Möbelkauf

Kleine Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen (wo gibt es...?) und Ratschläge erteilen
Lwandy
principiante
principiante
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Nov 2016, 21:18

Möbelkauf

Beitrag von Lwandy » Fr 12. Jan 2018, 04:59

Hallo zusammen,
Habe ich im Forum einbischen durch geschnöft.
Hab aber nicht so das richtige gefunden, für mich.
Deswegen die Frage. Ich such Möbelhäuser , so in der Art wie Höffner oder Ostermann nicht Ikea.
Gibt es überhaupt so was in Spanien? Weil für eine Möbelgarnitur 800€ Transport von Deutschland zu zahlen ist heftig. Und wenn wo und wie heißen die.
Bis dann
Lwandy

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1779
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Möbelkauf

Beitrag von villa » Fr 12. Jan 2018, 14:00

ICh weiss jetzt nicht wo du zu Hause bist. Aber Möbelhäuser gibts doch in jedem grösseren Ort. Hauptstrasse nach Denia meine ich einige gesehen zu haben. In Calpe gibts Aitana aber auch andere. In Teulada und Benissa findet man auch Möbelhäuser direkt an der Hauptstrasse.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Möbelkauf

Beitrag von Miesepeter » Fr 12. Jan 2018, 16:15

Versuche es mal bei Conforama in Benidorm.
Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen, ja zu einer Wüste" W. Churchill 1940
Teamwork hat den Vorteil, die eigenen Fehler anderen unterschieben zu können.
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine überraschte Frau.

Lwandy
principiante
principiante
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Nov 2016, 21:18

Re: Möbelkauf

Beitrag von Lwandy » Sa 13. Jan 2018, 13:54

Hallo erstmal vielen Dank

Ja Altana war schon vom Geschmack sehr gut aber teurer
Weiß eigentlich jemand wie es mit handeln beim Möbelkauf aussieht
Gruß
Lwandy

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16962
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Möbelkauf

Beitrag von Oliva B. » Sa 13. Jan 2018, 13:58

Lwandy hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 13:54
Hallo erstmal vielen Dank

Ja Altana war schon vom Geschmack sehr gut aber teurer
Weiß eigentlich jemand wie es mit handeln beim Möbelkauf aussieht
Gruß
Lwandy
Gerade sind Rebajas (Winterschlussverkauf vom 6. Januar bis einschl. 2. Samstag im März), da bekommt man schnell 10 Prozent und mehr Rabatt.

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 469
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Möbelkauf

Beitrag von Kiebitz » Sa 13. Jan 2018, 15:21

Bei der Aitana gibt es eine Kundenkarte. Sind nochmal bis zu 10 % Nachlass - in allen Läden der Aitana. Auch im Baumarkt.
Einfach nach Kundenkarte fragen - ich habe sie bekommen weil ich den Preis runter handeln wollte. Habe so seit 18 Jahren immer attraktivere Preise. Handeln kann man überall - einfach probieren.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1104
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Möbelkauf

Beitrag von Miesepeter » Sa 13. Jan 2018, 17:56

Die Handelsspanne der Möbelhändler liegt um die 50%. Die Verkaufspersonen arbeiten auf Provisionsbasis und sind für Preisrangeleien wenig zugänglich. Jedoch sind kleine Fehler (findet man immer) und gar nicht vorhandene "Farbabweichungen, Verzüge. Wackelheimer· u.ä." ein Grund für Preiszugeständnisse. Dann sollte man dem Verkäufer zu verstehen geben, dass man klare Vorstellungen vom Objekt der Begierde hat aber nicht das richtige finden kann. Mal "IKEA" und "Conforama" fallen lassen und sich viel Zeit, sehr viel Zeit, nehmen. Nach Rest-, Einzel- und Auslaufstücken fragen. Oder "fragen sie doch mal den Chef, ob da nichts zu machen ist" (das wirkt sogar im "Corte Inglés").
Hat man sich dann für ein bestimmtes Objekt entschieden, den Verkäufer dies nicht gleich merken lassen und weiter "suchen". Am Objekt ein unauffälliges "Erkennungszeichen" hinterlassen. Später beim Abschlussgespräch fragen, ob das Ausstellungsstück oder noch verpackte Orginalware geliefert werden wird. Keine Anzahlung leisten (damit sitzt man in der Falle). Im ersteren Fall sofort nochmal 10-15% Nachlass verlangen, denn es ist ja keine Neuware mehr. Anderenfalls bei Lieferung nach dem Zeichen bzw. Verwischungsspuren suchen und dann den Verkäufer darauf hinweien, dass er nicht absprachegemáss Neuware sonern ein Ausstellungsstück liefert und die Annahme von einem Preisnachlass abhängig machen. Alles andere ist Verhandlungsgeschick (lernt man mit der Zeit).
Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen, ja zu einer Wüste" W. Churchill 1940
Teamwork hat den Vorteil, die eigenen Fehler anderen unterschieben zu können.
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine überraschte Frau.

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 186
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Möbelkauf

Beitrag von brigittekoslowski » Mo 15. Jan 2018, 20:28

Hallo,es gab hier im Forum irgendwo schon mal das Thema,finde ich leider nicht wieder! aber da wurde über ein Möbelhaus mit ich glaube rotem M gesprochen.habe ich nie gefunden auch nicht auf einer landstrasse.wer weiss noch mehr? oder wo das ist Brigitte

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16962
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Möbelkauf

Beitrag von Oliva B. » Mo 15. Jan 2018, 20:43

brigittekoslowski hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2018, 20:28
Hallo,es gab hier im Forum irgendwo schon mal das Thema,finde ich leider nicht wieder! aber da wurde über ein Möbelhaus mit ich glaube rotem M gesprochen.habe ich nie gefunden auch nicht auf einer landstrasse.wer weiss noch mehr? oder wo das ist Brigitte
Vielleicht Marina Muebles? N-332 zwischen Gata-Pedreguer?

Benutzeravatar
highgate
activo
activo
Beiträge: 437
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Möbelkauf

Beitrag von highgate » Mo 15. Jan 2018, 20:43

Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Antworten

Zurück zu „Spanische Plauderecke“