Hilfe ---> Prozessionsraupen

ungebetene Haustiere
Benutzeravatar
Birgit
activo
activo
Beiträge: 202
Registriert: Do 28. Mai 2015, 23:16
Wohnort: Moraira
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Birgit »

Danke für den Tipp und die Besserungswünsche >:d<
Man sieht kaum noch was.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7207
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hilfe

Beitrag von nurgis »

Eine Chance die Pinien (A.-Kiefern) zu fällen ist, dass man sie als Gefahr betiteln kann. Z.B. krank oder Gefahr das sie bei Starkwind Schaden anrichten wie aufs Haus fallen etc.
Ansonsten muß man einen Antrag stellen und ca. 100,. bis 200,. € Gebühr bezahlen (plus Kosten für Fällung) um sie fällen zu dürfen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 20206
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Hilfe ---> Prozessionsraupen

Beitrag von Oliva B. »

Achtung Haustierbesitzer, in den Pinien sieht man mancherorts schon wieder die wattebauschartigen Gespinste der Prozessionsraupen! Bei Möglichkeit im eigenen Garten entfernen!
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7207
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hilfe ---> Prozessionsraupen

Beitrag von nurgis »

Danke für den Hinweis! Ich habe genug Bäume die sie mögen. :mrgreen:
Sind wohl auch zu früh dran, genau wie mein Apfelbaum. Das Gehölz mögen sie zum Glück nicht.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Hilfe ---> Prozessionsraupen

Beitrag von Hessebub »

Wir haben die Puschel schon auf den Weg in Südfrankreich in den Pinien hängen gesehen. Chefin achtet verstärkt beim spazieren mit dem Hund darauf das nichts in den Bäumen hängt.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang
Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1346
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Hilfe ---> Prozessionsraupen

Beitrag von sonnenanbeter »

Hessebub hat geschrieben: Mi 12. Jan 2022, 10:37 Wir haben die Puschel schon auf den Weg in Südfrankreich in den Pinien hängen gesehen. Chefin achtet verstärkt beim spazieren mit dem Hund darauf das nichts in den Bäumen hängt.
Besser ist es auf den Boden zu achten wenn man mit dem Hund spazieren geht.
Gruss
Herbert

Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7207
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hilfe ---> Prozessionsraupen

Beitrag von nurgis »

Die Biester sehen von Weitem aus, als hätte jemand eine dunkle Leine dahin geworfen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Antworten

Zurück zu „Ungeziefer“