Seite 1 von 1

Feuerwerk Silvester

Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 00:00
von nurgis
Ich gehöre nicht zu Dehnen, die Sylvester zeigen wollen, jetzt darf ich auch mal schießen. Sylvester -Raketen,evtl. auch Knaller (bitte beschränkt), gehören doch irgendwie dazu. Es soll doch eine freudige Begrüßung für das neue Jahr sein.
Jetzt will man das alles streichen , wegen Feinstaub und anderen Unbillen. Ich denke es gibt bedeutend stärkere Feinstaubschleudern die das ganze Jahr schleudern und nicht verfolgt werden. Muß man dem Normalbürger diesen Spass verbieten ? Im Moment sieht es so aus. Alles Feuerwerk wird verteufelt.
Klar , auch ich lehne die Chinaböller und die übertriebene Knallerei ab, aber normales Feuerwerk in Grenzen, warum ? Das passiert, abgesehen von Früh testern , doch nur an einem Tag, Feinstaubschleudern jedoch täglich und derer gibt es viele mit viel mehr Umweltbelastung und das Jahre lang.

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 00:35
von maxheadroom
Hola todos y nurgis,
da koennte man jetzt noch lang und breit drüber reden :mrgreen:
nur zum Feinstaub soviel

!!!FEINSTAUB_n.jpg
!!!FEINSTAUB_n.jpg (38.76 KiB) 1180 mal betrachtet


einen guten Rutsch und alles gute im Neuen Jahr
Saludos
maxheadroom
[/i][/b]

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 11:51
von Hessebub
Wir machen uns doch in diesem Land selbst zum Horst. Uns wollen doch immer die selben Leute erzählen was wir zu lassen haben! Die können mich mal am Allerwertesten :lol:

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 09:40
von Hessebub
Guten Morgen und ein frohes neues Jahr 2019 wünsche ich euch allen. Das Feuerwerk hier war schon beeindruckend :-?

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 14:09
von balina
Den übertriebenen, ja auch teilweise gefährlichen Umgang mit Knallern, Böllern und Sylvesterrakten nun plötzlich wegen der kurzzeitig entstehenden Feinstaubbelastung zu verteufeln ist so blöd wie durchsichtig. Reiner Aktionismus von wohl unfähigen Leuten.

Nicht abzustreiten ist allerdings der leichtsinnige Umgang mit den Zeug von übermütigen bis unverantwortlich handelnden Personen, die es lustig finden, in Briefkästen Knaller zu stecken, so wie bei uns im Dorf vor einigen Jahren oder schlimmer noch, besoffen Raketen sonstwohin schießen, die dann Brände auslösen. Nicht umsonst befinden sich die Feuerwehren in der Silvesternacht im Dauereinsatz, die Rettungsstellen der Krankenhäuser, zumindest weiß ich das von Berlin, sind rappelvoll mit Verletzten durch den unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Und ganz ehrlich, hier in La Marina habe ich sehr, sehr wenig Raketen gehört und auch nicht vermißt.

Nur mit Verteufeln und Verboten erreicht man m.E. nichts.

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 15:35
von nixwielos
Sylvester in Jesús Pobre war ein echtes Erlebnis: um 23:55 sind wir raus, um mal zu sehen, wie gefeiert wird, um halb eins sind wir nach einem völlig einsamen und absolut leisen Spaziergang mit einigen wenigen Raketen ganz weit weg konsterniert und glücklich wieder im Haus angekommen und wissen jetzt definitiv, dass die Ortswahl richtig war :-D

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 15:39
von highgate
Hier in Pego-Stadt wurde auch kaum geknallt, aber, wie bei Festtagen üblich, irgendwo Disko bis 5 Uhr, hat aber nicht gestört.

Re: Feuerwerk Sylvester

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 21:08
von nurgis
Ich war nicht auf "meinem" Berg, sondern erlebte nur am frühen Abend einige brutale Böller , gezündet aus einem Haus unter mir.die hoffentlich um Mitternacht schon verschossen waren. Ansonsten fast nur unbewohnte Häuser, also war`s wohl nicht viel mit Feuerwerk. Meine Hunde lagen bei meiner Rückkehr nach Mitternacht auch nicht verängstigt in der Badewanne. Sie sind schußfest.