Räude

ungebetene Haustiere
Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18281
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Räude

Beitrag von Oliva B. »

Eine über unser Kontaktformular gestellte Frage möchte ich gern an unsere Experten weitergeben:
Manuela hat geschrieben: Hallo wir sind hier in Calpe im Trainingslager, ganz in der Nähe sind
einige Katzen die wir auch füttern.
Eine kleine hat glaube ich die ich Räude, was sollen wir machen?
Könnt ihr der Fragestellerin mit Tipps weiter helfen?

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Räude

Beitrag von Atze »

Als Außenstehender:
Gar nichts.
Sogar eingefangen und im Tierheim ist die Behandlung sehr aufwendig und langwierig.
Besonders bei Katzen, die einige Mittel schlecht vertragen.
Die Kopfräude der Katze kann übrigens auch auf Menschen übergehen.
Im Interesse der anderen Katzen: Einfangen lassen.
Wonach sie aber wahrscheinlich eingeschläfert wird.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18281
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Räude

Beitrag von Oliva B. »

Danke, Atze.

@ Manuela
Auch wenn das vielleicht nicht die erhoffte Antwort ist, aber es ist die kompetente Empfehlung eines Mediziners und Hundhalters.

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 790
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Räude

Beitrag von brigittekoslowski »

Die Wahrscheinlichkeit das eine Katze Räude hat ist sehr gering,ich würde sie einfangen und zum Tierarzt bringen,bei Bedarf kann ich eine Falle zur verfügung stellen

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Räude

Beitrag von Atze »

brigittekoslowski hat geschrieben:
Do 5. Mär 2020, 10:10
Die Wahrscheinlichkeit das eine Katze Räude hat ist sehr gering,ich würde sie einfangen und zum Tierarzt bringen,bei Bedarf kann ich eine Falle zur verfügung stellen
Richtig: Räude bei Katzen ist eher selten und Kopfräude noch seltener..... bei Hauskatzen.
Aber da Räude eine Faktorenkrankheit ist, würde ich sie eher dort verorten, wo die Bedingungen für die Katze schlecht und für die Milbe gut sind, nämlich bei Straßenkatzen. Besonders, wenn noch eine zusätzliche Erkrankung vorliegt.
Ich würde mich zuerst an einen kompetenten Tierarzt vor Ort oder an ein Tierheim mit medizinischer Versorgung wenden. Gute Fotos wären hilfreich.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Antworten

Zurück zu „Ungeziefer“