Feigenbaum (Ficus carica)

Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 850
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Feigenbaum (Ficus carica)

Beitrag von costablancafan » Di 20. Sep 2011, 13:13

Gerade habe ich von jemandem, der auch schon seit 20 Jahren hier lebt gehört, daß ihm die Spanier davon abgeraten haben einen Feigenbaum im Garten zu haben.

Er hat ebenfalls erzählt, daß ein Bekannter von ihm Probleme hatte, weil eine Wurzel des nahe am Haus stehenden Feigenbaums zum einen seine Fliesen/Boden im Schlafzimmer gehoben hat und ebenfalls dermaßen in die Kanalisation gewachsen ist, daß nichts mehr abfließen konnte.

Ich kenne das aus Kindertagen, da haben meine Eltern aus eben so einem Grund unsere wunderschöne Trauerweide umgemacht, da diese in die Abflussrohre gewachsen war.

Er hat uns auch gesagt, daß es wohl besonders schlimm ist, wenn man solch eine Feige in die Nähe von Pools pflanzt. Sie wurzeln extrem (so haben ihm ein spanischer Gärtner und ein spanischer Baumeister abgeraten) und ihre Wurzeln suchen das Wasser und machen irgendwann den Pool kaputt ?????????

Ich liebe Feigen und hätte gerne einen Feigenbaum. :((

Hat irgendjemand von Euch vielleicht Erfahrungen und Informationen dazu??

Wieviel Abstand brauche ich zum Haus und Pool? :|

Gruss
costablancafan
Zuletzt geändert von Oliva B. am Fr 11. Mai 2012, 10:09, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel geändert. Alte Überschrift: "Feigen im Garten"
Gruss
costablancafan

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15881
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Feigen im Garten

Beitrag von Florecilla » Di 20. Sep 2011, 16:37

Hallo costablancafan,

kürzlich hatte ich hier im Forum um Tipps für den Ersatz einer Palme gebeten. Auch mir gefiel die eines Feigenbaums, aber aus den von dir genannten Gründen wurde mir ebenfalls davon abgeraten. Schade ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
pedrokw
especialista
especialista
Beiträge: 1062
Registriert: Do 21. Jul 2011, 23:53
Wohnort: Rpl / Alfàz del Pi

Re: Feigen im Garten

Beitrag von pedrokw » Di 20. Sep 2011, 16:59

costablancafan hat geschrieben: Wieviel Abstand brauche ich zum Haus und Pool?
ca. 100 meter .... :mrgreen: Gummibaum ist genauso kritisch ....

Gruß - bis dann >>>
Bild
" Gestern ist gewesen, morgen kommt erst noch - also lebe ich heute ! "

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17863
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Feigen im Garten

Beitrag von Oliva B. » Di 20. Sep 2011, 17:25

costablancafan hat geschrieben:Er hat ebenfalls erzählt, daß ein Bekannter von ihm Probleme hatte, weil eine Wurzel des nahe am Haus stehenden Feigenbaums zum einen seine Fliesen/Boden im Schlafzimmer gehoben hat und ebenfalls dermaßen in die Kanalisation gewachsen ist, daß nichts mehr abfließen konnte.

Ich kenne das aus Kindertagen, da haben meine Eltern aus eben so einem Grund unsere wunderschöne Trauerweide umgemacht, da diese in die Abflussrohre gewachsen war.

Er hat uns auch gesagt, daß es wohl besonders schlimm ist, wenn man solch eine Feige in die Nähe von Pools pflanzt. Sie wurzeln extrem (so haben ihm ein spanischer Gärtner und ein spanischer Baumeister abgeraten) und ihre Wurzeln suchen das Wasser und machen irgendwann den Pool kaputt ?????????
Ich liebe Feigen und hätte gerne einen Feigenbaum. :((
Hat irgendjemand von Euch vielleicht Erfahrungen und Informationen dazu??
Wieviel Abstand brauche ich zum Haus und Pool? :|
Gruss
costablancafan
Hallo Costablancafan,

Feigenbäume und Bougainvilleas sollte man tatsächlich wegen der zerstörerischen Kraft ihrer Wurzeln nicht zu nah ans Haus bzw. an den Pool pflanzen. 100 Meter finde ich jetzt übertrieben, meiner Meinung nach reichen 10 Meter Distanz völlig aus.
Du weißt ja selbst, dass eine Feige bis zu 10 m hoch werden kann, für kleinere Gärten ist das schon ganz schön rieisg. Man kann sie aber durch Beschneiden im Zaum halten.

Wir haben vor ca. 15 Jahren einen Feigenbaum auf eine künstliche Terrasse angepflanzt. Diese Terrasse wurde mit Natursteinen hochgemauert und mit Erde angefüllt und hat eine Breite von 3 Metern. Die Wurzeln können also nur nach unten, durch die Natursteinmauer (mit Stahlbeton armiert) ist bisher noch keine Wurzel gedrungen. So weit meine Erfahrungen. ;)

Bocadillo
bisoño
bisoño
Beiträge: 11
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 16:23

Re: Feigen im Garten

Beitrag von Bocadillo » Di 20. Sep 2011, 18:06

Das ist wirklich schade! Ich wollte mir eigentlich auch einen zulegen =(

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10393
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Feigen im Garten

Beitrag von Cozumel » Mi 21. Sep 2011, 17:56

Feigen, Gummibäume und Eucalytusbäume sind der Feind jeder Fossa oder jedes Brunnens.

Angeblich (meine damailgen andalusischen Nachbarn) suchen sich diese Bäume bis zu 50 m weit das Wasser und zerstören die Brunnenwände.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
pedrokw
especialista
especialista
Beiträge: 1062
Registriert: Do 21. Jul 2011, 23:53
Wohnort: Rpl / Alfàz del Pi

Re: Feigen im Garten

Beitrag von pedrokw » Mi 21. Sep 2011, 20:44

Richtig - und Pools und Abwasserkanal - ich hatte 100 m Abstand genannt um auf der sicheren Seite zu sein .... ;)

saludos -bis dann >>>
Bild
" Gestern ist gewesen, morgen kommt erst noch - also lebe ich heute ! "

lolles
activo
activo
Beiträge: 160
Registriert: So 10. Apr 2011, 20:25

Re: Feigen im Garten

Beitrag von lolles » Mi 21. Sep 2011, 21:03

Jetzt macht Ihr mir aber Angst !!

Mein Feigenbaum - mal gut 10 Jahre alt und sehr gross - steht keine 8 Meter vom Pool entfernt.
Bislang allerdings gibts keinerlei Probleme.Hoffe doch,dass das so bleibt !!

LG Lolles

Benutzeravatar
pedrokw
especialista
especialista
Beiträge: 1062
Registriert: Do 21. Jul 2011, 23:53
Wohnort: Rpl / Alfàz del Pi

Re: Feigen im Garten

Beitrag von pedrokw » Mi 21. Sep 2011, 23:35

hola lolles,

es gibt zwei Arten von Pools - die alten Pools wurden gemauert, dann mit Zementglattstrich verputzt und mit Mosaik ausgelegt. Sie sind natürlich gefärdet...
Die neueren Pools werden als Betonschale mit Metallbewehrung gegossen ...
Wenn du einen solchen neueren Pool hast, dann dürfte es auch keine Probleme geben obwohl Feige, Gummibaum und Lorberbaum Wurzeln so dick wie ein Oberschenkel entwickeln
und sehr weit in der Umgebung nach Wasser suchen - eisenmonierten Beton werden sie wohl kaum knacken können - vielleicht kann baufred etwas dazu sagen ...

mach dir keine Gedanken und lieben Gruß - bis dann >>>
Bild
" Gestern ist gewesen, morgen kommt erst noch - also lebe ich heute ! "

Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 850
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Feigenbaum (Ficus carica)

Beitrag von costablancafan » Fr 11. Mai 2012, 08:43

hokusai hat geschrieben:@Ayscha----
Wenn Du so eine Feigenschwemme hast

... lade doch lieber MICH ;;) ein - ich sterbe für Feigen... =p~ :x
Ich kann hokusai verstehen. Mir geht es genauso.

Wir haben unseren Feigenbaum, der sehr ungünstig stand. Den haben wir dieses Jahr aufgrund der Warnungen im Forum entfernt.
Das war denke ich auch gut so, wie wir an den extremen Wurzeln, die er bereits geschlagen hatte erkennen konnten.

Wir würden uns jedoch gerne weiter oben, an einem anderen Standort eine Feige pflanzen. Dann ist die Feige zwar immer noch nahe am Haus (Abstand Haus ca. 20 mtr) , aber es ist eine Stützmauer dazwischen und die Feige würde 2 mtr. höher sitzen. Da hätte ich weniger Bedenken :-?

@ayscha und alle anderen - habt ihr eine bestimmte Art?
Ich habe bei Gärtnereien Schilder gesehen mit unterschiedlichen Typen darauf und damit auch unterschiedlichem Tragezeitraum.
Alles natürlich "Caricas", aber davon noch Unterarten. Jetzt weiß ich aber diese Namen nicht mehr. An "Brevas" kann ich mich erinnern. Wir haben bei einem Gärtner gefragt und er konnte uns auch keine Antwort geben.
Wißt ihr welche Arten in eurem Garten stehen? Was könnt ihr uns empfehlen?

Gruss
costablancafan

(ich sehe gerade - meine Frage ist vielleicht in der falschen Sparte gelandet :oops: Kann die vielleicht bitte jemand zu "mein mediterraner Garten" schieben?)
Gruss
costablancafan

Antworten

Zurück zu „Obst & Gemüse aus dem Garten“