Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Benutzeravatar
Amanecer
activo
activo
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 10:29
Wohnort: Bayern / Denia

Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Amanecer » Di 17. Jul 2018, 22:36

Hallo Ihr lieben Forenmitglieder,
ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe gelesen, bis zum 20.7. kann man im Rathaus von Denia eine Anmeldung abgeben für einen "Sammelbriefkasten",
weil beschlossen wurde, die Hauszustellung dort (z.B. am Montgo) zu beenden. Wir sind aber erst Anfang August wieder vor Ort.
https://www.denia.com/wp-content/upload ... -denia.pdf
Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, wie es abläuft, wenn man, wie wir z.B., bereits ein bezahltes Postfach besitzt.
Muß man sich dann trotzdem für ein "neues" Postfach anmelden und nochmal bezahlen?
Vielleicht ist ja von Euch jemand ebenso betroffen und kann uns hier weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend noch :)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Florecilla » Di 17. Jul 2018, 22:45

Richtig, in den Gebieten am Montgo, aber auch in Les Deveses, Las Marinas und Las Rotas werden neue Sammelbriefkästen an verschiedenen Stellen errichtet. Beantragungszeitraum ist der 20.06. bis 20.07.2018.

Wir hatten an der Einfahrt unseres Wohngebietes bisher auch eine (kostenfreie) Sammelbriefkastenanlage, aber auch diese ist von der neuen Regelung betroffen.

Du solltest dich am besten mit einem Nachbarn in Verbindung setzen, denn es besteht wohl die Möglichkeit, die Beantragung auch durch andere erledigen zu lassen. Ansonsten würde ich mich per Email an oac@ayto-denia.es wenden.

Die Kosten belaufen sich auf einmalig 40 bis 100 Euro, je nachdem wieviele Briefkästen beantragt werden.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Florecilla » Di 17. Jul 2018, 22:51

Ach ja, falls jemand für dich den Antrag stellt, benötigt er neben der vollständigen Adresse auch die NIE-Nummern, der im Haushalt lebenden Personen.

Umgemeldet werden muss übrigens nichts.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Amanecer
activo
activo
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 10:29
Wohnort: Bayern / Denia

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Amanecer » Di 17. Jul 2018, 22:56

Vielen Dank für die schnelle Antwort >:d<
Ich werde mal eine Email ans Rathaus schicken.
Falls es nicht online geht, kann ich ja meinen Nachbarn mit unseren Nie-Nummern losschicken.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3672
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von maxheadroom » Di 17. Jul 2018, 23:02


Hola todos,
ich kann da nur aus meinem Fall schildern, einer meiner netten Nachbarn schickte mir das Anschreiben der Post welches sogar auf Deutsch war,
leider war ich zu dem Zeitpunkt nicht in Denia, aber nette Nachbarn sind Gold wert :-D er ging auf das Amt, welches ich vorher aus D angeschrieben habe, per email welche mir dann auch flott geantwortet haben und sogar mit Lageplan wo ich den Antrag abzuliefern hätte.
Nun bin ich im Besitz einer Eingangsbestätigung des Antrages den mein Nachbar in meinem Namen abgegeben hat, Allerdings habe ich in Erfahrung bringen können wer nicht bis zum Ende der Frist tätig geworden ist bekommt wohl vorerst keine Post mehr :-o :-?
Nun bin ich gespannt was der Spass kostet , bin ja jetzt bald vor Ort und kann mich kundig machen. Mehr gibt mein Erfahrungsschatz leider nicht her .
Saludos
maxheadroom
P-S-Rationalisierung bedeutet die Ware wird teuerer , der Service schlechter ,die Arbeit wird dem Kunden aufgehalst, siehe selber tanken, selber die Ware scannen im supermarkt, u.s.w. >:) >:) >:)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Florecilla » Di 17. Jul 2018, 23:25

Maxheadroom, solltest du deine Email-Adresse im Antrag angegeben haben, wirst du "elektronisch" über die endgültigen Kosten und die weitere Vorgehensweise informiert. Ansonsten erfolgt die Benachrichtigung auf dem Postweg (hoffentlich vor dem 01.11.) :mrgreen:
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3838
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von nurgis » Di 17. Jul 2018, 23:28

Glückwunsch ! Da trifft euch jetzt auch das Chaos, was wir seit einem Jahr schon haben. Nix geht mehr ! Vorher 1a.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Florecilla » Di 17. Jul 2018, 23:47

Ach, ich sehe das ganz gelassen, denn wir bekommen so gut wie keine Briefe o.ä. auf dem Postweg. Den Antrag haben wir nur gestellt, damit für eventuelle spätere Besitzer ein Briefkasten zur Verfügung steht.

Und die einmaligen Kosten sind ja auch nicht gerade exorbitant hoch, so dass sich die Investition im Rahmen hält.

Von Freunden aus Els Poblets weiß ich übrigens, dass die Zustellung einwandfrei funktioniert seitdem die Sammelbriefkästen eingeführt wurden.

Ich denke, man kann da nichts verallgemeinern und je nach Gemeinde funktioniert es - oder auch nicht.

¡Vamos a ver!
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Sebar
bisoño
bisoño
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 08:06
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Sebar » Mi 18. Jul 2018, 11:07

@Florecilla: Herzlichen Dank für den Hinweis!

Wir lassen sämtliche Dokumente an die Steuerberaterin in Spanien senden. Sie sammelt die Dokumente und wir holen sie jeweils ab wenn wir dort sind. Bei dringenden Angelegenheiten ruft sie an oder sendet uns die Dokumente in die Schweiz.

Da wir den Briefkasten selten bis nie leeren, ist uns vor einigen Jahren die Autoversicherung abgelaufen (da nicht bezahlt). Ich bin in eine Kontrolle geraten und habe aufgrund der fehlenden Police ein empfindliches Bußgeld bezahlt. Aus solchen Fehlern lernt man B-)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17246
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Neue Sammelbriefkästen in Denia Montgo

Beitrag von Oliva B. » Mi 18. Jul 2018, 13:57

nurgis hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 23:28
Glückwunsch ! Da trifft euch jetzt auch das Chaos, was wir seit einem Jahr schon haben. Nix geht mehr ! Vorher 1a.

@ nurgis

Man sollte Äpfel nicht mit Birnen vergleichen!
Hier geht es doch um Sammelbriefkästen Bild
wie diese, die von den Gemeinden aufgestellt werden. Wie schon oft gepostet wurde, funktionieren diese Postfächer einwandfrei. Ich denke, die Gemeinde Benissa war damals, noch zu Peseta-Zeiten, ein Vorreiter beim Aufstellen dieser Sammelbriefkästen. Inzwischen haben andere Gemeinden nachgezogen. Wir haben unser "städtisches Postfach" seit 2001 (und haben dafür einmalig umgerechnet 61 € bezahlt) - und seitdem ist nicht ein Brief oder eine Postkarte verloren gegangen.

Scheinbar hat eure Gemeinde Teulada-Moraira seit den zwei Jahren, in denen etliche Urbanisationen von der Postzustellung abgehängt wurden, siehe Bericht, nichts für die Postversorgung ihrer Bürger unternommen.
Nach deinen eigenen Angaben hast du dein Postfach bei einem privaten Supermarkt (ALGI) gemietet.... :-?

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“