Holzwurm

ungebetene Haustiere
Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 293
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Holzwurm

Beitragvon Reisender » Di 29. Aug 2017, 00:38

Guten Abend ihr Lieben,
habe gerade gesehen dass Holzkäfer meinen Kleiderschrank Schiebetüren-Einbauschrank) wohl ganz lecker finden.
Was würdet ihr tun, wenn ihr nicht unbedingt Nervengifte in Form von Holzwurmtod im Schlafzimmer haben wollt?
Liebe Grüße und eine gute Nacht,
Klaus
IMG_7172.JPG

P.S. Das Mehl ist frisch, die Tierchen sind wohl noch aktiv. Ich höre jedoch nichts.

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: Holzwurm

Beitragvon nurgis » Di 29. Aug 2017, 00:46

Nette Tierchen, vor allem wenn sie die Dachbalken aushöhlen. Ich hatte auch einen schweren Esstisch, den sie sehr lecker fanden. Echte Gegenmittel habe ich jedoch auf Ökobasis noch nicht gefunden, genau wie bei den fiesen Schildläusen. Beide Zerstörer kommen auf dem umweltfreundlichen Weg immer wieder. :mrgreen:
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 293
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » Di 29. Aug 2017, 01:05

nurgis hat geschrieben:Nette Tierchen, vor allem wenn sie die Dachbalken aushöhlen. Ich hatte auch einen schweren Esstisch, den sie sehr lecker fanden. Echte Gegenmittel habe ich jedoch auf Ökobasis noch nicht gefunden, genau wie bei den fiesen Schildläusen. Beide Zerstörer kommen auf dem umweltfreundlichen Weg immer wieder. :mrgreen:


Ich werden denen morgen erst mal einheizen mit der Heißluftpistole, mal sehen ob das was bringt.

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1727
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Holzwurm

Beitragvon villa » Di 29. Aug 2017, 01:38

Diese Zeitgenossen kenne ich leider auch. Da gibt es wohl nur 2 Möglichkeiten, Gift oder die Teile raus reissen und schnellstmöglich entsorgen. Mich haben sie 4 Schranktüren, 2 Nachttische, 2 Betten, 2 Schränke, 2 Beistelltische und eine Ratanbank gekostet.
Alles wurde durch fressichere Teile ersetzt. Nun habe ich Ruhe.
Sie kamen immer wieder... wie.. ganz einfach, mit Holz das wild gesammelt wurde. Oh den Kamin habe ich entfernt, damit keiner mehr auf die Idee kommt Holz im Haus zu lagern. Seit dem ist das Problem nicht wieder aufgetaucht. Meins waren übrigen Holzböcke die man gut gehört hat.
Im Vergangenen Jahr hatte ich neue Bilderrahmen gekauft, die waren wohl von Anfang an mit Holzwürmern infiziert, also nix wie raus damit.
Noch schlimmer wäre es wenn es Termiten sind. Die haben mich bisher Gott sei Dank verschont. Weiss aber icht wie die Schäden von denen aussehen.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2393
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Holzwurm

Beitragvon vitalista » Di 29. Aug 2017, 07:36

Da bin ich gespannt, ob Heißluft was bringt. Toi, toi, toi! Meinen Schrank musste ich, obwohl ich es mit der chemischen Keule versucht hatte, am Ende doch entsorgen.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Holzwurm

Beitragvon Kiebitz » Di 29. Aug 2017, 08:18

Seit 17 Jahren habe ich die Tierchen in verschiedenen Holzteilen. Zu Anfang viel versucht, Chemie etc. Ohne Erfolg.
Sie fressen sehr langsam, selbst nach 17 Jahren haben sie einen Türrahmen nicht endgültig aufgefressen. Vielleicht 20 %. Das Klopfen der Tiere nervt manchmal. Und die kleinen Haufen Holzstaub.
Sind in einem Bereich des Hauses in dem wir nicht wohnen, was soll es also.
Hinterlassenschaft der Vor- Eigentümers über Kaminholz.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 293
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » Di 29. Aug 2017, 08:36

villa hat geschrieben:Diese Zeitgenossen kenne ich leider auch. Da gibt es wohl nur 2 Möglichkeiten, Gift oder die Teile raus reissen und schnellstmöglich entsorgen. Mich haben sie 4 Schranktüren, 2 Nachttische, 2 Betten, 2 Schränke, 2 Beistelltische und eine Ratanbank gekostet.
Alles wurde durch fressichere Teile ersetzt. Nun habe ich Ruhe.
Sie kamen immer wieder... wie.. ganz einfach, mit Holz das wild gesammelt wurde. Oh den Kamin habe ich entfernt, damit keiner mehr auf die Idee kommt Holz im Haus zu lagern. Seit dem ist das Problem nicht wieder aufgetaucht. Meins waren übrigen Holzböcke die man gut gehört hat.
Im Vergangenen Jahr hatte ich neue Bilderrahmen gekauft, die waren wohl von Anfang an mit Holzwürmern infiziert, also nix wie raus damit.
Noch schlimmer wäre es wenn es Termiten sind. Die haben mich bisher Gott sei Dank verschont. Weiss aber icht wie die Schäden von denen aussehen.


Was mich wundert ist, dass da ein ziemlich großes, ovales Einflug-/Ausflugloch ist. Deshalb glaube ich nicht an den Holzwurm. Eher Holzbock. Viel ist noch nicht zu sehen, aber dicke Fraßgänge (siehe Foto)
Na ja, nacher schau ich mal. Sowas kommt ja immer wenn man gerade was anderes zu tun hat.
Einen schönen Tag für euch.

P.S. Neuerdings liebe ich Spanplatte :-D

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 229
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira

Re: Holzwurm

Beitragvon Busbauer » Di 29. Aug 2017, 08:42

Wärme ist schon der richtige Weg, allerdings muss die Temperatur relativ hoch sein und über eine längre Zit gehalten wrden damit das Holz durch und durch heiss ist...
Siehe auch da zum Beispiel : http://www.holzfragen.de/seiten/heissluft.html

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9187
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Holzwurm

Beitragvon sol » Di 29. Aug 2017, 08:49

bei Dr. google auch gelesen :

bei MINUS 10 º ins Freie stellen................................
ansonsten weitere abenteuerliche Empfehlungen

Viel Bekämpfungs-Erfolg
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Benutzeravatar
Reisender
activo
activo
Beiträge: 293
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 15:00
Wohnort: Mannheim und Orihuela Costa

Re: Holzwurm

Beitragvon Reisender » Di 29. Aug 2017, 09:46

Busbauer hat geschrieben:Wärme ist schon der richtige Weg, allerdings muss die Temperatur relativ hoch sein und über eine längre Zit gehalten wrden damit das Holz durch und durch heiss ist...
Siehe auch da zum Beispiel : http://www.holzfragen.de/seiten/heissluft.html


Vielen Dank für den informativen Link, Busbauer.
Sehr interessant.
Ich werde es trotzdem versuchen. So eine Heißluftpistole erzeugt ja bis zu 550 Grad und da der betroffene Bereich sehr klein zu sein scheint, habe ich vielleicht Chancen.
Rausreißen kann ich immer noch.

@sol: Gute Idee. Ich warte bis zum nächsten Winter, vielleicht schneit es auch wieder, dann bitte ich die Nachbarn alle ihre Klimaanlagen einzuschalten, reiße die Schrankverkleidung raus, stelle sie auf die Terrasse, warte bis die Tierchen zur Schneeballschlacht rauskommen und erschieße alle.
Oh oh :-o hoffentlich hat das keiner meiner Mit-Buddhisten gehört :)

Das Leben ist eine große Reise. Genieße sie!


Zurück zu „Ungeziefer“