Centro de salut oder d. Dr.

Kleine Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen (wo gibt es...?) und Ratschläge erteilen
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17002
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Centro de salut oder d. Dr.

Beitrag von Oliva B. » Fr 21. Jul 2017, 11:14

nicky2342 hat geschrieben:Das Centro de salut wollte keine Daten über meine Krankenversicherung haben... nichts... ich brauchte nur meinen Pass und meine NIE zeigen... da wurden alle Daten entnommen für die 3 Monatige Karte und fertig... sie fragten mich sogar ob ich die Tarjeta für ein halbes Jahr brauche. Daher war ich ja so baff das ich nichts bezahlen brauchte.
Das ist richtig, aber in unserem Centro dauert diese Prozedur schon etwas länger (es liegt halt nicht an der Küste, und die Fälle, dass Ausländer zur Behandlung kommen, sind selten). ;;)

nicky2342
seguidor
seguidor
Beiträge: 86
Registriert: Di 11. Jul 2017, 13:01

Re: Centro de salut oder d. Dr.

Beitrag von nicky2342 » Fr 21. Jul 2017, 11:34

Da hast Du Recht Oliva. Bei mir ist das so.... ich vermeide es hier in Norwegen zum Arzt zu gehen, daher gehe ich immer entweder in Deutschland zu meinen alten Ärzten oder in Spanien zum Doc. Deshalb muss ich meist alles selbst bezahlen da darunter auch Routineuntersuchungen sind. Zahnarzt sowieso denn hier wird garnichts von der Krankenkasse übernommen.

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 432
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Centro de salut oder d. Dr.

Beitrag von georg.vt » Fr 21. Jul 2017, 15:18

Oliva B. hat geschrieben:Ja, das Centro de Salut rechnet mit der Krankenkasse ab (Aufnahmeformalitäten). Wenn etwas Gravierendes ist, würde ich (pers. Meinung!) lieber ins Centro de Salut gehen - oder sofort ins Krankenhaus fahren.

Die Kosten für deutschsprachige Ärzte muss man immer voraus bezahlen (bekommt aber in der Regel den vollen Betrag erstattet, auch die 50 Euro, von denen du geschrieben hast)), und man hat, im Gegensatz zum Centro de Salut, mit einem Privatarzt zu tun (keine Wartezeiten, auch Termine außerhalb der Sprechzeiten).
Die Kosten für einen Privatarzt bekommst du aber nicht in Deutschland ersetzt, wenn du im Spanischen Gesundheitssystem bist, also die SIP-Karte hast.
Ach ja, ich habe am Sonntag einen MRT-Termin im Hospital Denia. Die wollen wahrscheinlich so einen Terminüberhang für das Gerät abbauen.

Antworten

Zurück zu „Spanische Plauderecke“