Seite 2 von 2

Re: Kammerjäger

Verfasst: Sa 10. Aug 2019, 20:28
von brigittekoslowski
Der Kammerjäger kann den Akut Zustand beseitigen,ist aber keine dauerhafte Lösung,die Biester kommen wieder.

Re: Kammerjäger

Verfasst: Sa 10. Aug 2019, 21:44
von Vanessa
Dann muss er eben mehrmals kommen ;-) Aber das mit der Feuchtigkeit ist wirklich ein guter Tip; bei uns ist es auch vergleichsweise trocken, weil immer ein leichter Wind geht, aber in den letzten Tagen hatten wir eine ziemlich hohe Luftfeuchtigkeit. Mich wundert einfach dieses plötzliche Auftreten: 3 Jahre keine einzige, und plötzlich sind sie da :sad:

Re: Kammerjäger

Verfasst: Sa 10. Aug 2019, 23:32
von Atze
Vanessa hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 21:44
Mich wundert einfach dieses plötzliche Auftreten: 3 Jahre keine einzige, und plötzlich sind sie da :sad:
Du hast nicht geschrieben, welche es denn sind-
Die ganz großen, die amerikanischen, können nämlich im Unterschied zu den anderen fliegen un immer mal bei dir landen.

Re: Kammerjäger

Verfasst: So 11. Aug 2019, 08:33
von Vanessa
@ Atze: Sie sind schon sehr groß; deshalb könnte ich mir gar nicht vorstellen, dass die fliegen können :-( Aber welche Art es nun genau ist, weiß ich nicht.

Re: Kammerjäger

Verfasst: So 11. Aug 2019, 10:45
von Atze
Eswird diese sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikani ... 3%9Fschabe

Außer durch Flug können sie auch durch die Kanalisation kommen. z.B. Bodenabläufe in Bädern.
Ein sehr beliebtes Versteck ist die oft unverputzte Kante unten an der Badewannen-ummauerung.
Der von mir beschriebene Köder hält ewig (wenn er nicht weggefressen wird) - im Unterschied zu den bei Schaben ziemlich ineffektiven Sprays.

Re: Kammerjäger

Verfasst: So 11. Aug 2019, 18:18
von Vanessa
Stimmt, genau so sah sie aus :-( Den Köder werde ich auf alle Fälle bei meinem nächsten Aufenthalt ausprobieren, danke.

Re: Kammerjäger

Verfasst: So 11. Aug 2019, 19:32
von Atze
Borsäure ist heutzutage in D schwierig zu bekommen, da es als reproduktionstoxisch gilt, in E möglicherweise in Apotheken erhältlich

Am einfachsten freundest du dich mit einem Goldschmied an, er braucht das Zeug zum Löten.
Weitere Verwender: Kernkraftwerke (Neutronenfänger)
Kaviarproduzenten (erlaubtes Konservierungsmittel).
Glasbläser (Flussmittel)
Feuerwerker (grüne Farbe)

und früher mal als Borwasser zur Wundendesinfektion.

Handhabung bitte mit Handschuhen.