Brand von Notre Dame

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1190
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Brand von Notre Dame

Beitrag von kuba » Di 16. Apr 2019, 09:38

Eine unfassbare Tragödie !
liebe grüße
kuba

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2269
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Miesepeter » Di 16. Apr 2019, 11:58

Tragödien gab es, gibt es und wird es auch immer wieder geben. An die nicht weniger tragische mutwillige Zerstörung der Dresdner Frauenkirche (nur mal so als Beispiel) erinnert sich heute kaum noch jemand, oder auch des Magdeburger Doms, von Köln mal ganz zu schweigen. Oder auch - noch gar nicht so lange her - des Düsseldorfer Flughafens. Was kann man daraus lernen? Eine ganze Menge hinsichtlich menschlichen Versagens, ungeeigentes oder verrottetes Baumaterial u.v.a.m. Es ist nun mal passiert und die Frage WAS JETZT TUN sollte uns alle beschäftigen. Statt für herrenlose Köter und streunende Katzen zu spenden, gäbe es hier eine lohnenswerte Alternative. So wurde z.B. die Crystal Cathedral in Garden Grove, Cal. von Spendengeldern erbaut. Viele der Glasbausteine tragen den/die Namen ihres Spenders. Notre Dame würde sich bestimmt freuen.
Lieber sich zu Tode langweilen, als zu Tode arbeiten.
Um aus Fehlern zu lernen, sollte man diese frühzeitig machen.
Ein wahrer Diplomat denkt zweimal nach bevor er nichts sagt.

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 760
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von brigittekoslowski » Di 16. Apr 2019, 19:34

Boa eh,Miesepeter du bist wirklich nicht lustig,was hat Tierschutz denn mit Kirchen zu tun? und wenn es dir schlecht gehen würde,wärst du auch froh,wenn sich jemand um dich kümmern würde.So etwas passt garnicht zu dir

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Akinom » Di 16. Apr 2019, 22:18

Natürlich gibt es immer wieder Tragödien. Und dieser Brand ist wirklich schrecklich. #:-s
Aber über den Wiederaufbau in diesem Fall mache ich mir keine großen Sorgen -sind doch innerhalb eines Tages schon eine halbe Milliarde an Spendengelder von reichen Leuten eingegangen.
Ich würde lieber für den Tierschutz spenden >:d< (wobei ich da auch nicht alles für gut halte) - eine Spende für diese Geschichte ist für mich persönlich keine Alternative.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1751
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von hundetraudl » Di 16. Apr 2019, 22:23

Akinom hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 22:18
Natürlich gibt es immer wieder Tragödien. Und dieser Brand ist wirklich schrecklich. #:-s
Aber über den Wiederaufbau in diesem Fall mache ich mir keine großen Sorgen -sind doch innerhalb eines Tages schon eine halbe Milliarde an Spendengelder von reichen Leuten eingegangen.
Ich würde lieber für den Tierschutz spenden >:d< (wobei ich da auch nicht alles für gut halte) - eine Spende für diese Geschichte ist für mich persönlich keine Alternative.
Stimmt für mich auch nicht :-D
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Hessebub » Mi 17. Apr 2019, 07:02

Unfassbar was hier so manch einer von sich gibt.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 801
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von benicalptea » Mi 17. Apr 2019, 11:38

Hessebub hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 07:02
Unfassbar was hier so manch einer von sich gibt.
Na das ist ja von so "manchen" Leuten nichts Neues!

Zum Thema: Ich denke, dass Frankreich auch alleine in der Lage wäre ein neues Dach auf die Kirche zu bauen, ist ja schließlich kein dritte Welt Land. Aber mittlerweile sieht es ja so aus, dass Frankreich selbst bald gar nichts mehr bezahlen muss wenn das so weiter geht. Die Milliarde ist fast voll, die ganzen Schätze sind wohl gerettet und das komplette Mauerwerk ist angeblich auch nicht zerstört, wir reden hier also von einem Dachstuhl mit Türmchen. Witzig hierbei, die katholische Kirche hat wohl bis jetzt noch nichts gespendet...
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2269
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Miesepeter » Mi 17. Apr 2019, 12:05

Nchtrag: Der frz. Erdölkonzern TOTAL hat lt. Medien 100 Mio. gespendet. Wir alle könen uns nun daran beteiligen bzw. solidrisieren, unterfstützen usw. mittel tankn bei TOTAL
Lieber sich zu Tode langweilen, als zu Tode arbeiten.
Um aus Fehlern zu lernen, sollte man diese frühzeitig machen.
Ein wahrer Diplomat denkt zweimal nach bevor er nichts sagt.

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 278
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira /Surselva

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Busbauer » Mi 17. Apr 2019, 12:14

Ich habe heute morgen ein Video gesehen da konnte man gut erkennnen das die Steindecke mit den Bögen eigentlich nur an einer Stelle eingebrochen ist und sich der Brand daher "nur" darüber abgespielt hat. Daher auch vermutlich der glimpliche Ausgang bei den Kunstwerken.... Auch wird klar das die zum Teuil geforderten Löschmassnahmen aus den Schaden (Einbruch der Steindecke) nur deutlich verschärft hätten.

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Brand von Notre Dame

Beitrag von Hessebub » Mi 17. Apr 2019, 13:34

Auf der Welt verecken die Menschen weil sie nichts zu fressen haben, aber hier wird wieder ne Milliarde mal ganz locker aus dem Ärmel geschüttelt :-?
Von mir aus hätte die Bude kompl. abfackeln können, ich brauche die nicht :roll:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Off Topic“