E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 691
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Kiebitz » Mo 11. Feb 2019, 13:13

Alles Namen für ein neues Spielzeug - oder alternatives Fortbewegungsmittel.
Ich spiele mit dem Gedanken, mir so ein Teil zuzulegen. Für die kurzen Wege um das Auto zu ersetzten, für längere Wege zum Site seeing.
Schon jemand Erfahrungen mit dem E-Roller generell oder speziell in Spanien?
Was ist in Spanien erlaubt? Radfahrwege? Straße?
Sind die spanischen Wege/Straßen gut genug für E-Roller?
Für 500 Euro kann man ein solches Teil mit Bremsen und Licht erstehen, incl. Lithium Batterie. Es geht natürlich auch darüber oder darunter.
https://www.amazon.es/s/ref=nb_sb_ss_c_ ... D9UIXJCT01
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1739
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von baufred » Mo 11. Feb 2019, 13:44

Kommentar (in Spanisch) zu den Variationen & Auslegungen gem. DGT > Dirección General de Tráfico (span. Verkehrsgeneraldirektion):

https://www.xataka.com/vehiculos/tipos- ... d-personal

... auf jeden Fall haben diese "Dinger" keine Knautschzone und sind im Verkehr schon eine sehr besondere "Nummer" ... #:-s
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
K-1
activo
activo
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Feb 2014, 21:28
Wohnort: Miramar (E); Ostfriesland (D)

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von K-1 » Mo 11. Feb 2019, 16:03

in D ist sowas nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Sie gelten als Spielzeug und dürfen am öffentlichen Straßenverkehr nicht teilnehmen.

Für ca. ab 600 € bekommt man Roller mit Sitz, die für 20 km/h oder 45 km/h zugelassen sind, ein deutsches Versicherungskennzeichen benötigen und in D am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Allerdings nicht in Spanien. Da diese Fahrzeuge in D keine Zulassung benötigen, dürfen sie in Spanien nicht genutzt werden, wie alle Fahrzeuge mit deutschem Versicherungskennzeichen.

Für Roller die schneller als 20 km/h fahren können, besteht Helmpflicht.

Ich habe einen, der nur 20 km kann.
Roller.jpg
Gruß
Charly

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2035
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Miesepeter » Mo 11. Feb 2019, 19:59

Zitat:"...Da diese Fahrzeuge in D keine Zulassung benötigen, dürfen sie in Spanien nicht genutzt werden,.." Mal ganz was Neues. Seit wann interssiert die Spanier, ob ein Fz. in D zulassungspflichtig ist oder nicht?
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2352
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Scandy » Mo 11. Feb 2019, 20:57

Kiebitz hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 13:13
Alles Namen für ein neues Spielzeug - oder alternatives Fortbewegungsmittel.
Ich spiele mit dem Gedanken, mir so ein Teil zuzulegen. Für die kurzen Wege um das Auto zu ersetzten, für längere Wege zum Site seeing.
Schon jemand Erfahrungen mit dem E-Roller generell oder speziell in Spanien?


Was ist in Spanien erlaubt? Radfahrwege? Straße?
Sind die spanischen Wege/Straßen gut genug für E-Roller?
Für 500 Euro kann man ein solches Teil mit Bremsen und Licht erstehen, incl. Lithium Batterie. Es geht natürlich auch darüber oder darunter.
https://www.amazon.es/s/ref=nb_sb_ss_c_ ... D9UIXJCT01
Hola Kiebitz,
wenn ich es richtig verstehe, denkst Du über einen e-Roller fuer Spanien mit Sitzt in Moraira nach.
;;)
Ich wuerde Dir empfehlen, erst einmal einen auszuleihen. (Benidorm?)
Die mir bekannten Roller schaffen den Berg ´rauf bei Dir nicht.

Ein sehr guter Bekannter hat mich vor plötzlichen Strassenlöchern gewarnt - doch das gilt im Norden wohl eher fuer Benissa Costa ;) - auch nicht so weit von Dir ;;) Hier in Torrevieja sind sie häufiger.

Für mich habe ich fuer den Segway bzw. Xiaomi entschieden : gleiche Fabrik, gleiche Verarbeitung.
Gerade gibt es im Carrefour ein Angebot fuer den 365 weiss: 395 Euro minus 75 Euro, welche mit dem kommenden Einkauf verrechnet werden. (Günstiger habe ich es bisher nur bei gearbest.com gesehen - wobei es hier den Nachteil evtl. anfallender Zollgebühren gibt.)

Hinsichtlich der Gesetze:
hier scheint jede Gemeinde ihr eigenes Sueppchen zu kochen. Für mich gibt es den roten Faden: "gilt fuer andere, jedoch nicht fuer Schwerbehinderte" (ich weiss nicht, ob Dir dieser Hinweis weiterhilft): d. h. wenn Du legal auf dem blauen Parkplatz parken darfst, steht auch der Buergersteigtur in Madrid, Torrevieja oder Barcelona nichts entgegen (auch ohne Helm), denn der Roller mit oder ohne Sitz oder Stehbrett wird einem el. Rollstuhl gleichgesetzt.

Scandy

PS:: Du hast nicht nach den Spassfaktor gefragt: dieser ist enorm!!!!!

Benutzeravatar
K-1
activo
activo
Beiträge: 220
Registriert: So 16. Feb 2014, 21:28
Wohnort: Miramar (E); Ostfriesland (D)

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von K-1 » Mo 11. Feb 2019, 21:27

Miesepeter hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 19:59
Zitat:"...Da diese Fahrzeuge in D keine Zulassung benötigen, dürfen sie in Spanien nicht genutzt werden,.." Mal ganz was Neues. Seit wann interssiert die Spanier, ob ein Fz. in D zulassungspflichtig ist oder nicht?
Die gegenseitige Anerkennung von KFZ innerhalb der EU betrifft nur zulassungspflichtige KFZ.
Man darf so einen Roller oder z.B. ein Leichtkraftrad bis 50 ccm sicher auch in Spanien fahren, dann muss es aber in Spanien zugelassen werden.

KFZ mit deutschem Versicherungskennzeichen, dürfen in Spanien nicht im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden.
Auch der ADAC berichtet entsprechend.

Es gibt hier im Forum einen Bericht wo die Polizei das bemängelt hat. Es wurde kein Bußgeld verhängt aber angedroht, dass das Fahrzeug im Wiederholungsfall eingezogen werden kann.
Gruß
Charly

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 691
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Kiebitz » Di 12. Feb 2019, 11:16

Den M365 von Xiaomi habe ich bei Aliexpress gefunden. 322 Euronen.
https://de.aliexpress.com/item/Original ... cb2eca40-2
Die Lieferung erfolgt ab Lager Spanien, also keine Steuern. Kaufe übrigens sehr viel bei Aliexpress. Noch nie Probleme gehabt. Nur sehr viel Geld gespart. (Sehr zum Leidwesen meines Postboten, aber Trinkgeld macht ihn wieder happy)
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Hector
bisoño
bisoño
Beiträge: 19
Registriert: Di 5. Feb 2019, 21:12

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Hector » Mi 13. Feb 2019, 01:55

Ich hätte da was für Dich:

Ich kenne einen der braust mit dem Vorgängermodell schon 5 Jahre herum. Ohne Probleme.
Kein Chinaschrott ohne EMV-Prüfung/Zulassung und 2 Monate gewährleistung für Ersatzteile. :razz:


Bild

Technische Daten vom E1 RR:
72V 4200 Watt Bosch Motor mit 120NM !
14° Steigfähigkeit
Leergewicht 76KG
Zuladung 160KG !
2 Scheibenbremsen mit antidive-system und ABS (CBS)
Höhenverstellbares Fahrwerk
Rekuperation
Seiten- u. Zentralständer
LED Beleuchtung
Abnehmbare Li-Ion Batterie 64V/40Ah von LG u. Tricklecharger
Reichweite 85-120 KM ! (m. 75KG Fahrer), 3 Fahrmodi; Eco, Normal, Max
V/max 80 KM/h !!
Smartapp zur Kontrolle und Steuerung, z.B. Alarm und Ladezustand
2 Schlüssel
2 Jahre Garantie
CoC sowie Europaweite Typenprüfung und Zulassung!
27 Distributoren in 26 Ländern
Dichtes Händlernetz in Westeuropa, Asien-Pazifikraum, Nord- und Südamerika sowie Südafrika
Fahrbar mit Führerschein A1 (Helmpflicht und Tagfahrlicht)
Hersteller ist ein Subunternehmen von Honda
Jährlicher output 300`000 Stück

Jetzt wirds heftig:
Preis von:
2690 bis 3690€ + 75€ Lieferkosten in Spanien
Dateianhänge
colores1.jpg

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 135
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Eisbär » Mi 13. Feb 2019, 12:00

@Kiebitz
Siehe Heise Newsticker.
Schöne neue Welt, wo ein ziemlich ungeschützter Zugriff auf Sicherheitskritische Systeme möglich ist (Bremsen, Beschleunigen), was eine Gefahr für den Fahrer darstellen kann. Bei all dem neuen Zeugs wird leider kaum auf Sicherheit in der Software geachtet.
Alles fliesst, denn alles ändert sich und bleibt doch gleich...

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 691
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: E-Floater, Patinete electrico, E-Roller

Beitrag von Kiebitz » Mi 13. Feb 2019, 13:19

Zumindest sehe ich den Übeltäter. Die Reichweite Bluetooth ist doch überschaubar.
Unabhängig davon, habe ich ein Auge auf den segway es1 geworfen.
https://www.youtube.com/watch?v=KniDXDtw350
Es bleiben aber noch 2 Punkte offen:
1. Ist es hier erlaubt? Ich werde die Ortssheriffs befragen.
2. Noch wichtiger: Will ich meinen fast 65 Jahre alten Körper einem solchen Teil anvertrauen? Ein Schlagloch und ich überhole das Gefährt.

PS: Ein Roller oder Motorrad steht nicht zur Diskussion. Habe in D mehrere Freunde durch Unfälle auf 2 Rädern verloren oder sie wurden zu Behinderten.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Antworten

Zurück zu „Off Topic“