Lucky - 15 Jahre!

Sabine
activo
activo
Beiträge: 139
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 16:17

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Sabine » Mi 6. Jun 2018, 13:43

Liebe Monika,wir fühlen mit euch, wer kann schon ahnen …welche Pestizide( oder andere Gifte) wo und wann aufgebracht werden , leider sind unsere Fellnasen immer an der Basis ,um ihre Schnauzen dorthin zuhalten, wo es am besten riecht ! Nicht immer zu ihrem Vorteil . Wenn sich bei deinem Lucky der Hunger und das Saufen wieder eingestellt hat ,ist es das beste Zeichen !!!! Wir drücken dir aus der Ferne alle erdenklichen Daumen und Pfoten für eine turboschnelle Heilung LG Sabine @ Co.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2515
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Atze » Mi 6. Jun 2018, 16:53

Könnte es sein, dass er auf eine verirrte Prozessionsspinner-Raupe gestoßen ist? (Wie weit ist es mit der Entwicklung denn dort mit denen?)
Oder irgend ein Vieh, dass ihn gestochen hat, sogar ein Schlangenbiss wäre möglich.
Pflanzen, die eine solche Reaktion auslösen können wie Gift-Sumach haben wir in Europa ja kaum.
Erbrechen tun Hunde jedenfalls leicht. - Aber die Schwellung am Fang und die deutliche Besserung nach Cortisongabe weist eher auf ein entzündlich-allergisches Geschehen hin.

Jedenfalls gute Besserung für den Kleinen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Gigi
activo
activo
Beiträge: 128
Registriert: So 24. Jan 2016, 19:48
Wohnort: Los Montesinos

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Gigi » Mi 6. Jun 2018, 17:15

Oh nein, armer kleiner Lucky, gute Besserung auch von uns dreien >:d<
Lieben Gruß
Gigi

Benutzeravatar
Tina31
activo
activo
Beiträge: 365
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Tina31 » Mi 6. Jun 2018, 19:44

Atze hat geschrieben:
Mi 6. Jun 2018, 16:53
Aber die Schwellung am Fang und die deutliche Besserung nach Cortisongabe weist eher auf ein entzündlich-allergisches Geschehen hin.

Jedenfalls gute Besserung für den Kleinen.
Ja, das sehe ich auch so!
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10105
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Cozumel » Mi 6. Jun 2018, 20:20

Ja, an die Prozessionsspinner muss man auch denken.
Ich denke zwar die Saison ist um, aber das sagt garnichts, denn auch tote Tiere oder auch nur Raupenhaare können die gleichen allergischen Reaktionen hervorrufen.

Wenn die Raupen sich an den Pinien sattgefressen haben, das dauert einige Wochen, verlassen sie den Baum und klettern in einer Prozession den Stamm hinunter und vergraben sich in möglichst lockerer Erde. Finden sie die nicht, wandern sie weiter. Dabei passiert es oft, dass sich die Reihen zerstreuen. Sie gehen dann nicht weiter und sterben.

Wenn das im eigenen Garten passiert und man hat einen Hund, dann wirds gefährlich.

Wenn die Raupen das Nest verlassen haben, bleiben tausende der Brennhärchen im Nest zurück und im Sommer wenn das Nest von der Sonne vertrocknet ist, öffnet es sich und die Härchen fliegen überall hin.

Wenn man sein Bett im Sommer morgens auslegt und ist eine Pinie in der Nähe, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass man ein paar von den Brennhärchen mit hineinnimmt. Die Kontaktstellen werden oft mit Moskitostichen oder Spinnenstichen verwechselt.

Monika, Du kannst froh sein, dass Lucky einen Maulkorb an hatte.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3940
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von nurgis » Mi 6. Jun 2018, 20:58

.....hilft nur leider nicht gegen die fiesen Brennhaare ! Da hilft nur, vorausgesetzt man sieht den Kontakt, ein sofortiges Ausspülen mit viel Wasser (ich habe daher in der gefährlichsten Zeit immer eine Flasche Wasser dabei) und dann sofort zum TA. Auf keinen Fall das Maul trocken auswischen, das verschlimmert alles, da die Haare eingerieben werden.
Leider fliegen diese Fieslinge auch noch später `rum und man erkennt nicht die Ursache der Probleme. :mrgreen:
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5775
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Akinom » Mi 6. Jun 2018, 23:36

Vielen Dank euch allen für die guten Wünsche >:d<
Lucky geht es besser, ist allerdings noch etwas schwach - geht halt nicht spurlos an ihm vorbei und die Erholung dauert immer länger.
Atze hat geschrieben:
Mi 6. Jun 2018, 16:53
Könnte es sein, dass er auf eine verirrte Prozessionsspinner-Raupe gestoßen ist? (Wie weit ist es mit der Entwicklung denn dort mit denen?)
Oder irgend ein Vieh, dass ihn gestochen hat, sogar ein Schlangenbiss wäre möglich.
Pflanzen, die eine solche Reaktion auslösen können wie Gift-Sumach haben wir in Europa ja kaum.
Erbrechen tun Hunde jedenfalls leicht. - Aber die Schwellung am Fang und die deutliche Besserung nach Cortisongabe weist eher auf ein entzündlich-allergisches Geschehen hin.

Jedenfalls gute Besserung für den Kleinen.

Das hat die Tierärztin auch gesagt @Atze - es sind wohl häufiger Hunde mit diesen Symptome betroffen. Nach der ersten Injektion i.m. wurde nichts besser und er bekam einen Juckreiz am ganzen Kopf und teilweise auch am Körper.
Dann bekam er 2.5 Stunden später noch eine i.v. - dann wurden die Schwellungen leichte und weicher.

Natürlich hatte ich wegen der Prozessionsraupen gefragt - sie sagte jedoch, dass die Zeit dafür nicht wäre und wenn es doch so wäre, wären die Symptome andere - mindestens die Zunge wäre geschwollen und verfärbt - dann auch Hals....


Was es letztendlich ausgelöst hat, weiß keiner. :-?

;;) LG Monika + Lucky

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15517
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Florecilla » Do 7. Jun 2018, 19:26

Akinom hat geschrieben:
Mi 6. Jun 2018, 23:36
Was es letztendlich ausgelöst hat, weiß keiner. :-?
Hauptsache, es geht ihm wieder besser und wir können ihn beim Forumspicknick putzmunter erleben.

Weiterhin gute Besserung für Lucky %%-
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3940
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von nurgis » Do 7. Jun 2018, 22:11

Akzeptiert das Treffen Hunde ? Wo wird es stattfinden ????
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5775
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Lucky - 15 Jahre!

Beitrag von Akinom » Di 6. Nov 2018, 22:13

Heute hatten wir einen schlimmen Tag. 😟

Gestern die Diagnose Milztumor. Heute früh Operation.
Golfball großer Tumor kurz vor dem platzen.
Lucky hat die OP überstanden. Es geht ihm allerdings nicht so gut. Das ist aber klar, meine Ärztin ist erstaunt wie Lucky das meistert. Wir hoffen jetzt, dass er die kritische Zeit gut übersteht, dass seine Kraft reicht und dass die Leber und Bauchspeicheldrüse die Narkose und Medikamente verkraften.
Sie konnte bei der OP keine weiteren Veränderungen sehen. Der Tumor wird eingeschickt und getestet.
Ich versuche jetzt auch noch etwas zu schlafen.
LG Monika und Lucky 😘
IMG_20181106_215451_035.jpg
IMG_20181106_215451_039.jpg
IMG_20181106_215451_042.jpg

Antworten

Zurück zu „Hunde“