Frühaufsteher

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9453
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Cozumel » Sa 8. Jul 2017, 12:59

Danke Hessenbub und Nixwielos.

Ja, genau, das hab ich vergessen zu sagen. Der frühe Morgen ist für mich auch unverzichtbar geworden.
Es ist noch ruhig und kühl.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2490
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Frühaufsteher

Beitrag von vitalista » So 9. Jul 2017, 17:35

Das mit den schlechten Gewissen beim langen Schlafen kenne ich auch, habe das aber schon vor etlichen Zeiten ac acta gelegt.
Ich war immer eine notorische Langschläferin, konnte gerne mal bis halb zehn pennen.
Seit ich meine Mutter gepflegt hatte, ist mein Rhythmus ein ganz anderer geworden und es ist auch so geblieben, ich bin ganz oft um 6:30/7:00h wach und dachte anfangs: Du kannst doch jetzt noch nicht aufstehen, ist doch mitten in der Nacht :-\
Aber inzwischen schätze ich auch die frühen Morgenstunden, was ich mir noch vor einem Jahr absolut nicht vorstellen konnte.
Also stehe ich jetzt auf, wenn ich mich ausgeschlafen fühle und das ist oft recht früh.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Antworten

Zurück zu „Off Topic“