Unglaubliche Geschichte

Tiergeschichten; Hundefrisöre, Tierarzt, Nahrung und Pflege eurer Haustiere
Benutzeravatar
Emil
apasionado
apasionado
Beiträge: 591
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 20:58
Wohnort: Adenau / Benissa

Re: Unglaubliche Geschichte

Beitrag von Emil » So 2. Feb 2014, 17:22

Zitat„…..Bevor wir schlafen gingen, waren wir mit dem Hund noch mal draußen. Als wir zurück ins Zimmer kamen, war Diesel sehr unruhig und wollte unbedingt noch mal raus. Also habe ich die Tür geöffnet, und er ist gleich in Richtung Parkplatz gelaufen.“ Zitatende.
Das ist wohl der Kernsatz in dem Ganzen!
Stünde da: <<Der Hund ist mir geradewegs durch die Beine aus dem Zimmer entwischt und ich konnte dies leider mit nichts verhindern!>>, dann wäre dem Hundebesitzer immer noch ein gewisser Leichtsinn vor zu werfen.
Wenn der Hund im Zimmer bereits Anzeichen von Unruhe gibt, muss ich doch beim Türeöffnen besonders umsichtig sein und unter Umständen zum Nachschauen den Hund an die Leine nehmen.
Man stelle sich dieses große Tier vor, wie es aus einer Zimmertür auf einen Hotelflur stürzt….! Was wäre denn mit einem gebrechlichen Gast oder einem Kind das gerade um eine Ecke kommt?
Zu Hause, abgelenkt, in Gedanken, unaufmerksam ist mir ein solcher Ausreißer natürlich auch schon mal, aber doch sehr selten, passiert.
Im Urlaub, bei Hotelstopps, Mittagessen oder sonstwo ist mir das mit 5 Hunden unterschiedlichster Rassen und Größen noch nie passiert. In solchen Fällen bestünde auch Lebensgefahr für das Tier.

Wenn es doch passiert, trifft das Herrchen/Frauchen die volle Schuld an diesem Vorfall, ganz ohne Frage.
Mich wundert es sogar, dass die Polizei eine so formulierte Anzeige tatenlos annimmt.
liebe Grüße von
Emil

Antworten

Zurück zu „Hier geht's ums Tier“