Computer PC et all

Rund um den PC (alles, was sich um das Internet dreht ---> SAMMELTHREAD ---> Wohnen in Spanien ---> Internet)
Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1073
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Computer PC et all

Beitragvon sonnenanbeter » So 14. Mai 2017, 17:43

Cozumel hat geschrieben:Hab den CCCleaner schon zweimal drüberlaufen lassen.

Ebenso eine vollständige Untersuchung durch Kaspersky. Hat 7 Stunden gedauert!!!
Hatte zwei schädliche Programme drauf

Online calculator und ein Download von Chip (?) mit Viren drin.

Ein Virenscan über 7 Stunden ? Ein untrügliches Zeichen dafür, dass deine Festplatte überfüllt ist mit Datenmüll. Der CCLeaner findet auch nicht alles, bzw. löscht nicht alles Unbrauchbare automatisch. Z.B. "alte" Wiederherstellungs-
punkte, die Windows u.A. beim Deinstallieren von Programmen automatisch anlegt, und die im Laufe der Zeit dann einiges an Speicherplatz belegen.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1412
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Computer PC et all

Beitragvon baufred » So 14. Mai 2017, 18:30

... mal 'n paar Anregungen aufgelistet/zusammengefasst, um Windows "Beine zu machen" > Reihenfolge ist keine Prioliste!:
> Auslagerungsdatei: das "Atmen" abgewöhnen und eine Fixgröße fest einstellen (1-1,5x RAM) > vermeidet "bremsende" Anpassungsrechnerei im Hintergrund beim Arbeiten
> bei älteren Rechnern: prüfen, ob RAM vergrößert werden kann, um die Auslagerungsdatei zu entlasten
> Autostartprogramme reduzieren - nur belassen, was unbedingt nötig
> "Füllungsgrad" der Partitionen auf etwa 80% begrenzen > öfter mal kontrollieren und auslagern
> Partitionen defragmentieren (SSD braucht Sonderbehandlung bei Win7/8 bzw. Win10 blockiert automatisch) > "Hardcore-User" ca. 1x/Monat - Gelegenheitsnutzer etwa alle 3-6 Monate je nach Nutzung > i.d.R. reicht das Windowstool aus, besser ist aber z.B. O&O Defrag (Free-Edition reicht!)
> für Datenablage 'ne separate Datenpartition einrichten und regelmäßig den Ordner "Eigene Dateien" sichern bzw. sich gleich 'nen themensortierten virtuellen "Aktenschrank" > sprich: mit entsprechender Ordnerstruktur zur Dateiablage anlegen > falls Windows mal "die Beine streckt", liegen die Daten dort sicher und werden bei 'ner Neuinstallation nicht "abgeschosssen" (falls man nicht gleich den Pfad zu "Eigene Dateien" in die Datenpartition "legt")

... bestimmte "bremsende" Antivirentools vermeiden > GOOGLE hilf > Testberichte m. Empfehlungen
... öfter mal aufräumen:
> SpyBot Search&Destroy scannen lassen > Malware/Spyware/Adware-Säuberung - man kann sich nur wundern, was für eine "Sammelwut" der PC hat (wenn der User z.B. bei der Installation von Freeware o.ä. nicht die oft versteckten Optionen von Zusatzinstallationen abwählt)
> CCleaner > Systempflege (> speziell auch bei Installation/Deinstallation v. Programmen)

... wer denkt, ein jungfräulich gekaufter PC ist schon optimal auf den User eingestellt, der irrt > zumindest für Internet-Nutzung einen 2. User mit eingeschränkten Nutzerrechten einrichten!! > hat mir mal bei 'ner PC-Blockade mit einem "Erpresser-Tool" 'ne Neuinstallation erspart > neuer User angelegt, Profil neu eingerichet, Favoriten kopiert, dann den alten "blockierten" User gelöscht und mit dem neuen weitergearbeitet #:-s

... ich hoffe, ich habe jetzt unsere Standarduser nicht zu sehr erschreckt ... aber Windows ist und bleibt auf Dauer ein "Pflegefall" >:) ...
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1346
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Computer PC et all

Beitragvon Kipperlenny » Mo 15. Mai 2017, 09:30

Das war vor 10 Jahren alles nötig ja - aber heutzutage? Wenn man ein halbwegs aktuellen Rechner hat, dann läuft Win10 und gut ist. Hin und wieder mal den Papierkorb leeren, sich nicht alles runterladen (auch nicht auf Chip), Mails mit Anhang erst genau prüfen bevor man sie aufmacht - dann reicht das auch. Mehr würde ich gar nicht rumfummeln am System.

Eventuell hin und wieder (einmal im Jahr?) mal einen Fachmann oder Enkel drüber schauen lassen ob noch alles stimmt B-)

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 440
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Computer PC et all

Beitragvon Kiebitz » Mo 15. Mai 2017, 09:39

Bei mir ist alles Windows 10, Ausflüge zu anderen BS habe ich meist schnell abgebrochen.

Vielleicht noch eine Empfehlung zusätzlich zum letzten Beitrag: Wiederherstellungspunkte erstellen! Geht wirklich mal was daneben, kommt alles wieder in die Reihe mit dem Zustand der letzten Erstellung. Zeitaufwand 5 Minuten!

Ist etwas versteckt, aber immer noch da. Zu finden auch über den Godmode:

http://www.chip.de/downloads/GODmode-fu ... 94427.html

Alternativ und schnell: Einen neuen Ordner erstellen und diesen Namen geben:

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Und dann öffnen.

Wer es nicht kennt, wird staunen, was es hier alles gibt.
Zuletzt geändert von Kiebitz am Mo 15. Mai 2017, 09:49, insgesamt 2-mal geändert.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9238
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Computer PC et all

Beitragvon sol » Mo 15. Mai 2017, 09:41

ein GUTER TIPP
Kipperlenny hat geschrieben:Das war vor 10 Jahren alles nötig ja - aber heutzutage? Wenn man ein halbwegs aktuellen Rechner hat, dann läuft Win10 und gut ist. Hin und wieder mal den Papierkorb leeren, sich nicht alles runterladen (auch nicht auf Chip), Mails mit Anhang erst genau prüfen bevor man sie aufmacht - dann reicht das auch. Mehr würde ich gar nicht rumfummeln am System.

Eventuell hin und wieder (einmal im Jahr?) mal einen Fachmann oder Enkel drüber schauen lassen ob noch alles stimmt B-)


für " Otto-Normal-Nutzer "
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9387
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Computer PC et all

Beitragvon Cozumel » Mo 15. Mai 2017, 15:31

sonnenanbeter hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:Hab den CCCleaner schon zweimal drüberlaufen lassen.

Ebenso eine vollständige Untersuchung durch Kaspersky. Hat 7 Stunden gedauert!!!
Hatte zwei schädliche Programme drauf

Online calculator und ein Download von Chip (?) mit Viren drin.

Ein Virenscan über 7 Stunden ? Ein untrügliches Zeichen dafür, dass deine Festplatte überfüllt ist mit Datenmüll. Der CCLeaner findet auch nicht alles, bzw. löscht nicht alles Unbrauchbare automatisch. Z.B. "alte" Wiederherstellungs-
punkte, die Windows u.A. beim Deinstallieren von Programmen automatisch anlegt, und die im Laufe der Zeit dann einiges an Speicherplatz belegen.

Gruss
Herbert



Ja, kann schon sein Herbert.
Ich mag meine Favoriten nicht löschen und hab viele mails noch auf dem Rechner.

Papierkörbe hab ich aber alle rigoros gelöscht.

Hab auch viele Bücher drauf und die hat er alle einzeln ausgelesen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1346
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Computer PC et all

Beitragvon Kipperlenny » Mo 15. Mai 2017, 15:35

Cozumel hat geschrieben:Ich mag meine Favoriten nicht löschen und hab viele mails noch auf dem Rechner.


Es gibt da auch keinen Grund für die zu löschen - die machen wirklich nichts aus auf der Festplatte :)

Hauptsache Du legst hin und wieder ein Backup an - speicherst also Deine Bilder, Bücher etc. auf einem USB Stick oder einen externen Festplatte (welche dann NICHT am Rechner bleiben soll, sondern irgendwo in einen Schrank damit - falls was passiert).

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9387
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Computer PC et all

Beitragvon Cozumel » Mo 15. Mai 2017, 15:50

Ja danke Lenny.

Ich hab eine externe und auch sehr viel draufgeladen, aber ich kann das nicht selbst, deshalb muss ich immer jemand bitten es zu machen, wenn gerade jemand da ist. :)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1412
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Computer PC et all

Beitragvon baufred » Mo 15. Mai 2017, 16:30

Cozumel hat geschrieben:
sonnenanbeter hat geschrieben:... Ich mag meine Favoriten nicht löschen und hab viele mails noch auf dem

... auch die Favoriten kann man problemlos zum Sichern in eine kleine Datei exportieren ... falls das Betriebssystem mal aus irgendeinem Grunde "crasht" kann man sie problemlos zurückspielen - oder auch auf einem neuen Rechner übertragen :idea:
... selbst habe ich auch im Firefox nach Themen sortiert mehr als 300 "Lesezeichen" abgelegt - die werden 1-2/Jahr auf Aktualität/Verfügbarkeit geprüft und aktuell gehalten > sind überwiegend "Know-hoff"-Fundgruben zu Technik- und Spanisch-/Spanien-HP's ...
Saludos -- baufred --

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9387
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Computer PC et all

Beitragvon Cozumel » Mo 15. Mai 2017, 16:57

Ach Baufred, Du solltest mal ´ne Woche zu mir kommen. :d
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill


Zurück zu „PC“