Frühaufsteher

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9453
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Frühaufsteher

Beitrag von Cozumel » Sa 8. Jul 2017, 10:05

Meine Frage geht an die Teilnehmer, die hier wohnen und nicht arbeiten.

Als mein Hund noch bei mir war, hat er bestimmt, wann ich aufstehe, das war meist zwischen 07.30 und 08.00h.
Sobald ich mich morgens bewegte, stand er neben meinem Bett und wollte raus.
Ich schlafe sehr schlecht, was vermutlich an meinen Medikamenten liegt und kann oft erst morgens gegen 03.00 oder 4.00 h einschlafen.

Nun kann ich ja schlafen solange ich will, aber wenn ich dann um 09.00 oder 09.15 h aufstehe habe ich ein elend schlechtes Gewissen und Bedenken, dass das meinen ganzen Lebensrhytmus verändert.

Wann steht Ihr auf?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Katzenmama
activo
activo
Beiträge: 160
Registriert: Di 10. Mai 2016, 18:53
Wohnort: Blick auf den Maigmo

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Katzenmama » Sa 8. Jul 2017, 11:11

Warum machst du dir ein schlechtes Gewissen? Es ist dein Leben, dass du dir jetzt so einrichtest, wie es für dich am besten ist.

Ich stehe in den hellen Monaten zwischen 6:30 und 7:15 auf, egal wie spät ich ins Bett gegangen bin. Das ist meine persönliche Zeit. In den dunklen Monaten kann es auch 7.30 werden. ;)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3215
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Frühaufsteher

Beitrag von nurgis » Sa 8. Jul 2017, 11:58

Das Hunde einen morgens oder in der Nacht aus dem Bett werfen, ist finde ich Erziehungssache. Ausgenommen natürlich sie haben ein Problem mit dem Gedärm. Ich gehe nie vor 24 Uhr in die Falle, oft erst um 3 oder 4 Uhr.Früher musste ich da oft noch arbeiten. Meine Beiden lasse ich dann noch einmal `raus. Der erste "Testlauf" kommt danach ca. 8 Uhr von Pippa. Sieht sie aber das ich schlafe (oder so tue) schleicht sie ruhig wieder weg. Gegen 9 Uhr muss ich meinen halbstarken Lümmel Lucky oft sogar wecken. Aber dann geht`s rund.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9453
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Cozumel » Sa 8. Jul 2017, 12:02

Sicher kann das jeder so halten wie er will.

Ich hab aber festgestellt, dass mir im letzten Drittel meines Lebens ein geregelter Tagesablauf gut bekommt.
Als ich noch rauchte, konnte ich nie früh genug aufstehen um meinen 1. Zigarillo und Kaffee zu trinken.
Das ist seit 2 Jahren aber vorbei. Seit ich nicht mehr rauche hat sich das verändert.

Ich wollte wissen wie das anderen geht.


@nurgis, Santi musste alle 4 Stunden ungefähr raus, da war nichts mit Erziehung.
Es geht mir auch mehr darum wie es Dir dabei geht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1283
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Frühaufsteher

Beitrag von hundetraudl » Sa 8. Jul 2017, 12:05

Im Winter stehen wir meist -wenn kein Sport ist -gegen 9.30 Uhr auf. Mein Wecker ist mein Mann, wenn der es nicht mehr im Bett aushält. Ich liebe es keinen Wecker zu benötigen.
Im Sommer steht basi um spätestens 8.00 Uhr auf um schwimmen zu gehen und ich schlafe noch 1 Stunde, wenn ich kann.
Liebe Cozumel, lass dich doch einfach ein bißchen treiben, um deinen eigenen Rhythmus zu finden. :x
Zuletzt geändert von hundetraudl am Sa 8. Jul 2017, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9453
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Cozumel » Sa 8. Jul 2017, 12:07

Das ist ein gute Antwort Traudel. :)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Hessebub
activo
activo
Beiträge: 436
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Hessebub » Sa 8. Jul 2017, 12:14

Ich darf ja nicht antworten :-?
Erst wieder wenn ich Dez. bis Ende Februar in Spanien bin :mrgreen:
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9453
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Cozumel » Sa 8. Jul 2017, 12:26

Hey, zier Dich mal nicht wie ein Mädchen. :lol: :lol: :lol:

Wenn Du schon mal hier bist, pack aus.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Hessebub
activo
activo
Beiträge: 436
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Frühaufsteher

Beitrag von Hessebub » Sa 8. Jul 2017, 12:43

Ok :lol:

Mein innerer Wecker lässt mich fast jeden Tag, nach 7-8 Stunden Schlaf, um 6.00 Uhr aufstehen.
Wenn wir in Spanien sind weckt mich der Kaffeeautomat wenn meine Frau
ihren ersten Kaffee gegen 7.30 Uhr drückt.
Allerdings brauche ich eine gute Woche bis ich auf die Uhrzeit eingestellt bin ;)
In der Woche wo ich noch gegen 6.00 Uhr aufstehe, genieße ich die Ruhe auf der Terrasse
bzw. mache meinen Rundgang mit einem Käffchen >:d<

Ein schlechtes Gewissen würde ich nie haben wenn es auch mal ne Stunde später wird.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3334
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Frühaufsteher

Beitrag von nixwielos » Sa 8. Jul 2017, 12:52

Meine innere Uhr weckt mich auch jeden Morgen um kurz vor 6, gerade rechtzeitig, dass ich im Bad die Nachrichten hören kann 8-) . Leider egal, wann ich ins Bett gegangen bin, weshalb ich zu den notorischen Früh-Gehern gehöre und auch prima um 22:00 schon schlafen kann... Ganz anders meine beste Fotografin: sie könnte, wenn sie wöllte, deutlich länger schlafen und abends spanisch aushalten. Tatsächlich genießt sie es, morgens ein Stündchen länger zu schlafen, dann ist Frühstück fertig und ich habe einen Teil der mir zugedachten Hausarbeit schon erledigt ;)

Mal schauen, wie sich das ab Ende nächsten Jahres entwickelt - schlechtes Gewissen hab ich sicher nie, egal wann ich aufstehen werde - wohl aber Sorge, den herrlichen Morgen zu verpassen, weil ich diese Zeit besonders liebe...
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Antworten

Zurück zu „Off Topic“