf die Stirn treiben sollte :lol: :lol:

Ein in der Zeitschrift Nature veröffentlichter "Kommentar" von Biologieprofessor Rafael Yuste an der Columbia University und Philosophieprofessorin Sara Goering an der University of Washington,die Autoren gehen davon aus, dass es vermutlich bald möglich sein wird, "die geistigen Prozesse der Menschen zu decodieren und direkt die Gehirnmechanismen zu manipulieren, die ihren Absichten, Gefühlen und Entscheidungen zugrundeliegen. Überdies werde es möglich sein, dass die Menschen nur durch das Denken miteinander zu kommunizieren, sie also weder Sprache noch Schrift oder andere Symbole benötigen. Und es werde "mächtige Computersysteme geben, die direkt mit den Gehirnen der Menschen verbunden sind und für sie die Interaktionen mit der Welt so unterstützen, dass ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten in großem Maße erweitert werden".

Wie der thread Titel schon sagt, es passiert so viel in dieser Richtung hinter unserem Ruecken und dann ist das Erstaunen gross wenn es da ist >:) >:)


Saludos
maxheadroom
=)) :)) =))
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » Di 14. Nov 2017, 22:31

hundetraudl hat geschrieben::)) :)) =))
=)) :)) =))


Hola todos y hundetraudel,
ich wills mal so verdeutlichen , wir werden es noch leicht erleben >:) denn 15 Jahre habe ich noch locker vor :lol: :lol:
man kann eines mit Sicherheit sagen: Es muss möglich sein, einen Computer zu konstruieren, der so leistungsfähig ist wie das menschliche Gehirn. Denn es gibt ihn ja bereits. Unser Gehirn ist nichts anderes als ein biologischer Computer, der noch dazu mit vergleichsweise langsamen Nervenzellen arbeitet. Es gibt keinen prinzipiellen Grund, dass man die Funktionsweise dieser Nervenzellen nicht in einem Computer simulieren und damit ein „virtuelles Gehirn“ nachbilden kann. Dieses könnte, genügend Rechenpower vorausgesetzt, deutlich schneller „denken“ als ein Mensch.
Ein menschliches Gehirn besteht aus einigen hundert Milliarden Neuronen. Diese zu simulieren, übersteigt noch immer die Fähigkeiten der schnellsten Computer, die wir haben. Doch einige Millionen Neuronen schaffen wir bereits und erreichen damit die Leistungsfähigkeit eines Reptiliengehirns. Wenn das Moore’sche Gesetz auch in Zukunft gilt, werden Hochleistungscomputer in 15 Jahren gut tausendmal so schnell sein wie heute. Damit wäre dann die Simulation von Strukturen möglich, die annähernd so komplex sind wie das menschliche Gehirn.(zitiert nach Karl Olsberg)
Wir werden sehen was auf uns zukommt , denn ich persoenlihc gehe davon aus das Moore’sche Gesetz auf jeden Fall zum tragen kommt , wenn nicht sogar beschleunigt wird.
@hundetraudel, denk nur mal was in unserer Jugendzeit fuer Rechenkapzitaeten in "Grossrechnern" vorhanden waren die heute jedes billige Smartphone hat :-? :-?
Saöudos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von sol » Fr 1. Dez 2017, 09:17

Der chinesische HNA-Konzern nimmt Europa ins Visier - mit einem bekannten deutschen Politiker als Speerspitze.
Das Konglomerat ist extrem undurchsichtig und weltweit umstritten.
https://boerse.ard.de/anlagestrategie/r ... er100.html
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » So 17. Dez 2017, 21:40


Hola todos,
mal wieder was , die Zukunft betreffend, aber leider nicht die von in 50 Jahren , sondern die alsbaldige,
mein "Freund " Donald Trump >:) hat sich wieder mal was nettes einfallen lassen, bezueglich der Netzneutralitaet,
kommt etlichen seiner Foerderer und Nutzniesser seines Regierungsstil zu pass.
Orwell hat es schon erkannt:
Neusprech (englisch Newspeak) heißt die sprachpolitisch
umgestaltete Sprache in George Orwells dystopischem Roman 1984.
Durch Sprachplanung sollen sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten beschränkt
und damit die Freiheit des Denkens aufgehoben werden.
Trump und seine Kohorten machen sich mehr und mehr daran, die Version von
Gedankenkontrolle zu praktizieren, die man von ihnen vielleicht doch nicht erwartet hätte: Sie verbieten Worte,
die die Wahrheit oder den wissenschaftlichen Prozess der Wahrheitsfindung spiegeln,
"Fötus" etwa oder "Transgender", "Diversität", "auf wissenschaftlicher Grundlage"
oder "auf der Grundlage von Beweisen".
Stattdessen sollen die Mitarbeiter der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC
in Zukunft sagen: "Die CDC basiert ihre Empfehlungen auf Wissenschaft
unter Berücksichtigung öffentlicher Standards und Wünsche."
:-? :-? >:) >:) :mrgreen:
Irgendwie waers zum lachen wenns nicht so traurig waere.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Roderich
activo
activo
Beiträge: 105
Registriert: Do 3. Aug 2017, 07:27
Wohnort: Bad Kissingen

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von Roderich » Sa 23. Dez 2017, 08:42

maxheadroom hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 22:31
hundetraudl hat geschrieben::)) :)) =))
=)) :)) =))



ich wills mal so verdeutlichen , wir werden es noch leicht erleben >:)

@hundetraudl: Naivität? Uninformiertheit? Man weiß es nicht.

Das Ablesen der motorischen Steuerung am Schädel ist bereits medizinischer Alltag, der Begriff "künstliche Intelligenz" wird in seiner Bedeutung regelmäßig verschoben, um überhaupt noch eine Trennlinie zur "natürlichen" Intelligenz aufstellen zu können, die Beeinflussung menschlichen Denkens, ist auch ohne Computer seit Bestehen der Menschheit kein großes Problem, aber es gibt weiterhin Menschen, die sich für vernunftbegabt genug betrachten über diese Gefahren abfällig lachen zu können. Unter dem Motto "Mich steuert niemand, meine Gedanken sind frei."

Es ist allerdings genau dieses Motto, dieser Irrglauben, der die Grundvoraussetzung darstellt Teil einer gesteuerten Menschenmasse zu werden.

Eine Paranoia ist noch lange kein Beweis nicht verfolgt zu werden.

Addiert man die Erfahrung über geheime Forschungsergebnisse in der Vergangenheit zu dem was heute - vielleicht nicht jedem - bekannt ist, dann gibt es bereits einen Helm mit dem man elementare Denkfunktionen ablesen, und auch beeinflussen kann. Die trump'schen Ereignisse zeigen allerdings, dass er eigentlich überflüssig ist.

Gruß Roderich

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » Sa 23. Dez 2017, 21:22


Hola todos,
Unter dem Titel "The Final Update " von Heiner Hendrix
ein nettes Essay gelesen welches zur Thematik passt.
Einige kleine Auzuege davon:
"Wir bestehen aus Zellen und tragen Informationen spazieren,
sterblich noch bis 2034, dann ist die neue Dreifaltigkeit aus
Bio - technologie, 3 D Printing und Nano technologie endlich bereit.
Aus einfachen Hautzellen zuechtet man Stammzellen.
Der komplette Koerper wird gescannt und dann durch 3 D Printing
eins zu eins sukzessive nachgebaut....."
Dies mag etwas weit hergeholt sein, aber im Rueckblick auf so manche
technische und medizinische Entwicklung kann gar nichts so
unwirkliches gedacht werden wie es dann doch moeglich ist.
Nur aus der Realitaet der ca. 20 Jahre eingefrorene Embryo
der nun ganz munter als frischgeborenes menschliches Lebewesen
auf der Welt ist.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » So 7. Jan 2018, 14:09


Hola todos,
kam mir doch heute noch dies unter meine lesenden Augen :-? was irgendwie dann schon in das Schema "Schoene neue Welt" passt
Der nächste Schritt jenseits von 3D-gedruckten Geweben und Organen
Viele der komplexen gefalteten und geschwungenen Formen, die menschliches Gewebe bilden, können jetzt mit sehr einfachen Anweisungen programmatisch nachgebildet werden, berichten Bioingenieure der UC San Francisco (UCSF) vom 28. Dezember in der Zeitschrift Developmental Cell. Die Forscher verwendeten 3D-Zellmuster, um aktive Maus- und menschliche embryonale Zellen in dünne Schichten extrazellulärer Matrixfasern zu formen . Ein Netz aus diesen Fasern faltete sich auf vorhersehbare Weise zusammen und ahmte Entwicklungsprozesse im natürlichen menschlichen Körpergewebe nach.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
mehr bei http://www.kurzweilai.net

All dies ist ja nicht irgendwas von weltfremden Bastlern gemachtes sondern wird von vielen kapitalkraeftigen Firmen unterstuetzt, die schon wissen fuer was sie viel Geld ausgeben >:) >:) >:) immehin ist ein 3 D gedruckter Arbeitssklave billiger zu erzeugen wie ein komplexer Roboter :-o >:) >:) >:) >:)

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1568
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von baufred » So 7. Jan 2018, 14:18

... alles wird mittlerweile in der Retorte möglich ... Science Fiction is' nich' mehr - die Zukunft haben wir längst eingeholt :-o

Achtung: durch Anklicken von "Gerade nicht/continue reading" verschwindet das halbtransparente "Tape" und der Artikel kann gelesen werden:
http://www.taz.de/!5475027/
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3677
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitrag von maxheadroom » So 7. Jan 2018, 16:17


Hola todos y baufred,
das mit dem Fleisch aus der Retorte war mir schon bekannt und ich denke, so wie es aus dem Artikel hervorgeht ,wird man bald an jeder Würstchenbude an der Ecke eine solche Kunstfleischwurst bekommen. Der Vorteil ist sicherlich , wie auch ja von Peta gesagt, wir koennen uns von der nicht gerade Tierfreundlichen Massenzucht verabschieden. Beim lesen des Artikels kam in meinem Biocomputer etwas aus den hinteren Speicherregionen wieder in den Vordergrund was im weitesten Sinn ebenfalls mit der Zellforschung zu tun hat, ich will es hier kurz zum besten geben,
wen es interessiert kann ja in den links mehr Info finde, alles in allem irgendwie faszinierend , sowie scheint der Zeitraum überschaubar zu sein, wann wir tatsächlich in irgendeiner Form , biologisch oder künstlich die Unsterblickeit erreichen können , >:) ob Segen oder Fluch :?: :-?

„The Immortal Life Of Henrietta Lacks“
https://www.welt.de/gesundheit/article9 ... Lacks.html
Auf der Suche nach dem molekularen Jungbrunnen.In jeder Körperzelle tickt eine molekulare Uhr, jede Zellteilung verkürzt das Leben, Krebszellen dagegen haben den Trick gelernt, ihre Lebensuhr immer wieder neu aufzuziehen, sie sind potentiell unsterblich. Mediziner versuchen, diese Fähigkeit der Krebszellen auf gesunde Zellen zu übertragen, um damit den Prozeß des Alterns zu stoppen.
http://www.wissenschaft.de/archiv/-/jou ... ebszellen/


Saludos y un buen descanso del domingo
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“