Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 740
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von brigittekoslowski » So 7. Jul 2019, 20:29

Das sehe ich genauso,wenn "Alle" nur Freiland oder Bioprodukte essen würden,sehe es inDeutschland anders aus.und ja die Fläche würde aussreichen wenn nicht noch massenhaft auf unseren Kosten,billiges Fleisch ins Ausland versand würde.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2665
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von Atze » Mo 8. Jul 2019, 17:46

Ein "Zugang" zum Pansen ist schon sehr lange bekannt und oft lebensrettend für die Rinder, wenn sie zuviel hochwertiges kohlenhydrat- und eiweißreiches Futter gefressen haben (frische Lupinen, Klee usw.). Das gast dann im Kuhmagen auf und verschließt Teile des Magens, meist des Pansens.
Hier hilft dann oft nur der "Pansenstich" in der linken Flanke, der heute meist in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Aber im Notfall macht der Bauer diesen Stich (eher mind. 10 cm großer Schnitt) selbst.
(http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Aufbl%C3%A4hen)

Die hier beschriebene Fistelung des Magens sieht zwar sehr brutal aus, ist aber im Prinzip nichts anderes, als z.B. ein künstl. Darmausgang beim Menschen. Natürlich fragwürdig, ob so etwas zu Forschungszwecken gemacht werden sollte. Aber die üblichen Tiertransporte sind sicher viel tierquälerischer. PETA stellt hier in bekannter ekelproduzierender Manier ein Problem heraus, das keines ist. Andere Missstände gibt es dagegen schon.

Natürlich bin auch ich gegen die ausufernde Massentierhaltung.

Übrigens: Um 1830 lebte in den USA ein Trapper (Alexis St. Martin) jahrzehntelang mit einer ähnlichen Fistel zwischen Magen und Haut (nach einem Bauchschuss), wodurch sehr viele Erkenntnisse über die menschliche Verdauung gewonnen konnten.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2665
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von Atze » Di 9. Jul 2019, 08:09

maxheadroom hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 22:35

.......und zur restlichen Problematik hat auch ein aus meiner Geburtsstadt stammender folgende doch treffende Zitate vom Stapel gelassen
"Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst."
Das stammt nicht von Einstein, sondern von Jean-Luc Picard - dem Kommandanten der "Enterprise"
Picard ist aus Ulm?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Ja..... das wird Einstein zugeschrieben. Hat er wohl aber auch nicht gesagt.
Eher stammt das von dem Psychiater Fritz Perls, Begründer der Gestalttherapie. In seinem Buch "Das Ich, der Hunger und die Aggression" schrieb Perls, dass eine "gierige, ungeduldige Haltung" verantwortlich sei für die "übermäßige Dummheit auf der Welt" : "Ein "großer Astronom" habe gesagt: "'Zwei Dinge sind, soweit wir wissen, unendlich – das Weltall und die menschliche Dummheit.' Heute wissen wir, dass diese Aussage nicht ganz richtig ist. Einstein hat bewiesen, dass das Weltall begrenzt ist."

Anmerkung: Falsche Wortwahl: Das Weltall ist zwar nicht unendlich groß, aber trotzdem unbegrenzt:
Ein Reisender durch Universum käme nach Jahrmilliarden wieder auf seinen Ausgangspunkt zurück.

Zweite Anmerkung: Einstein hat das nicht "bewiesen", sondern es ist weiterhin nur die (heute gültige) Annahme. Und er machte sie sich erst zu eigen, nachdem ihn ein belgischer Priester (George Lemaitre) von seiner ursprünglichen Annahme, das Weltall sei unendlich und statisch und der "Eselei" der kosmologischen Konstante geheilt hatte.

Dritte Anmerkung: Die kosmologische Konstante Lamda ist wieder "in". Anders als bei Einsteins erster Annahme mit nur einem sehr kleinen Wert. Anders lässt sich die Beschleunigung der Ausdehnung des Universums nicht erklären.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4106
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von maxheadroom » Do 11. Jul 2019, 22:41


Hola todos y Atze,
wie immer hast DU alles sehr schön erklärt, danke , aber da kommen wir natuerlich auch leicht OTdenn es ist ein vielschichtiges THema, auch wer was gesagt hat und natuerlich das Universum und der ganze Rest , auf nette Art auch andere Sachverhalte hat einer meiner vielen Lieblingsautoren in verschiedenen Büchern beschrieben ) ich meine Adams und seine nette Geschichte mit der Antwort auc alle Fragen , Insindern bekannt als 47 :)
Auch die in verschiedenen Theorien nachgewiesene Annahme das wir in einer Simulation leben entberht ja nicht einer gewissen Art von Humor, letztendlich eben vieleicht doch 47 , leider ist gerade meine Zeot etwas knapp , aber beio Gelegenheit soinne ich den Faden mal weiter ,
Saludos
maheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2665
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von Atze » Fr 12. Jul 2019, 03:09

maxheadroom hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 22:41

ich meine Adams und seine nette Geschichte mit der Antwort auc alle Fragen , Insindern bekannt als 47 :)
Auch die in verschiedenen Theorien nachgewiesene Annahme das wir in einer Simulation leben entberht ja nicht einer gewissen Art von Humor, letztendlich eben vieleicht doch 47 , leider ist gerade meine Zeot etwas knapp , aber beio Gelegenheit soinne ich den Faden mal weiter ,
Saludos
maheadroom
42
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4106
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von maxheadroom » Fr 12. Jul 2019, 21:42

Atze hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 03:09
maxheadroom hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 22:41

ich meine Adams und seine nette Geschichte mit der Antwort auc alle Fragen , Insindern bekannt als 47 :)
Auch die in verschiedenen Theorien nachgewiesene Annahme das wir in einer Simulation leben entberht ja nicht einer gewissen Art von Humor, letztendlich eben vieleicht doch 47 , leider ist gerade meine Zeot etwas knapp , aber beio Gelegenheit soinne ich den Faden mal weiter ,
Saludos
maheadroom
42
Hola todos y Atze
jetzt sind wir natürlich total OT gelandet , Du hast natuerlich recht, aber bei meiner Angabe handelt sich höchstwahrscheinlich darum das mein Biocomputer , vulgo Gehirn einfach die Lösung nach der Vorgabe"I think the problem, to be quite honest with you, is that you've never actually known what the question is." in der Richtung gedunden hat das eben die von mir genannte Zahl herauskam :lol: :lol: :lol:
Jetzt müssen wir dann einen eigenen thread aufmachen um dies bis zu einer endgültigen Lösung voranzutreiben >:) >:) >:)
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4106
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von maxheadroom » Fr 12. Jul 2019, 21:54


Hola todos,
um wieder zum eigentlichen thread zurueckzukommen, muss man sich doch wundern wie auch die eigentlich zuständigen Behörden nicht funktionieren, zumindest nach dem was man der Presse entnehmen kann
SOKO Tierschutz enttarnt Bayerns größten Milchbauern als Tierquäler
Käserei Champignon und Weihenstephan Produkte als Abnehmer

Abgesehen davon das wir von den genannten Betrieben keine Waren abnehmen , ist es doch wie eben immer leider so das die grosse Masse der Verbraucher sich nicht von solchen Meldungen beeindrucken lässt :(( :(( :(( :((
Die Macht der IIndustrie , sowie der Werbung, Presse u.s.w. ist einfach zu gross, da ist mir noch schnell in meinem Biocomputer was untergekommen was die Verhältnisse ganz gut beschreibt , verwunderlicherweise ist es eine Erkenntnis die schon etliche Decaden zurueckliegt aber immer noch aktueell ist , vielleicht mehr wie damals
Der Mensch, welcher euch bändigt und überwältiget, hat nur zwei Augen, hat nur zwei Hände, hat nur einen Leib und hat nichts anderes an sich als der geringste Mann aus der ungezählten Masse eurer Städte; alles, was er vor euch allen voraus hat, ist der Vorteil, den ihr ihm gönnet, damit er euch verderbe. Woher nimmt er so viele Augen, euch zu bewachen, wenn ihr sie ihm nicht leiht? Wieso hat er so viele Hände, euch zu schlagen, wenn er sie nicht von euch bekommt? Die Füße, mit denen er eure Städte niedertritt, woher hat er sie, wenn es nicht eure sind? Wie hat er irgend Gewalt über euch, wenn nicht durch euch selber?" Etienne de la Boite - 16.Jhd.

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 195
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von Eisbär » Mo 15. Jul 2019, 20:54

Hallo,
hier noch ein Punkt, der mir kürzlich untergekommen ist:
Ein führender Forscher am Krebsforschungszentrum Heidelberg hat den starken Verdacht, dass in der Milch und dem Fleisch von Rindern enthaltenen und bisher unbekannten Erreger (BMMF - Bovine Milk and Meat Factors) für die Entstehung von Dickdarmkrebs verantwortlich sein könnten. In Gebieten, in denen keine oder sehr wenig Milch oder Rindfleich konsumiert werden, ist diese Krebsart fast nicht vorhanden (afaik z.B. Nepal und Indien).

Allerdings wird man in Europa quasi schon von Kindesbeinen an infiziert, so dass eine spätere Vermeidung von Milch und Rindfleisch wahrscheinlich keinen Vorteil mehr bringen wird.

Gruss Eisbär
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4106
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von maxheadroom » Mo 15. Jul 2019, 21:53


Hola todos, y Eisbär,
sicherlich nicht ganz falsch, aber ob es letztendlich an der Milch liegt oder an der Milch die wir heute vorgesetzt bekommen ist die Frage :mrgreen: >:)
EInige kleine Fakten die meine Meinung immer wieder untermauern , wir sind einfach zu viel, es geht immer mehr um Profit ohne Rücksicht und es zählt nur der nächste Produktionsrekord , egal um was es sich handelst, letztendlich wird das nur in letzter Konsequenz zur Lösung aller Probleme beitragen >:) >:) aber hier noch ein paar Kleinigkeiten zur Anregung auf ein Glas Milch
 Keine große Studie liefert bisher konkreten Hinweise auf ihre Schädlichkeit. Es bleibt also weiterhin umstritten, inwieweit Kuhmilch dem Menschen schadet oder nicht. Auf der Milchtüte ist meist eine glückliche Kuh auf einer saftig grünen Weide abgebildet. Es sollte uns allen klar sein, dass eine solche Tierhaltung natürlich nicht zu den Mengen Milch und Milchprodukte führen kann, wie wir das tagtäglich im Kühlregal sehen.Deutschland liegt auf Platz 5 der Milchherstellung weltweit mit traditioneller Haltung kann eine solche Platzierung auf dem Weltmarkt nichts mehr zu tun haben. Unsere konventionelle Milch kommt von Hochleistungskühen, die statt dem üblichen Grünfutter noch Zusatzfutter bekommen müssen, um genug Milch produzieren zu können. Das ist unnatürlich für die Kuh und kann bei ihr unter anderem zu Stoffwechselstörungen führen.Eine Kuh wird regelmäßig besamt, um immer wieder neu zu kalben und immer weiter Milch geben zu können – sie ist also quasi „dauerschwanger“. Eine Hochleistungskuh kann so bis zu 10.000 Liter im Jahr produzieren. Entzündungen der Euter sind leider häufig. Damit sich die Kühe in der Massentierhaltung nicht gegenseitig verletzen, werden sie außerdem schmerzhaft enthornt.AuchBio-Kühe“ sind dauerschwanger und werden meist enthornt – eine Garantie für artgerechte Haltung gibt es also mit Biomilch nicht.


Saludos
maxheadroom der dann lieber einen copa tinti zu sich nimmt :lol: :lol:
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Mögt Ihr Milch (-Produkte )

Beitrag von nurgis » Mo 15. Jul 2019, 22:01

Also wird man jetzt alle Kühe und Rinder abschaffen müssen, weil man gesundheitsbewußt leben will. Danach Ziegen und Schafe, ebenfalls Milch und Fleischlieferanten. Wie weit ist dann der Weg, das auch Muttermilch krebsfördernt ist , dann schafft man die Menschen-Mütter und damit die Menschheit ab und die somit diesen Kreis eröffnet hat. :-? :-o Vielleicht schaffen es ja die Männer sich selbst zu vermehren . ;)
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Antworten

Zurück zu „Off Topic“