Patchworkfestival in Sitges

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von balina » Do 28. Mär 2019, 19:21

Eines unserer Hobbys - neben dem Überwintern in Spanien - ist Patchwork und Quilten. Durch Zufall haben wir vom Patchworkfestival in Sitges erfahren. Kurzerhand haben wir unsere Winterpause in Spanien verlängert und sind nach Sitges gefahren.

Drei Tage haben wir uns Zeit genommen, um die Messe in den Zelten am Strand und die über die ganze kleine Stadt verteilten Ausstellungen zu besuchen. Die Stadt selber hat ihre beste Zeit wohl schon hinter sich.

Über die doch recht große "Patchworkgemeinde" Spaniens war ich sehr erstaunt. Nur an den Ausstellungen bestand nicht das größte Interesse. Dafür war in den Verkaufszelten ein Riesengedränge.
IMG_20190322_131109 (1).jpg
IMG_20190320_180207.jpg
Quilts (Steppdecken) ist eine Richtung der Stoffgestaltung, in der entweder einzelne Stoffstückchen zu einem neuen Kunstwerk zusammengefügt werden oder ein großes Stoffstück (Whole cloth) mit einem kunstvollen Stickmuster versehen wird.

Amerikanische Einwanderinnen fügten die noch brauchbaren Teile abgetragener Kleidung zu Steppdecken zusammen, weil Stoffe im Mutterland England sehr teuer waren. Damit die Decken dann auch wärmen, wurden 3 Lagen mit einem Muster zusammengenäht.

Während Engländerinnen lieber ein großes Stück Stoff mit der Zierstickerei versahen.

Inzwischen hat sich daraus eine regelrechte Kunst entwickelt, bei der nicht nur eine Steppnaht als Schmuck, sondern auch Glitzersteinchen, Goldfäden u.ä. zum Einsatz kommen.

In einer Ausstellung zeigte ein Sammler seine historischen Quilts. Man konnte auch Stoffe mit den historischen Mustern kaufen.
IMG_20190322_124003 (1).jpg
IMG_20190322_123717 (1).jpg
IMG_20190322_123646 (1).jpg
IMG_20190322_123503 (1).jpg
IMG_20190322_122136 (1).jpg
IMG_20190322_121536 (1).jpg
IMG_20190322_121352.jpg
Der für mich beeindruckendste historische Quilt war einer der aus kleinen Sechsecken, deren einzelnes ca. 1 cm im Durchmesser maß, zusammengenäht war.
IMG_20190322_122313 (1).jpg
IMG_20190322_122229 (1).jpg
Damit man das Kunstwerk auch von hinten bestaunen konnte, drehte eine nette Mitarbeiterin ihn immer wieder um.

Morgen geht es dann mit den modernen Quilts weiter.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17568
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Oliva B. » Mo 1. Apr 2019, 10:53

Liebe balina,

schade, dein Beitrag scheint irgendwie untergegangen zu sein :? , aber du hast uns wirklich eindrucksvolle Quilts gezeigt. Ich finde diese Arbeiten sehr hübsch und bewundere Ausdauer, solch ein Kunstwerk zusammenzusetzen. Mir fehlt dazu leider die Geduld.

Ich bin auf die Fortsetzung deines Berichts gespannt und will dir schnell noch die Patchworkdecke einer guten Bekannten zeigen. Sie ist Engländerin und hat 40 (!!!!) Jahre daran gearbeitet, um sie im letzten Jahr ihrer Mutter zum 100. Geburtstag zu schenken!
K800_Patchwork.JPG

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5160
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Citronella » Mo 1. Apr 2019, 11:35

Ich bewundere diese Kunstwerke auch sehr!

Man kann sich kaum vorstellen, wie viel Arbeit und Geduld in diesen Arbeiten stecken. Ich versuchte mich auch mal mit einem Kissenbezug :roll:
Das fertige Kunstwerk sollte man im Auge behalten, Farben und Muster passend aussuchen, Stoffe sammeln, nähen und bügeln... #:-s nichts für Ungeduldige!

Auch ich freue mich auf deine Fortsetzung!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von vitalista » Mo 1. Apr 2019, 13:15

Vermutlich hast du die Quiltbilder nicht mehr eingestellt, weil keine Reaktion kam :-\
Eigentlich wollte ich schon nach den ersten Bildern antworten, ich hab's vergessen, lo siento.
Dabei geht es mir wie Citronella und ich finde sie auch einfach nur toll.
Ich habe mich selbst mal an eine Patchworkdecke für mein Bett gewagt. Seitdem weiß ich, welche Arbeit dahinter steckt. Zuerst monatelang passende Stoffe sammeln ( zum Glück habe ich auf unserem SAT-Flohmarkt oft schöne Stoffe gefunden), ich habe dann alle in gleich große Quadrate geschnitten und dann ging es ans "Komponieren", prinzipiell eine Sache, die Spass macht, aber bei 2,30x2,50m musst du schon ordentlich Platz haben...
Doch wirklich schwierig wurde es dann beim Zusammennähen. Als die Decke wuchs und wuchs, kam ich mit meiner normalen Nähmaschine an die Grenzen. Aber nach mehreren Tagen war es geschafft und jetzt schmückt sie mein Bett in Deutschland.

Also, bitte zeig uns doch auch noch die anderen Fotos >:d<
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von vitalista » Mo 1. Apr 2019, 13:18

Oliva B. hat geschrieben:
Mo 1. Apr 2019, 10:53
Liebe balina,

schade, dein Beitrag scheint irgendwie untergegangen zu sein :? , aber du hast uns wirklich eindrucksvolle Quilts gezeigt. Ich finde diese Arbeiten sehr hübsch und bewundere Ausdauer, solch ein Kunstwerk zusammenzusetzen. Mir fehlt dazu leider die Geduld.

Ich bin auf die Fortsetzung deines Berichts gespannt und will dir schnell noch die Patchworkdecke einer guten Bekannten zeigen. Sie ist Engländerin und hat 40 (!!!!) Jahre daran gearbeitet, um sie im letzten Jahr ihrer Mutter zum 100. Geburtstag zu schenken!
K800_Patchwork.JPG
Wahnsinn!!!
Aber ganz ehrlich - welch ein Glück für deine Bekannte, dass die Mama so alt geworden ist ;-) :oops:
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von balina » Mo 1. Apr 2019, 14:31

Auweia, gut, dass ihr mich erinnert. Wir packen doch schon. Da habe ich die Bilder ganz vergessen. :oops:

Quilts müssen nicht immer so riesig sein. Heute ist es ja schon eine Kunstrichtung in der Textilgestaltung. So zeigte Komiko Frydl, eine Japanerin, Miniquilts, deren Kantenlänge max. 30 cm b.etrug. Dabei hatten diese Quilts genau wie ihre großen Schwestern (oder sind es Brüder) das Top (Oberseite), das Batting (Füllung, Vlies) und das Backing (Rückseite), die mit dem Zierquilting zusammengehalten und so am gegeneinander Verschieben gehindert werden.
IMG_20190322_151910.jpg
IMG_20190322_151903.jpg
IMG_20190322_151843.jpg
IMG_20190322_151819.jpg
IMG_20190322_151747.jpg
IMG_20190322_151727.jpg
IMG_20190322_151557.jpg
IMG_20190322_151548.jpg
IMG_20190322_151443.jpg
IMG_20190322_152119.jpg
IMG_20190322_152054.jpg
IMG_20190322_152047.jpg
IMG_20190322_152041.jpg
IMG_20190322_152016.jpg
IMG_20190322_152119.jpg
IMG_20190322_152002.jpg
An diesen Quilts würde ich garantiert auch ewig arbeiten. Hätte aber nicht diesen Wust unter der Maschine, wie das bei den Riesenteilen ist. Die kann man aber als Dienstleistung quilten lassen. Macht natürlich eine Künstlerin nicht. GsD bin ich nur Hobbynäherin und keine Künstlerin.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Josefine » Mo 1. Apr 2019, 15:07

Das sind wunderschöne Quilts, die Du uns zeigst, @balina.
Vielen Dank. >:d<
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17568
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von Oliva B. » Mo 1. Apr 2019, 15:41

Fällt die Verarbeitungstechnik, die du uns in der zweiten Serie zeigtest, auch noch unter den Oberbegriff "quilten"? :-o Für mich sieht das eher wie gesteppt aus. Diese sind zwar nicht mehr so "meins", aber sicher sehr anspruchsvoll in der Herstellung. Gut gefallen hat mir der blaue Stoff mit den "Strelitzien"-Motiven, interessant auch der Stoff, der an Wedgwood-Porzellan erinnert.

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3166
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von vitalista » Mo 1. Apr 2019, 15:44

Wow, das ist wirklich Kunst!
Soetwas könnte man aber nur mit einer Maschine wie der deinen, balina, herstellen, oder?
Soviel Geduld würde ich, glaube ich, nicht aufbringen :-o
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4177
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Patchworkfestival in Sitges

Beitrag von nixwielos » Mo 1. Apr 2019, 19:34

Super Bilder und sehr informativ, vielen Dank für diesen Post >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Antworten

Zurück zu „Off Topic“