Glück gehabt

Tiergeschichten; Hundefrisöre, Tierarzt, Nahrung und Pflege eurer Haustiere
Calendula
activo
activo
Beiträge: 369
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Glück gehabt

Beitrag von Calendula » Do 28. Feb 2013, 12:11

Hola beisammen,
da es gestern Abend schon anfing zu regnen, haben wir den Stall früher gemacht. Das Geflügel war noch nicht drinnen und ich wollte später noch mal runtergehen und zumachen. Heute Morgen fiel mir ein, dass ich dass vergessen hatte. Schock schwere Not. Zum Glück war nichts passiert. Dem Fuchs war das Wetter wohl auch zu schlecht für Ausflüge.

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5292
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Glück gehabt

Beitrag von Citronella » Do 28. Feb 2013, 12:42

Calendula, was für ein Glück!

Das wäre eine schöne Bescherung gewesen heute morgen :((

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17990
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Glück gehabt

Beitrag von Oliva B. » Do 28. Feb 2013, 15:57

Ja, das hätte böse enden können. Selbst Zäune überwindet der Fuchs, wenn es dahiner was zu holen gibt.... :cry:

Range
activo
activo
Beiträge: 410
Registriert: Do 30. Aug 2012, 21:49
Wohnort: Schweiz/ Spanien

Re: Glück gehabt

Beitrag von Range » Do 28. Feb 2013, 22:44

Das nennt man wirkliches Glück, denn nicht nur Füchse überwinden Zeune. :-D


FG Range (Heinz)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5838
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Glück gehabt

Beitrag von Akinom » Fr 1. Mär 2013, 08:23

;-)

Ja Calendula - das war wirklich ein Glück, denn ich denke der Fuchs lässt sich von keinem noch so schlechten Wetter abhalten.
Zumindest in D sind die bei jedem Wetter unterwegs (liegen ja immer genügend an den Straßenrändern :sad: )

Oder ihr müsst den Auslauf ganz zumachen - also "Dach" aus Maschendrahtzaun. ;)

;-)

hada
activo
activo
Beiträge: 220
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 13:31
Wohnort: Alicante

Re: Glück gehabt

Beitrag von hada » Fr 1. Mär 2013, 08:29

Oder die Hühner schlafen auf einem Baum - so wie unsere - da sind sie auch sicher :d

Calendula
activo
activo
Beiträge: 369
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Glück gehabt

Beitrag von Calendula » Fr 1. Mär 2013, 09:12

hada hat geschrieben:Oder die Hühner schlafen auf einem Baum - so wie unsere - da sind sie auch sicher :d
Hola hada,
das geht bei uns nicht. Ich hatte schon Junghühner, die sich weigerten in den Stall zu gehen und im Baum übernachteten. Das ging eine Weile gut, aber dann hat der Fuchs sie nachts so erschreckt, dass sie runter flogen und das war es dann. Im Übrigen ist es bei uns viel kälter als an der Küste und die entlaubten Bäume im Auslauf bieten keinen Schutz. Meine Idee war ja mal, die Hühner nicht in einem Gehege einzusperren. Das hatte aber zur Folge, dass sie im Wald und Gebüsch unterwegs waren und der Fuchs nur warten brauchte bis sie vorbei kamen. Ausserdem war jeder Tag für mich Ostern, da die Hühner sehr erfindungsreich im Eierverstecken waren. Eine Zeitlang war ein sehr intelligenter Fuchs unterwegs, der auch am hellichten Tag zuschlug. Wir hatten von einem Nachbarn eine Falle ausgeliehen, in die der Fuchs zum Glück nicht hinein ging, denn ich hätte nicht gewusst, was ich mit ihm hätte machen sollen. Inzwischen haben vermutlich die Jäger das Problem gelöst. Heute werde ich mal nach Fuchsspuren suchen, denn im Schnee sind die ja gut sichtbar.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10494
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Glück gehabt

Beitrag von Cozumel » Fr 1. Mär 2013, 09:46

Ach, du liebe Zeit, ich wusste garnicht, dass Hühnerhaltung so kompliziert ist. :-?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Glück gehabt

Beitrag von Montemar » Fr 1. Mär 2013, 10:27

...und sollte manchen Menschen zum Denken anregen, daß Eier nicht für ein paar Cent verkauft werden können bei ordnungsgemäßer Hühnerhaltung... :-?
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Calendula
activo
activo
Beiträge: 369
Registriert: Do 21. Apr 2011, 09:37
Wohnort: IBI / Alicante
Kontaktdaten:

Re: Glück gehabt

Beitrag von Calendula » Fr 1. Mär 2013, 11:10

Montemar hat geschrieben:...und sollte manchen Menschen zum Denken anregen, daß Eier nicht für ein paar Cent verkauft werden können bei ordnungsgemäßer Hühnerhaltung... :-?
Hola Montemar,
genauso ist es. Wenn man auf die Bedürfnisse sowohl der Nutz-als auch Haustiere eingeht, ist das mit Mehrarbeit verbunden.
Halte ich ein Huhn im Käfig, beschränkt sich die Arbeit auf vorne Futter rein und hinten Eier einsammeln. Gewährt man ihnen einen geräumigen Stall und Auslauf kommt die regelmäßige Reinigung von Stall und Auslauf hinzu. Wer mal gesehen hat, welchen Bewegungsdrang so ein Huhn hat, dem bleibt ein Käfigei im Halse stecken.
Noch was zum Futter. Weizen bekommt man beim Futterhändler und der Mais ist immer genmanipuliert. Deshalb habe ich mir immer Mais aus Deutschland mitbringen lassen. Ich habe jetzt aber rausgefunden, das es eine alte Maissorte gibt, die kleine Körner hat und für Tauben angeboten wird und die ist nicht genmanipuliert. Die ist zwar um einiges teurer, aber das ist es mir wert.
Man ist, was man Isst.

Antworten

Zurück zu „Hier geht's ums Tier“