Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3231
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitragvon maxheadroom » Di 14. Nov 2017, 19:45


Hola todos,
da ist mir doch zu einem meiner vielen Lieblingsthemen gerade noch folgende "nette" Nachricht untergekommen, die eigentlich den ganzen Smartphone Herstellern den Angstschweiss auf die Stirn treiben sollte :lol: :lol:

Ein in der Zeitschrift Nature veröffentlichter "Kommentar" von Biologieprofessor Rafael Yuste an der Columbia University und Philosophieprofessorin Sara Goering an der University of Washington,die Autoren gehen davon aus, dass es vermutlich bald möglich sein wird, "die geistigen Prozesse der Menschen zu decodieren und direkt die Gehirnmechanismen zu manipulieren, die ihren Absichten, Gefühlen und Entscheidungen zugrundeliegen. Überdies werde es möglich sein, dass die Menschen nur durch das Denken miteinander zu kommunizieren, sie also weder Sprache noch Schrift oder andere Symbole benötigen. Und es werde "mächtige Computersysteme geben, die direkt mit den Gehirnen der Menschen verbunden sind und für sie die Interaktionen mit der Welt so unterstützen, dass ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten in großem Maße erweitert werden".
Wie der thread Titel schon sagt, es passiert so viel in dieser Richtung hinter unserem Ruecken und dann ist das Erstaunen gross wenn es da ist >:) >:)

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1256
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitragvon hundetraudl » Di 14. Nov 2017, 19:53

:)) :)) =))
maxheadroom hat geschrieben: j^
Hola todos,
da ist mir doch zu einem meiner vielen Lieblingsthemen gerade noch folgende "nette" Nachricht untergekommen, die eigentlich den ganzen Smartphone Herstellern den Angstschweiss auf die Stirn treiben sollte :lol: :lol:

Ein in der Zeitschrift Nature veröffentlichter "Kommentar" von Biologieprofessor Rafael Yuste an der Columbia University und Philosophieprofessorin Sara Goering an der University of Washington,die Autoren gehen davon aus, dass es vermutlich bald möglich sein wird, "die geistigen Prozesse der Menschen zu decodieren und direkt die Gehirnmechanismen zu manipulieren, die ihren Absichten, Gefühlen und Entscheidungen zugrundeliegen. Überdies werde es möglich sein, dass die Menschen nur durch das Denken miteinander zu kommunizieren, sie also weder Sprache noch Schrift oder andere Symbole benötigen. Und es werde "mächtige Computersysteme geben, die direkt mit den Gehirnen der Menschen verbunden sind und für sie die Interaktionen mit der Welt so unterstützen, dass ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten in großem Maße erweitert werden".
Wie der thread Titel schon sagt, es passiert so viel in dieser Richtung hinter unserem Ruecken und dann ist das Erstaunen gross wenn es da ist >:) >:)


Saludos
maxheadroom


=)) :)) =))
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3231
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Was so alles hinter unserem Rücken abläuft

Beitragvon maxheadroom » Di 14. Nov 2017, 22:31

hundetraudl hat geschrieben::)) :)) =))
=)) :)) =))



Hola todos y hundetraudel,
ich wills mal so verdeutlichen , wir werden es noch leicht erleben >:) denn 15 Jahre habe ich noch locker vor :lol: :lol:
man kann eines mit Sicherheit sagen: Es muss möglich sein, einen Computer zu konstruieren, der so leistungsfähig ist wie das menschliche Gehirn. Denn es gibt ihn ja bereits. Unser Gehirn ist nichts anderes als ein biologischer Computer, der noch dazu mit vergleichsweise langsamen Nervenzellen arbeitet. Es gibt keinen prinzipiellen Grund, dass man die Funktionsweise dieser Nervenzellen nicht in einem Computer simulieren und damit ein „virtuelles Gehirn“ nachbilden kann. Dieses könnte, genügend Rechenpower vorausgesetzt, deutlich schneller „denken“ als ein Mensch.
Ein menschliches Gehirn besteht aus einigen hundert Milliarden Neuronen. Diese zu simulieren, übersteigt noch immer die Fähigkeiten der schnellsten Computer, die wir haben. Doch einige Millionen Neuronen schaffen wir bereits und erreichen damit die Leistungsfähigkeit eines Reptiliengehirns. Wenn das Moore’sche Gesetz auch in Zukunft gilt, werden Hochleistungscomputer in 15 Jahren gut tausendmal so schnell sein wie heute. Damit wäre dann die Simulation von Strukturen möglich, die annähernd so komplex sind wie das menschliche Gehirn.(zitiert nach Karl Olsberg)
Wir werden sehen was auf uns zukommt , denn ich persoenlihc gehe davon aus das Moore’sche Gesetz auf jeden Fall zum tragen kommt , wenn nicht sogar beschleunigt wird.
@hundetraudel, denk nur mal was in unserer Jugendzeit fuer Rechenkapzitaeten in "Grossrechnern" vorhanden waren die heute jedes billige Smartphone hat :-? :-?
Saöudos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.


Zurück zu „Off Topic“