Patchworkfestival in Sitges

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
Tina31
apasionado
apasionado
Beiträge: 695
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Tina31 » Mo 1. Apr 2019, 23:32

Wow, was für eine Arbeit und Mühe darin steckt!
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von balina » Di 2. Apr 2019, 22:26

Ja, Tina, das denke ich auch. Geduld gehört dazu. Auch wenn man nicht unbedingt 10 Jahre an einem Quilt nähen muß. Sowohl in den Riesenquilts aus dem 19. Jh., die damals noch überwiegend von Hand genäht wurden, als auch diese kleinen Mikroquilts, von denen ich glaube, sie sind mit Maschine und Seidenfäden gequiltet, steckt viel Geduld.

Der Quiltstich ist nichts weiter als der Stich, den wir als Heftstich kennen. Er dient bei den Steppdecken (Quilts) lediglich dazu, die drei Lagen zusammenzuhalten. Daraus hat sich dann eine Kunstform entwickelt, indem die Linien zu Mustern werden, die dem Quilt die Prägung verleihen. Na ja, und die kleinen Quilts können dann nur die Zwerge von Schneewittchen zudecken. Aber Steppdecken sind es auch. :)

Nun noch die modernen Quilts und die ausgezeichneten. Es waren auch bei denen, die nicht ausgezeichnet wurden, sehr beeindruckende Stücke dabei.
IMG_20190321_170242 (1).jpg
IMG_20190321_170232 (1).jpg
IMG_20190321_165912 (1).jpg
IMG_20190321_165855 (1).jpg
IMG_20190321_165825 (1).jpg
IMG_20190321_165553 (1).jpg
IMG_20190321_165450 (1).jpg
IMG_20190321_165415 (1).jpg
IMG_20190321_165153.jpg
IMG_20190321_171451 (1).jpg
IMG_20190321_171428 (1).jpg
IMG_20190321_171246 (1).jpg
IMG_20190321_171225 (1).jpg
IMG_20190321_171050 (1).jpg
IMG_20190321_170941 (1).jpg
IMG_20190321_170900 (1).jpg
IMG_20190321_170351 (1).jpg
Hier mal eine ganz andere Technik, der Konfettitechnik. Dazu wird der Stoff in klitzekleine Stücke - Konfetti - gleicher Farben geschnitten und zu Bildern auf einem Trägerstoff zusammengestellt. Gehalten wird es dann von ähnlichfarbigem Tüll. Kann man hoffentlich am Kopf der kleinen Hexe ganz gut erkennen.
IMG_20190321_171204 (1).jpg
IMG_20190321_171356 (1).jpg
Und nun noch einige moderne Quilts, die mir sehr gut gefallen haben.
IMG_20190321_172908 (1).jpg
IMG_20190321_172735 (1).jpg
IMG_20190321_172721 (1).jpg
IMG_20190321_172331 (1).jpg
IMG_20190321_172145 (1).jpg
IMG_20190321_172117 (1).jpg
IMG_20190321_171603 (1).jpg
Und dieser Quilt war für mich der Oberhammerquilt.

IMG_20190321_173023 (1).jpg
Fazit: Wenn man zur Zeit des Patchworkfestivals, das jährlich stattfindet, in der Nähe von Sitges ist, lohnt sich ein Ausflug. Um aber wie wir über 500 km dorthin zu fahren, muß man schon ein großer Fan sein.

In den Messezelten wurde rege alles rund um das Hobby Patchworken verkauft. Messepreise gab es nicht, es sei denn, besonders teuer ist ein solcher.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3248
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von vitalista » Di 2. Apr 2019, 23:28

Toll! Und deine Erläuterungen dazu sehr interessant, danke balina >:d<
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4301
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von nixwielos » Mi 3. Apr 2019, 06:36

vitalista hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 23:28
Toll! Und deine Erläuterungen dazu sehr interessant, danke balina >:d<
Dito! >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17781
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Oliva B. » Mi 3. Apr 2019, 11:14

Dieser Oberhammerquilt :) ist auch mein Favorit, aber auch die anderen Quilts mit modernen Motiven finde ich faszinierend. Aber letztendlich ist es, wie bei jedem Kunstwerk, Geschmackssache, wie es auf den Betrachter wirkt.

Standen auch Quilts zum Verkauf? Und wenn ja, was kostet so etwas (gibt es da Beispiele)?

Auf jeden Fall vielen Dank für das Zeigen der Arbeiten und deine "fachfraulichen" ;;) Erläuterungen.

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von balina » Do 4. Apr 2019, 22:52

Bei den historischen Quilts, die einem Stoffhändler/Quiltsammler gehörten, konnte man zwei historische Patchworkdecken kaufen. Leider habe ich die nicht fotografiert. Beide waren unvollendet, d.h. das Top war fertig, Vlies und Rückseite und das Quilten hätte man noch machen müssen. Der Angebotspreis lag um die 2000,-- Euro.

Bei Verkaufsquilts richtet sich der Preis nach Bekanntheit des Künstlers, Nachfrage nach solchen Projekten u.ä. Das ist wie auch bei anderen Kunstwerken.

Es gibt Quilts mit interessanten Geschichten, z.B. der Rajah-Quilt, der von weiblichen Verurteilten im Jahr 1841 während einer Reise (also ihrer Überfahrt) von Woolwich nach Hobart mit Materialien erstellt wurde.

Andere historische Quilts werden oft nachgenäht. Jeder Quilt hat einen Namen, der bei historischen geschützt ist und nicht wiederverwendet werden darf. So wird der Quilt "Dear Jane", der von Jane A. Blakely Stickle während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges genäht wurde. Er besteht aus insgesamt 5.602 Teilen, 169 quadratischen Blöcken, 4 eckige Dreiecke, 52 dreieckige Dreiecke und eine einzigartig gestalteten Umrandung. Die nachgenähten "Dear Janes" heißen "Baby Jane".

Einer dieser Baby Janes wurde im vergangenen Jahr von der Patchworkgilde Deutschland erworben. Was dafür bezahlt wurde, weiß ich nicht. Billig war er bestimmt nicht. Ich hätte jedenfalls nicht die Geduld.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17781
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Oliva B. » Fr 5. Apr 2019, 18:06

Deine zusätzlichen Informationen und Links über historische und berühmte Quilts sind sehr interessant. Erstaunlich, wie der Quilt einer einsamen und damals unbekannten Frau (Jane A. Blakely Stickle) weltweit kopiert bzw. interpretiert wurde. Auch wenn jedes Karree einzigartig ist, finde ich, dass es doch weitaus schönere Quilts als diesen gibt. Ein schönes Hobby habt ihr, du und dein Balino!

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1916
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von villa » Sa 6. Apr 2019, 00:24

Ich hatte nun gar keine Ahnung von Quilts, aber nach den gestrigen Forentreffen musste ich mir das nun doch mal ansehen. Und ich muss sagen WOW, schlicht genial was da entsteht. Wie immer bei Kunstformen gefällt einem persönlich das eine mehr das andere weniger. Ich hatte eher eine antiquierte Vorstellung davon, aber was ich dank die Balina hier zu sehen bekomme ist einfach toll. Ach wenn es mich als Hobby nicht interessiert, kann ich mir vorstellen dieses Festival mal zu besuchen.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von balina » Sa 6. Apr 2019, 01:57

Auch ohne Quilts selber zu nähen, man malt ja auch nicht in Öl und geht in eine Ausstellung, sind es oft interessante Geschichten um einen Quilt. Auch gibt es viele verschiedene sehenswerte Arten und Formen Quilts zu gestalten.

In Berlin z.B. findet jedes Jahr die Textile Art statt, eine Ausstellung rund um Kunst mit Stoffen, d.h. dort bekommt man nicht nur Patchwork und Quilts, sondern auch andere Kunstformen zu sehen. In diesem Jahr soll es 26 Workshops angeleitet von 17 Künstlerinnen geben. Aus Erfahrung kann ich sagen, einer interessanter als der andere.

Wer also am 15. und 16. Juni 2019 in Berlin ist, Interesse an textiler Kunst und Zeit hat, sollte sich die 15. TEXTILE ART BERLIN im Wedding auf dem PHORMS Campus Berlin-Mitte ansehen.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“